ANZEIGE

Weihnachtsmarkt mit Hund?

  • Ich war dieses Wochenende auf verschiedenen Weihnachtsmärkten und mal davon abgesehen, dass es sehr schön war, ist mir doch etwas wirklich negativ aufgefallen: Wieso nehmen die Leute ihre Hunde mit in das Gedränge?? Man kann kaum einen Fuß vor den anderen setzen, aber zwischendrin zerren die Leute noch ihre armen Tiere mit. Ob groß, ob klein... Vom Schäferhund bis zum Yorkshire habe ich heute alles gesehen.



    Nehmt ihr eure Hunde mit? Auch zu den Stoßzeiten? Warum oder warum nicht?

    Viele Grüße, Kerstin


    Das Leben besteht nicht aus den Momenten in denen du atmest, sondern aus denen, die dir den Atem rauben.


    Roxy, geb. ca. Mai 2008 Roxys Fotothread: Ein Bayer wird Hesse
    In Gedanken bei Fritzchen, 11.06.1991 - 07.12.2008.

  • Nein, was soll er auch da? :^^:

    Das Leben ist wundervoll. Es gibt Augenblicke, da möchte man sterben. Aber dann geschieht etwas Neues und man glaubt, man sei im Himmel. Edith Piaf

  • Ja ich muss meinen Hund überall mit hinnehmen. Es gibt auch Leute deren Hunde nicht alleine bleiben können! Aber meistens meiden wir auch solch Menschenmassen...

  • Hi,
    war auch neulich auf ´nem Weihnachsmarkt und sah einen kleinen Fox-Welpen dort - kein Vierteljahr alt....
    Das hätte ich nicht mal meinen ausgewachsenen zugemutet - allein das Risko, daß da einer drauftritt, ganz zu schweigen davon, was das für´n Streß ist ;-(
    LG,
    BieBoss

    -------------

    LG,

    BieBoss


    mit

    Biene - Zwergpudelmix - *7.2.2007 - Flächensuchhund

    Bossi - Jagd-/Foxterrier-Mix - *4.6.2006 - Spaßvogel ohne Abschaltknopf

    Frieda - Jagdterrine - *ca. 2001 + 30.7.2019 - für immer im Herzen und jetzt auch in meinem Garten

    sowie den Katzis

    Moritz (rot getigert) - *ca. 2008 - Hauskater

    Mogli (Norweger-Mix, schwarz) *8.2010 + 29.5.2019 - für immer im Herzen und jetzt auch in meinem Garten


  • Hallo!


    Ja, Lotte kommt eigentl. immer mit auf den WM...außer wir wissen, dass es wie von dir beschrieben rappelvoll ist.
    Sie kommt mit weil...:


    1.)...sie zur Familie gehört und (fast) immer dabei sein soll und will.
    2.)...sie dass alles auch kennen lernen soll


    Bis jetzt gabs mit ihr keine Probleme, sie ist ganz lieb und die Leute stören sich auch nicht an ihr. Die finden sie eher süß :^^: .

    Liebe Grüße von Lena&Lotte


    Wir geben unseren Hunden nur Geld und Zeit und sie schenken uns dafür restlos alles, was sie zu bieten haben.


    Fotos von Lotte gibts in ihrem Fotothreat : "Das ist Lotte"


    Lottes Steckbrief ist im USERHUNDEFOTOTHREAT auf Seite 1

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Zitat von "Metatron"

    Ich war dieses Wochenende auf verschiedenen Weihnachtsmärkten und mal davon abgesehen, dass es sehr schön war, ist mir doch etwas wirklich negativ aufgefallen: Wieso nehmen die Leute ihre Hunde mit in das Gedränge?? Man kann kaum einen Fuß vor den anderen setzen, aber zwischendrin zerren die Leute noch ihre armen Tiere mit. Ob groß, ob klein... Vom Schäferhund bis zum Yorkshire habe ich heute alles gesehen.



    Nehmt ihr eure Hunde mit? Auch zu den Stoßzeiten? Warum oder warum nicht?


    Ich verstehe das auch nicht. Ganz abgesehen von dem Gedränge ist für die Hunde das herumsitzen in der Kälte auch nicht gerade gesundheitsfördernd. Häufig wird Glühwein in Gläsern verkauft womit einher geht, dass auch immer mal Scherben herumliegen. Und ich hätte viel zu viel Angst, dass ihn jemand tritt. Auf einer Kirmes hat eine Freundin versehentlich direkt neben mir mal einen Hund getreten. Ich wusste zunächst gar nicht, was da gequiekt hat. Wir waren alle angetrunken, die Leute standen dicht an dicht und ich dachte zunächst an ein Kind, aber es war ein kleiner Terrier. Zum Glück war er nicht ersthaft verletzt.

  • Das würde ich individuell vom Hund abhängig machen.
    Sicherlich würde ich meinen Hund nicht stundenlang über einen großen Weihnachtsmarkt zerren, aber wir nehmen unsere durchaus schon mal mit.


    Wir waren heute auch auf einem Weihnachtsmarkt mit Kind und Hund, das Kind wollte gerne Karussell fahren und der Markt ist ein recht kleiner, eng war es dennoch.
    Da ich wusste, dass es sich über einen überschaubaren Zeitraum (max. 30min) handelte und wir ein Stück dorthin laufen wollten, habe ich unsere Hündin mitgenommen, u.a. auch als Übung für den Hund. Allerdings tritt auf unseren Hund keiner einfach mal so drauf und wir haben uns entweder am Rand aufgehalten oder sind dann in die Menschenmenge, wenn viel Platz war.
    Wird der Hund nervös oder fühlt sich sichtlich unwohl, dann würde ich zusehen, dass ich den Markt verlasse.


    VG
    Stefanie

  • Bin da jedesmal nur am Kopfschütteln, gerade am Wochenende, wo sich die Massen nur über den Weihnachtsmarkt schieben- ich versteh nicht, warum dem Hund sowas zugemutet wird. Und dann am besten noch bei 5 Grad Minus schön im Gedränge mit Hund ne halbe Stunde am Glühweinstand stehen. :x

  • Nee, das kann ich auch nicht nachvollziehen.
    aus schon genannten Gründen:


    - Scherben
    - Menschenmassen
    - Gedränge
    - Streß für den Hund (jedenfalls für unsere)
    - sie sieht ja nichts außer Beine
    - schnüffeln ist auch nicht


    Also für uns ein NO-GO. Für andere ist es normal. Klar, es ist schwierig, wenn jemand einen Hund hat, der nicht alleine bleibt. Aber wenn ich könnte, würde ich es immer vermeiden.
    LG

  • Also ich war letzten Sonntag auch mal kurz da mit meiner kleinen. Hab sie aber die ganze Zeit auf dem Arm gehabt da es sooo voll war und hab mir auch nur nen Glühwein geholt und dann haben wir´s uns abseits gemütlich gemacht :D Aber nen langen Aufenthalt mit Einkäufen und allem anschauen würd ich meinem Hund nicht zumuten.


    LG
    M & J

    Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Aufmerksamkeit, dafür schenken sie uns restlos alles was sie zu bieten haben...

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE