ANZEIGE

Bin ich unvernünftig??

  • Ach Mann.....ich schlage mich echt rum mit diesem..Tu ichs? Tu ichs nicht?


    Mein Chef hat heute die Bedenken geäussert, dass seine Katze ja recht terretorial und aggressiv ist, vor kurzem einen Schlaganfall und somit jetzt behindert ist und schon 14 Jahre alt....das wäre ziemlicher Stress. Zumal ein PRT ja nicht lethargisch in der Ecke sitzt.


    Ja, ich muss ihm ja echt recht geben.


    In mir kämpft das bockige Kind "ich will ich will ich will" und dann wieder mein sonst so vernünftiges Gewissen. Lass dir Zeit, in ein, zwei Jahren kann ich mir immernoch einen holen. Dann wieder die 100Möglichkeiten es doch zu wuppen mit einem festen Hundesitter.Wenn 200 Euro dafür im Monat drauf gehen dann soll es halt so sein.


    Hab heute bei Fressnapf schon nach Sachen geschaut...Bett...Futter...Geschirr.....



    :???::hilfe:

  • Zitat von "BolleBoxer"


    Bin ich unvernünftig??


    :hilfe:


    zum jetzigen zeitpunkt würde ich sagen: ja. :D warte, bis dein studium beendet ist und du weißt, wo du arbeiten wirst und wie lange und dann schaue weiter.


    ich würde auf jeden fall einen boxer einem jacky vorziehen.


    gruß marion

  • Ich bin vernünftig: ich studiere, ich arbeite und habe letztes Jahr zu Weihnachten einen 10 Wochen alten Welpen einziehen lassen :D . Und? Es funktioniert einwandfrei. Anfangs hatte ich genau die Bedenken, die Du äußerst, ABER im Nachhinein hätte ich mir die unnützen Sorgen sparen können. Ein Hund passt sich an Deinen Alltag an und sooooooooooo stressig ist die Welpenphase nun auch nicht. Das kleine Bündel ist nun 15 Monate alt, recht gut erzogen und verzaubert mich täglich ;) . Ich habe mir meinen Hund zu mir geholt, als ich darauf folgend Wintersemesterferien hatte. Es hat super geklappt und wenn Du noch etwas Unterstützung von Freunden/Familie hast, dürfte es kein Problem sein das Kind ähhh den Hund zu schaukeln. Trau Dich, dass was Du an Semsterferien Zeit hast, wirst Du nie wieder als Urlaub im Arbeitsleben bekommen :D . Und was nächstes Jahr ist, vermag niemand zu sagen ;) . Wenn Du dann ins Arbeitsleben eintrittst, wirst Du auch eine adäquate Lösung für Deine Fellschnautze finden - da bin ich mir sicher.

    Liebe Grüße, Katha und Anouk.


    Anouk/English Toy Terrier *11.10.2007


    Dum spiro spero.

  • Zitat von "BolleBoxer"

    Dann wieder die 100Möglichkeiten es doch zu wuppen mit einem festen Hundesitter.Wenn 200 Euro dafür im Monat drauf gehen dann soll es halt so sein.


    Ich gehöre zwar auch eher zu der Fraktion, die ein Leben auch ohne Hund hat und ihren Hund durchaus anderen überläßt, aber dennoch würde ich persönlich weder einen Welpen noch einen Junghund gerne ständig in fremde Hände geben.


    Denn es soll ja mein Traumhund werden, der bestmöglichst erzogen wird, und die 100% Abstimmung mit anderen gestaltet sich schwieriger, als man denkt.


    Daher würde ich an Deiner Stelle, wenn Du noch im Entscheidungsprozess steckst, nicht auf einen ständigen Tiersitter in dem 1. Lebensjahr setzen, sondern abwarten, bis Du genügend Freiraum hast, Dich in dieser entscheidenen Phase (fast) alleine um Deinen Hund zu kümmern.

    42 ist das kürzeste und bekannteste Zitat und die Antwort auf alle Fragen.

  • Rrrrrrr...ich habe eine Hundetagesstätte nur ein paar Hundert Meter von mir entfernt gefunden. Hört sich gut an. Nur die Emails kommen zurück :motz: Naja, jetzt ists spät...ich ruf da morgen direkt an um mir die Sache anzuschauen.


