ANZEIGE
Avatar

Wie soll ich meinen Mini-Hund sozialisieren ?!?!?!?

  • ANZEIGE

    Hallo Regina,


    wollen wir uns kurzfristig mal treffen. Wir kommen aus Ratingen und arbeiten in Mülheim.


    Wir haben cooper seit Samstag, waren noch nicht in der Welpenspielstunde und würden uns über Kontakt freuen.


    Das ist cooper -> http://www.dogforum.de/ftopic67185.html


    mail mich doch kurz an --> detering@vplusp.de

    Gruß
    ralle & Cooper

  • ANZEIGE
  • Also Joshi ist ja auch ein Mini mit seinen 1100 Gramm zur Zeit. ICh seh überheutp kein Problem. Das Problem machen meißt die Menschen. Wir gehen auch zur Hundeschule und Welenspielstunde und nach der ersten Stunde wo er Angst hatte, aht er kräftig mitgemischt. Die großen überrennen ihn schon mal aber nie böse. Sie sind recht vorstichtig mit ihm und er teilt auch gut aus wenns ihm zu viel wird. Auch bein gassi gehen nehm ich ihn fast nie hoch wenn ein Hund kommt egal wie groß. Nach einer Woche hat er verstanden, dass ihm die großen nix tun und tollt auf der Hundewiese sogar am liebsten mit den großen. Seine besste Freundin ist eine Bordecolli Hündin. Daneben ist Joshi ein Winzling aber sie lieben sich :D
    Es ist nunmal so das kleine Hunde auch klein bleiben und daher meißt auf größere Hunde treffen auch später. Deshalb find ich es wichtig, dass sie gerade deshalb auch größe Hunde zum Spielen treffen. Die Angst dass ihnen was passiert ist meißt unbegründet. Die erste Angst legt sich schnell. Sozialisieren bedeutet ja sie mit Alltagssituationen vertraut machen und Alltag ist für nen kleinen Hund eben, dass er einer der kleinsten ist und bleibt....

  • Hallo,


    vor diesem Problem stand ich letztes Jahr auch, zum aller ersten Mal in meinem Leben hatte ich einen Hund im Meerschweinchen-Format und dann auch noch ein Welpe.


    Mit gemischten Gefühlen bin ich zur Welpengruppe, einerseits mag man ja einen gut sozialisierten Hund andererseits sollte er aber nicht gleich traumatisiert werden. Bei uns wurden die Welpen nach Größe eingeteilt wobei meine Schnöggi trotzdem noch die Kleinste war aber das war okay.


    Im zarten Alter von 10 Wochen hatte meine dann schon Kontakt zu zwei Bullterrier, Rottweiler, Schäferhündin und einem Dobermann-Dogge-Mix. Diese Kontakte habe ich aber nur zugelassen weil ich die Hunde und ihre Besitzer kenne.


    Lieber wäre es mir zwar gewesen wenn ich ab und an öfter ein paar Kleinhundebesitzer getroffen hätte aber bei uns gibt es fast nur große Hunde oder Kleinhunde die nie von der Leine dürfen und nur rumzicken.


    Aber vielleicht könntest Du einen Aushang bei Deinem Tierarzt machen?

  • ANZEIGE
  • Also ich hab jetzt nicht alles gelesen, aber die Minihunde spielen bei uns ganz normal mit den Großen zusammen... Man muss zwar immer n auge drauf haben aber alle sind da vorsichtig und die Kleinen wissen auch wie sie Bescheid geben das es zu viel wird....
    Und ich muss sagen die Zwerge waren immer die frechsten.... :D

    LG Linny


    Queeny *07.06.2007 (Malinois x Beagle x ? - Mix)
    ______________________________________________


    Die Liebe eines Tieres ist unermesslich, die Liebe eines Menschen reicht manchmal leider nur bis zur nächsten Strassenecke...

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • also meine suri spielt regelmäßig mit einem chichiuaua und es gab noch nie probleme ;) Suri legt sich auch oft hin und spielt so mit ihm ;)


    edit: ok meine suri ist nun auch kein rießenhund sie hat SH ca. 48cm ;)
    es sieht halt für die menschen brutal aus... aber den hunden machts spaß!

    Liebe Grüße von Nicole & Mila
    « Einem Menschen, den Kinder und Hunde nicht leiden können, ist nicht zu trauen »


    « Sie ist nun frei und unsere Tränen wünschen ihr Glück »
    ♥ Suri (Schäferhund Mix aus Rumänien)*02.08 - ✟ 28.04.2011

  • Hallo


    ich hatte auch das Problem mein Zwergpinscher hatte mit 8 Wochen,1kg. Vor Hunden die größer als Kniehoch waren hatte er Angst.


    Dann hab ich eine kennengelernt mit einem Prager Rattler nur 2 Wochen jünger wie Manson. Das hat super geklappt.


    Aber wohl er wenig Kontakt hatte versteht er sich mit allen auch mit großen.


    Wir haben aber gemerkt das ihm was fehlt und seit 10 Wochen haben wir Mini(Deutsche Dogge/Bernhardiner Mix).


    Wohl Manson auch zierlich ist 6,3 kg , 36 SH klappt es wunderbar.
    Und wir werden auch immer doof angeschaut wenn wir Übungen mit ihm machen. Oder veräppelt von Großhundebesitzer heehee guck mal da läuft dein Futter.
    Aber ich finde auch das kleine Hunde hören sollen und Manson hört super.

    LG
    Nicole

  • Also bei uns gibt es einmal die Welpenspielstunde und die wird nach Bedarf in zwei Gruppen geteilt, damit kleinere Hunde zu kleineren kommen und die größeren zu größeren.
    Dann gibt es die Mini Hundestunde.
    Finde das ganz geschickt, weil wenn ich mir vorstelle dass meiner auf nen kleineren draufpurzelt....oh je.... :/
    Untereinander nennen wir das die Rüpelwelpen und die Zarten Welpen...wobei die auch ganz schön Gas geben :^^:

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE