ANZEIGE

Wie weit schützen Warnschilder vor rechtlichen Konsequenzen?

  • Hallo,
    ich besitze 2 Dobermänner (Rüde und Hündin)
    Mein Rüde hat einen sehr übertriebenen Beschützerinstinkt. Wenn er Leute die zu Besuch kommen nicht kennt traut er ihnen nicht und will mich beschützen wenn sie mir zu nah kommen oder plötzlich aufstehen. Es ist schon dreimal vorgekommen, dass er einen Besucher ins Bein gezwickt hat. Gott sei dank ist bis auf Blaue Flecken noch nichts passiert aber er ist auch noch sehr jung und ich befürchte, dass es eher schlimmer als besser wird, obwohl ich an der Problematik arbeite. Nun die Fragen:
    Alle Beteiligten haben es bisher gelassen genommen aber was passiert wenn mich mal einer Anzeigt? An meiner Wohnungstür und meinen Garten sind Schilder „Betreten auf eigene Gefahr“ angebracht. Schützen derartige Warnschilder wirklich vor rechtlichen Konsequenzen?


  • Quelle


    Beisst Dein Hund - trotz Schild - einen Menschen, kann man Dich haftbar dafür machen.

    Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Euch sehen kann, wann immer ich will.
    Nero Mala Püppchen Bambi und Julchen - Unvergessen

  • auf deutsch gesagt: Ob ich die Leute durch ein Schild warne oder nicht ist egal???

  • Genau so sieht es aus.
    Gleiches Spiel, wenn jemand deinen Hund provoziert oder ihm Schmerzen zufügt und er beißt, kann man dich auch dafür anzeigen.

    "Wer sagt, dass zuverlässiges Verhalten bei diesem oder jenem Hund nicht ohne Strafe erreichbar ist, sagt nichts über den Hund aus, sondern beschreibt erst einmal seine eigenen Fähigkeiten."
    Dr. rer. nat. Ute Blaschke - Berthold

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Zitat von "DobermannBS"

    auf deutsch gesagt: Ob ich die Leute durch ein Schild warne oder nicht ist egal???


    Irgendwo hier im Forum steht sogar geschrieben, dass es schlimmer ist, wenn Du vor einem gefährlichen/bissigen Hund warnst, weil man Dir dann - sollte es zu einem Biss von Deinem Hund kommen - unterstellen kann, dass Dir die Gefährlichkeit des Tieres bekannt war und Du Vorsorge/Abhilfe hättest schaffen müssen *langer, komplizierter Satz :D, aber es steht alles drin*.


    schlaubi

  • Ja, es ist egal. Hunde haben nicht zu beissen. Erst recht nicht in Deiner Gegenwart.


    Wenn Du und Dein Hund wegen eines Hundebisses angezeigt werdet, leitet die Dienststelle diesen Vorgang - zumindest ist es in Frankfurt so - direkt an das Ordnungsamt weiter. Und schwups, ist er als gefährlicher Hund registriert. UNd das heisst: Sachkundenachweis, der Hund darf nur allein geführt werden, Leinen- und Maulkorbzwang.


    Je nachdem, bei welcher Gesellschaft er versichert ist, sogar Ausschluss aus der Haftpflicht, drastische Steuererhöhung.

    Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Euch sehen kann, wann immer ich will.
    Nero Mala Püppchen Bambi und Julchen - Unvergessen

  • Zitat


    Irgendwo hier im Forum steht sogar geschrieben, dass es schlimmer ist, wenn Du vor einem gefährlichen/bissigen Hund warnst, weil man Dir dann - sollte es zu einem Biss von Deinem Hund kommen - unterstellen kann, dass Dir die Gefährlichkeit des Tieres bekannt war und Du Vorsorge/Abhilfe hättest schaffen müssen


    ne ich warne nicht vor einem "bissigen Hund" da steht nur "hier wache ich - betreten auf eigene Gefahr"


    Zitat

    Gleiches Spiel, wenn jemand deinen Hund provoziert oder ihm Schmerzen zufügt und er beißt, kann man dich auch dafür anzeigen.


    krass! das sollte mal einer machen, dann beiße ich ihn :D



    ---
    okay dann weiß ich bescheit! Danke für eure Antworten :roll:

  • Du kannst dein Grundstück mit Schildern zupflastern, nutzt alles nix.


    Dein Hund muß so "gesichert" sein, damit er niemanden beißen kann.


    Selbst wenn er einem Einbrecher gegenüber sein Revier verteidigt, kann dich
    der Einbrecher anzeigen.


    Ob er es tatsächlich tun würde, ist eine andere Frage..... ;)

    LG Claudia mit Askja
    Mandy immer in Gedanken und im Herzen bei uns
    (03.06.1993 - 09.08.2006)


    Ich bin nur dafür verantwortlich, was ich sage. Aber nicht dafür, was du verstehst!!

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE