ANZEIGE
Avatar

was haltet ihr von diesem TroFu ?

  • ANZEIGE

    Ihr Lieben, ich persönlich bin ja nun seit kurzem fest von Arden Grange überzeugt, da ich sehr gerne bei einem wirklichen Spitzen-Extruder Futter bleiben will.


    Eine Freundin von mir hat einen Chocolate-Labi-Rüden mit 7 Monaten und schwört auf Ihr Futter (Junior Futter). Sie sagt ich solle das ruhig auch mal ausprobieren, was meint Ihr? Ist mein Arden Grange Extruder Ihrem Futter überlegen? Es scheint vermutlich auch ein Extruder zu sein (zumindest schwimmt es im Wasser an der Oberfläche... :???: )


    Was haltet Ihr davon?



    Reger Gedankenaustausch ist natürlich wie immer gewünscht =)


    Hier die Zusammensetzung:


    Getreide, Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse, pflanzliche Nebenerzeugnisse, Öle und Fette, Fisch und Fischnebenerzeugnisse, Mineralstoffe, Eier und Eiererzeugnisse, Hefen.


    -Kein Soja auch frei von GMO (weiß nicht was das ist?)
    -natürliche Antioxidantien (Vitamin E und Rosmarinextrakt)
    -Fleischgarantie: die enthaltenen Fleischprodukte stammen von Tieren, die für den menschlichen Verzehr als tauglich beurteilt wurden-
    -Anteil tierisches Protein: ca.75%
    -mit natürlichem Antioxidans: stark tocopherolhaltige Extrakte natürlichen Ursprungs (= natürliches Vit.E)
    - ohne künstliche Farb,- Geschmacks- oder Konservierungsstoffe



    Inhaltsstoffe:


    Rohprotein: 26,5 % Rohfett: 14,5%


    Rohfaser: 2,5% Rohasche: 8,9%


    Feuchtigkeit: 10% Calcium: 1,5%


    Phosphor: 1,1% Natrium: 0,4%


    Zusatzstoffe je kg:


    Vitamin A: 13.500 I.E.


    Vtamin D3: 1.350 I.E.


    Vitamin E: 135 mg


    Kupfer: 25 mg




    So, das war's, bin gespannt !!!

  • ANZEIGE
  • Ich bin jetzt kein Futterexperte, da müssen andere her, aber zumindest die Zusammensetzung hört sich so nach alles und nichts an.


    Zum einen zuerst Getreide und dann die ganzen Nebenerzeugnisse, wer weiß was da alles reingepantscht wurde.

    Schöne Grüße!
    Myriam mit Chipsy & Béla


    Bilder gibts unter Chipsy & Béla

  • Klingt wie das Biss25.


    Ich würde es nicht füttern. Getreide an 1. Stelle und die ganzen Nebenerzeugnisse... absolut nicht meine Wahl!


    Nachdem ich hier so gut über Futter etc aufgeklärt wurde möchte ich wissen WAS ich meinem Hund füttere. Ich will wissen was drin ist ;) Und "Getreide" ist nicht wirklich aufschlussreich. Ist es Weizen (am wahrscheinlichsten), Reis, Mais,..?, Welche Fleisch und Fischsorten/Nebenerzeugnisse werden genommen? Es gibt ja auch "gute" Nebenerzeugnisse wie zB die Innereien...


    Arden Grange ist ein gutes Futter! Das kannst du bedenkenlos füttern ;)



    Liebe Grüße

    Wir geben dem Hund das, was übrig bleibt an Zeit, Raum und Liebe - doch der Hund gibt uns alles was er hat!

  • ANZEIGE
  • Hallo ! Also nach der Zusammensetzung wäre es nicht das Futter meiner Wahl . Getreide steht an erster Stelle das heißt , das mehr Getreide drinn ist wie Fleisch , dann sind Pflanzliche Nebenerzeugnisse drinn ,das soviel heißt wie Abfall und der Rohascheanteil wäre mir auch zu hoch . Also ich würde es nicht füttern . Es werden sich bestimmt noch Spezialisten hier melden .


    LG Ghino + Sonja

    LG Sonja+Ghino

  • ach ja, folgendes steht auch noch drauf:


    Gemäßigter Protein- und Energiegehalt speziell auf die Fütterung von Junghunden großer Rassen abgestimmt. Leichtverdauliche, erstklassige Rohstoffe mit optimaler Proteinqualität ermöglichen ein gleichmäßiges, moderates Wachstum. Wohldosierte Mineralstoffe, Vitamine sowie Lecithin und Bierhefe liefern dem Junghund eine sinnvolle Nähr-stoffergänzung, die weit über ein gewöhnliches Futter hinausgeht. Ein stabiler Knochenbau, eine kräftige Muskulatur und Vitalität sind das Resultat.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • getreide an erster stelle ist für mich auch ein ausschlusskriterium.

    liebe grüsse dobby, lynn und veronique


    dobby, english toy terrier *9.3.2008
    lynn, english toy terrier *18.9.2008

  • was mir auch gleich ins Auge gestochen ist, war der Rohaschegehalt, der viel zu hoch liegt und somit auch auf minderwertige Futterzusätze deutet

    lg Sabrina



    * "Es gibt keine Treue, die nicht schon gebrochen wurde, ausgenommen die, eines wahrhaft treuen Hundes" *

  • so, vielen dank erst mal für eure meinungen!


    habe diese so weitergegeben und sie wird sich mit dem hersteller in verbindung setzen (ganz kl. firma im raum münchen) und nach genaueren angaben nachfragen!


    Danke!


    P.S.: Wo sollte der Rohasche Anteil grob liegen? Gibt es da ne Empfehlung Eurerseits? Wofür ist denn Rohasche / Rohfaser?

  • Rohasche ist der Mineralgehalt. Im Endeffekt das, was übrig bleibt, wenn man alles verbrennt.
    Der Rohasche sollte für einen gesunden Hund nicht über 8% besser bis 7% liegen.
    Wenn der Hund Probleme mit der Niere o.ä. hat, dann noch geringer (bis 5%).
    Wenn zuviel Rohasche im Futter ist, deutet das auf eine Menge Dinge hin, die nicht reingehören. Das kann theoretisch auch Sand etc sein. Aber auch viele Knochen, Fell, Federn, Klauen...


    Rohfaser sind unverdauliche Ballaststoffe. Die regen die Verdauung an. Aber auch die sollten nur in Maßen im Futter sein.

    Zack Zack, Malinois (*30.3.2018), Thilde, Malinois (*14.06.2013) - und alle lieben Begleiter, Sportskollegen und Lehrer vor ihnen


    Die Hummel-Hunde


    Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten. (Franz Kafka)

  • Ahh Rike grüß Dich :herzen2:


    Danke für Deine Aufklärung, ich denke ich bleibe bei Arden Grange, doch ich hab grad nen Thread aufgemacht wo ich gestern im Hundeshop wieder etwas verunsichert worden bin...


    Vielleicht kuckst Du da auch mal und weißt dazu was :roll: :gott:


    Das hier oben im Thread beschriebene Futter weiß ich jetzt übrigens wie es heißt:


    Maxi Natur Pur Junior


    Aber ich denke es ist auch durch die anderen schon klar geworden, dass es mit Arden Grange nicht mithalten kann... Siehst Du auch so oder...


    Lieben Gruß !!!

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE