ANZEIGE

Hund läßt sich beim Joggen hinter her ziehen...

  • Hallo Ihr Lieben.
    ich hoffe, ich bin hier richtig...???


    Ich gehe ja mit meinen zwei Stinkern öfter mal joggen. Meist laufen sie dabei ja auch frei. Aber wenn sie dann an Anfang und am Schluß doch mal dran müssen, weil wir in höher frequentiertes Gebiet kommen, muß ich meinen Großen voll hinter her ziehen... Echt schlimm... Am Anfang dachte ich ja, daß es an seinen Ilio-Sakral-Gelenk-Ischias-Problemen liegen könnte, aber wenn er von der Leine ab ist, rennt er ja auch wie gestört rum und springt und macht... Ich habe also das Gefühl, daß ihn das einfach langweilt.. Jetzt habe ich überlegt, ob es vielleicht nett wäre, wenn ich ihm ziehen als Aufgabe gebe, damit er sich eben nicht langweilt.. Aber wie??? Ist das überhaupt sinnvoll??? Irgendwie stehe ich voll auf dem Schlauch...
    Ich dachte auch daran, ab Frühjahr mal wieder Fahrrad zu fahren, und da würde sich doch Zughundesport ja auch anbieten, um die Wauzis zusätzlich ein wenig auslasten zu können... Aber wenn er schon beim Joggen so hinterher hängt???
    Weiß ja auch nicht... Wenn ich die anderen Freds hier so lese, verstehe ich leider auch nur Bahnhof. Weil ich mich mit der Materie sonst noch gar nicht auseinander gesetzt habe... Also verzeiht bitte, wenn ich allzu ahnungslos rüberkomme....

  • Zitat von "Fräuleinwolle"

    Ich gehe ja mit meinen zwei Stinkern öfter mal joggen. Meist laufen sie dabei ja auch frei. Aber wenn sie dann an Anfang und am Schluß doch mal dran müssen, weil wir in höher frequentiertes Gebiet kommen, muß ich meinen Großen voll hinter her ziehen... ..


    deshalb heißt es wohl Zughundesport :lachtot:


    Spaß beiseite.
    Dago macht das auch, wenn ich ihn beim Joggen auf der Straße kurz anleinen muss. Keine Ahnung, warum.


    Nur, Dein Hund hat Probleme mit dem ISG und ob es dann sinnvoll ist, ihn als "Zugpferd" einzusetzen, müsstest Du mit dem TA besprechen

  • Ich wäre ja schon froh, wenn er einfach nur vorne weg laufen würde... Von daher dachte ich, ich wäre mit dieser Idee hier richtig... ????? Richtig ziehen müßte er sicher nicht...

  • läßt er sich auch ziehen, wenn Du ganz normal mit ihm gehst?

    LG
    Martina mit Crispel & Gandhi


    "Wer sagt, dass zuverlässiges Verhalten bei diesem oder jenem Hund nicht ohne Strafe erreichbar ist, sagt nichts über den Hund aus, sondern beschreibt erst einmal seine eigenen Fähigkeiten." Dr. Ute Blaschke-Berthold

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Nein, dann nicht... Aber er ist seeeehr leinenführig, das heißt, wenn er mal zieht, dann nur wenn direkt vor ihm ne heiße Hündin läuft oder weil er ganz dringend in die Hecke verschwinden muß.... Und dann reicht ein He, damit er aufhört...


    Wenn ich normal mit ihm gehe, läuft er auch normal... Aber beim Joggen läßt er sich echt ziehen, bzw. läuft allerhöchstens leicht schräg hinter mir...

  • Hallo Fräuleinwolle,


    hihi, SO war das eigentlich nicht gedacht, dass beim Zughundesport Frauchen das Hundchen zieht :lachtot:


    mal im ernst:
    irgendwie ist die Frage, wie du ihn motiviert kriegst, dass er überhaupt mal an der Leine NEBEN dir läuft.
    Es müssen ja nicht alle Hunde gleich Zughundesport machen ;)
    - wie groß und wie schwer ist dein Hund? Welche Rasse? Wie alt?
    Du kannst deinem Wuffi auch einfach das "Bei Fuß laufen" beim Joggen beibringen, was hälst du davon?
    Eine tolle Trainingsanleitung findes du hier:
    http://www.spass-mit-hund.de ------> wellness-zone --------> jog your dog ("trainingsanleitung")


    und um es spannender für ihn zu machen, kannst du dich beim Joggen ja auch einfach mal umdrehen und rückwärts laufen, wenn er mal wieder zurückfällt; hinter mir herschleifen würde ich ihn nicht ;)

  • Hallo Bungee.
    Danke für Deine Antwort...
    Nun ja, wenn ich mit ihm alleine jogge, ist es nicht ganz so schlimm. Meist kann er ja auch frei laufen, aber halt so die ersten und die letzten Meter an Straßen- oder Parkplatznähe müssen dann eben an der Leine sein... Er ist 3 Jahre alt, ein Australian Cattle Dog (steht unter jedem Post :D ), 20 kg schwer.
    Wenn ich allerdings beide Stinker dabei habe, und beide müssen an die Leine habe ich die an der Koppel. Und irgendwie findet Bluey das so doof, daß er echt nur hinterherdackelt.. Hinterhergeschleift wird er dann von dem Kleinen, der ja nach vorne an der Koppel zieht. Das ist dann so, daß die Kröte zieht, ich die Leine locker habe und Bluey geschleift wird... ich habe jetzt schon an dem Kleinen nen Kurzführer, weil ich damit erhoffte den Zug vom Bluey zu nehmen, aber der läßt sich dann nur noch mehr zurück fallen... Ich habe auch schon mit Motivation versucht, aber das klappt nur bedingt, also insgesamt auch eher erfolglos... Momentan stehe ich mit der Sache echt total auf dem Schlauch... Jeder an ner eigenen Leine ist immer gleich Kabelsalat... Und beim Joggen laufen die Jungs rechts neben mir, hat sich so eingebürgert und klappt recht gut... die ersten Male mit beiden sind die auch noch schön nebeneinanderher.. da war das halt was neues für Bluey, aber irgendwie findet er das nur noch öd...

  • sorry, das kommt davon, wenn man mit Tunnelblick liest: Meistens überlese ich die Signaturen :)


    guck mal genau hin, wie die laufen, wenn sie ohne Leine sind. Wer ist dann vorne?


    und mit deinem älteren würde ich tatsächlich erstmal ALLEINE üben :D


    klingt für mich weniger nach Faulheit als nach Kompetenzgerangel zweischen den beiden :D

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE