ANZEIGE

Welpen Leinenführigkeit beibringen?!

  • Hallo liebe Leute,


    mein Welpe ist ja erst 9 Wochen alt und dafür geht er schon sehr schön an der Leine. Nun habe ich zwei kleine Probleme und wollte von euch hören, ob ich mit meinen Lösungsansätzen richtig liege.


    1. Wenn ich die Leine hole, will Tonda nicht mit.
    Sobald ich ihm das Geschirr anziehen will, versteckt er sich in seinem Körbchen. Auch nach draussen muss ich ihn tragen, von da läuft er eigentlich freudig mit. Ich denke, ihm ist einfach kalt und er weiß das. Ich gehe nie mehr als höchstens 10min raus.
    Nun versuche ich, ihn mit Leckerchen bzw Spielzeug zu locken und schon das Anziehen des Geschirrs mit viel Lob vorzunehmen. Beim Anziehen an sich ist er ganz ruhig und gelassen. Auch versuche ich ihn mit Lob und in dem ich mit hin knien ihn heraus zu locken. Klappt eigentlich ganz gut. Solte ich hier etwas an meiner Taktik ändern?


    2. Sobald wir auf dem Weg Richtung zu hause sind, fängt er an wie wild an der Leine zu ziehen. Ich versuche hier, ihn zu beruhigen in dem ich ihn entweder ins "sitz" bringe und dann viel lobe oder ihn versuche "bei fuß" zu bekommen, allerdings ist er so aufgeregt, dass das nur selten klappt. Bei Richtungswechseln ist er zwar sofort wieder gelassen, aber sobald es Richtung zu hause geht, zieht er wider. Wenn wir den Spaziergang beginnen, zieht er nicht so, er luft locker an der langen Leine, oder wenn ich übe, auch im "Fuß". Ich denke auch hier ist ihm wieder kalt, was ich durch Bewegung zu vermeiden versuche, aber er hat nunmal nicht viel Fell.


    Bitte nicht falsch verstehen, ich weiß er ist erst 9 Wochen alt. Aber ich möchte so früh wie möglich meine Fehler, die ich begehen könnte wieder ausmerzen bzw sie gar nicht erst begehen. er wird schließlich auch mal groß und ihn dann vom ziehen abzuhalten ist schon schwerer.

    Liebste Grüße
    Sahia + Jurij


    "9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen, ich bin nicht verrückt. Die 10 bellt einfach nur..."

  • Hallo Sahia,
    erstmal herzlichen Glückwunsch zum kleinen Familienzuwachs. :D
    Ich kann Dir da eigentlich nicht viel raten, weil Du ja selbst schon erkannt hast, dass er noch sehr klein ist und vielleicht auch friert. Wie lange hast Du ihn denn schon? Die meisten Welpen kommen ja erst mit 9 Wochen überhaupt in die neue Umgebung und haben schlicht Angst vor "draußen". Lass ihn sich erstmal eingewöhnen. Und ich kann Dich beruhigen: Er wird in kurzer Zeit ganz von allein, die Vorteile der neuen Umgebung erkennen und öfter raus wollen als Dir lieb ist :D
    (Den meisten Hunden ist das Geschirr dann auch sehr recht, es gibt allerdings Ausnahmen. Meine hasst es, weil es nass so eklig an ihr runterhängt, sie hat jetzt für die meisten Ausflüge ein Halsband und kommt gut damit zurecht. Aber ich denke, das ist noch nicht die Ursache, kannst ja aber mal drauf achten.)
    Ich finde, Du machst das alles schon sehr gut, viel Loben und bei Erfolg ein Leckerlie ist immer richtig. :gut:
    Nur vielleicht ein bisschen weniger Ehrgeiz. Oder hast Du ihn schon mit 7 Wochen bekommen und willst ihn zum Rettungshund oder dergl. ausbilden?
    Ansonsten ist "Sitz" draußen noch eine sehr schwere Übung bei all der Aufregung. Die Grundkommandos übt man ohnehin besser erstmal drinnen und dann vielleicht im "geschützten" Garten usw. Und nie länger als fünf MInuten am Stück, weil sie sich noch nicht länger konzentrieren können. Wenn sie sehr aufgepuscht ist, lieber garnicht erst versuchen, das kann noch nicht klappen und sie merkt sich dann nur, dass es keine Konsequenzen hat, wenn sie mal nicht hinhört.
    Aber egal, was Du tust (von Gewalt und Unterwerfung und dergl. mal abgesehen), in der 9. Woche kannst Du noch keinen unwiderbringlichen Schaden anrichten.
    Und dann kannst Du ja auch mit ihr in die HuSchu gehen, wo ihr alles ganz genau lernt. Das aber vielleicht als wichtiger Tipp: Guck Dir vorher verschiedene HuSchus an, mach Welpenspielen nur in kleinen, möglichst homogenen Gruppen und such Dir die beste aus. Dann wird sicher ein Prachtexemplar aus Deinem Baby. ;)
    Liebe Grüße
    Kirsten

ANZEIGE