    Das schlimme ist, ich passe perfekt zum Terrier...war auch schon immer mein Spitzname...dickköpfig, stur, intelligent :hust: , quirlig. Und wenn ich mich in was verbeisse....

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Zitat von "BolleBoxer"

    Das schlimme ist, ich passe perfekt zum Terrier...war auch schon immer mein Spitzname...dickköpfig, stur, intelligent :hust: , quirlig. Und wenn ich mich in was verbeisse....


    Dann lehne Dich zurück, geniesse die Woche, Weihnachten und Silvester und lass alles ganz ruhig im neuen Jahr angehen. Denn ein Hund ist eine Lebensabschnittsentscheidung, da sollte man nicht verbissen irgendwas irgendwie hinbiegen. ;)


    Über die Feiertage kannst Du Dich ja vielleicht noch einmal mit allen Rassen beschäftigen (denn zwischen Boxer und PRT ist schon ein auffallender Unterschied), vielleicht gefallen Dir da noch andere Rassen.


    Wenn ich an Deiner Stelle wäre, würde ich mir jetzt tausend Listen machen, was ich von meinem Hund irgendwann mal erwarte, über das Für und Wider einiger Rassen, über das Für und Wider, wann er einziehen soll. Und mir derweil für alle Eventualitäten des Lebens einen Plan A, B und vielleicht auch C zurecht schustern und durch persönliche Gespräche sehr genau abklären.


    Was musst Du eigentlich für Deinen Abschluss machen und wie sehen denn in dieser echt anstrengenden Zeit (Abschluss und Anschlussstelle finden) nächstes Jahr Deine Pläne aus?

    42 ist das kürzeste und bekannteste Zitat und die Antwort auf alle Fragen.

  • Ich mache meinen Bachelor in BWL. Und dann mal sehen...ich möhte mich selbstständig machen, weiß aber noch nicht ob ich das sofort mache oder erst mal eine Anstellung annehme.



    Mir fällt noch gerade was auf...wegen dem Boxer...der Kleine ist zwar ein PRT...aber ein Boxer, er heißt Bubi Scholz! :D Und er hat am selben Tag Geburtstag wie meine Nichte....


    Nunja, ich dachte ja zuerst an einen Boston Terrier...aber irgendwie hatten die Parsons mehr Charme... :roll:



    Ich guck ihn mir Donnerstag an und lasse mir eine Woche Zeit zum weiteren Überlegen.

  • Überstürzen würde ich jedoch nichts :roll: : ich habe mich erst einmalausführlich mit den Charaktereigenschaften und Bedürfnissen einzelner Rassen auseinandergesetzt. Am besten eignet sich dazu ein Hunderassenführer aus dem Buchladen. Dann habe ich Stück für Stück selektiert. Als ich beim ETT gelandet bin, habe ich mich über die Züchter in Dtl. informiert und Konatkt aufgenommen, um mir die Rasse vor Ort beim Züchter anschauen zu können. Ruhig Blut-gut Ding will Weile haben. Schließlich ist es eine Entscheidung, die Dein Leben für die nächsten 15 Jahre (hoffentlich =) ) beeinflusst.

    Liebe Grüße, Katha und Anouk.


    Anouk/English Toy Terrier *11.10.2007


    Dum spiro spero.

  • Zitat von "BolleBoxer"

    Ich mache meinen Bachelor in BWL. Und dann mal sehen...ich möhte mich selbstständig machen, weiß aber noch nicht ob ich das sofort mache oder erst mal eine Anstellung annehme.


    Mit einem Bachelor kann man das alles machen? Ist dafür nicht ein Master durchaus empfehlenswert?

    42 ist das kürzeste und bekannteste Zitat und die Antwort auf alle Fragen.

  • Zitat von "souma"

    Mit einem Bachelor kann man das alles machen? Ist dafür nicht ein Master durchaus empfehlenswert?


    Jein. Master ist nicht zwingend. Und zugegebener Maßen, ich bin jetzt 24, möchte auch irgendwann fertig sein und loslegen mit dem Job. Vielleicht mache ich es so wie viele und hole den Master später nach. Das Entscheide ich, wie die Gelegenheit es ergibt.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE