ANZEIGE

Welche Fragen beim erstkontakt mit Züchtern????

  • Hallo Fories,


    seit geraumer Zeit mache ich mir nun Gedanken zu einem Zweithund und in 1 bis 2 Jahren soll es soweit sein.
    Es soll wieder ein Labrador sein!


    Nun stöber ich schon im Netz auf VDH-Züchterseiten rum und speicher mir interessante ab.
    Nun möchte ich spätestens im Januar die ersten Kontakt knüpfen!


    Leider bin ich beim ersten Welpenkauf naiv an die Sache gegangen, diesmal will ich besser vorbereitet sein.


    Meine Frage an Euch:
    Was würdet ihr beim ersten Telefongespräch schon fragen!
    Auf welche Eigenschaften würdet ihr beim nächsten Hund achten!


    In hoffnungsvoller Erwartung auf viele interessante Antworten
    Kordi

    ***************************************


    Liebe Grüße
    Kordi
    mit Labrador Leo *07 & Aussie Barley *09

  • Hi,


    als erstes mal bei den Erbkrankheiten des Labradors
    (Eltern, Großeltern) nachhacken
    Hüftgelenksdysplasie (HD)
    Ellenbogendysplasie (ED)
    Distichiasis
    Ektropium / Entropium
    Glaukom
    PRA
    Retina Dysplasie (RD)


    hier mehr dazu: http://labrador-infos.de/index.php?erbkrankheiten


    dann fragen, welche Rassen er/sie noch züchtet, wie und wo die Hunde leben, wie und wo die Welpen aufwachsen. Wieviele Hunde leben dort?
    Seit wann existiert die Zuchtstätte?
    Lebt auch der Deckrüde dort?
    Was lernen die Welpen alles kennen?
    Wie werden die Hunde ausgebildet? Begleithundeprüfung? Dummytraining? Jagdlich? Rettung, Servicehunde?


    Also bei einem Labrador würde ich bei den Eltern und den anderen Hunden dort darauf achten, dass sie freundlich auf Hunde reagieren, aber auch nicht zu aufdringlich sind. Teilweise sind einige Labbis sehr aufdringlich und distanzlos. Ich persönlich würde die schlanke, Arbeitslinie eher der kurzbeinigeren und stämmigeren Showlinie vorziehen.


    mfg Egi

  • Zitat von "schokilein"

    Nun stöber ich schon im Netz auf VDH-Züchterseiten rum und speicher mir interessante ab.


    Zu allererst würde ich das I-Net mal I-Net sein lassen und beim entsprechenden Mitgliedsverband persönlich anfragen, auf dass Du alle für Dich interessanten Züchter in D bekommst. Denn nicht alle Züchter habe eine eigene HP und gerade auch die wirklich guten nicht unbedingt bzw. nicht ständig aktualisierte, weil sie besseres zu tun haben. ;)


    Zitat von "schokilein"

    Was würdet ihr beim ersten Telefongespräch schon fragen!


    Ob man sie nach Absprache besuchen kann, um sich alles genau anzusehen, völlig unabhängig davon, ob sie gerade Welpen haben und/oder man einen Welpen haben möchte.


    Beim ersten Telefongespräch wird u.U. auch deutlich, ob die "Chemie" stimmen könnte, was ich durchaus wichtig finde, um rundum ein gutes Gefühl zu haben. Dieses Erstgespräch würde ich sicherlich nicht überbewerten, aber man merkt sicherlich schon, mit wem man auf einer Wellenlänge liegt und stundenlang telefonieren könnte, und mit wem man ziemlich schnell auf eine unterschiedliche Auffassung von Hundehaltung stößt.


    Zitat von "schokilein"

    Auf welche Eigenschaften würdet ihr beim nächsten Hund achten!


    Das kommt auf die Rasse an, die Du auserwählt hast. Jede Rasse hat ihre spezifischen Krankheiten bzw. Charakterschwächen und genau darauf würde ich achten. Beim Collie sind es neben den "üblichen" Krankheiten, auf die die Eltern und soweit möglich auch die Welpen getestet sein sollten, eine übermäßige Ängstlichkeit und Zurückhaltung, die manche Hunde zeigen.

    42 ist das kürzeste und bekannteste Zitat und die Antwort auf alle Fragen.

ANZEIGE