ANZEIGE

Zerstörungswut

  • Hallo zusammen,


    wir (meine Frau und Ich) haben n kleines Problem mit unserem Riesenschnauzi ( 1 Jahr).


    Nämlich macht die sich n Hobby draus von Spielsachen die wir Ihr kaufen das Innenleben an´s Tageslicht zu befördern :irre:


    Das heißt, kein Plüschtier oder sonstiges Zeug wie Kaurollen aus Hanf, Zergelseile, Gummihühner etc... halten länger als zwei Stunden :kopfwand:


    Zuerst spielt Sie damit (rumwerfen und durch die Wohnung rennen usw.)
    und dann legt Sie sich hin und nimmt das DING zwischen Ihre Pfoten, wie nen Kauknochen, und dann ist´s ruckzuck vorbei.


    Wie können wir Ihr das abgewöhnen. Alle Spielsachen wegräumen finden wir oll... :???:

  • Hallo,


    wird aber nicht anders gehen. Besorgt Euch 1 (EIN) Spielzeug, was Ihr für geeignet haltet. Dieses ist ab sofort EURE Ressource. Ihr holt es hervor, wenn Ihr Lust auf Spieli habt und Ihr räumt es wieder weg, wenn das Spiel zu Ende ist.


    Ansonsten würde ich ihr nur noch Dinge anbieten, die sie zerstören darf. Ronja bekommt z.B. die Papprollen vom Küchenpapier, die ich mit Leckerchen fülle und an den Enden zufalte. Hier siehst Du's:


    http://www.dogforum.de/ftopic61944.html


    Und natürlich Ochsenziehmer, geflochtene Straußensehnen, Kopffleisch, ect...


    Liebe Grüße


    BETTY und Ronja

    Behandele jedes Problem wie ein Hund es tun würde.

    Kannst Du es nicht essen oder damit spielen, pinkele drauf und geh weiter...

ANZEIGE