ANZEIGE

alten hund auf kalt gepresstes umstellen?

  • hallo,


    wir wollen in ein paar wochen umstellen. bisher haben wir bestes futter gefüttert. im wechsel, senior spezial, senior banane und fenrier.
    durch die unmögliche situation bei bf wollen wir jetzt doch umstellen.


    wir haben keine probleme bisher mit dem futter gehabt, aber wollen es auch nicht darauf ankommen lassen. wir haben jetzt noch ca. 5kg von der alten charge.


    unsere hündin (schafi-chow-chow-mix) ist baujahr 1999 und frisst alles was sie bekommen kann. (außer frisches obst/gemüse :lachtot: )


    kann es in dem alter zu problemen bei der umstellung kommen? also speziel beim kalt gepressten? oder ist das dem magen egal und entweder sie verträgt es oder eben nicht?


    wir wollen auf markus mühle umstellen.


    hat da jemand erfahrung mit älteren hunden?


    danke euch.

    lg nine*, andi und kezzypupsi

  • Bei der Umstellung auf Kaltgepresstes kann es kurzzeitig zu Verdauungsstörungen kommen, egal wie alt oder jung.


    Wenn Euer Wauzie bisher keine Probleme mit Umstellungen hatte, dann würde ich in den ersten 1-2 Tagen nur darauf achten, ob er evtl. zwischendurch noch mal dringend raus muss. :D

    42 ist das kürzeste und bekannteste Zitat und die Antwort auf alle Fragen.

  • Hallo,
    meinen Les (geboren 03/1998) hab ich vor ein paar Monaten auch auf kaltgepresstes TroFu umgestellt. Er bekommt jetzt Yomis Galloway.


    Die Umstellung verlief völlig ohne Probleme. Ich hab einfach den Sack aufgemacht und ihm das Yomis gefüttert. Les ist aber generell nicht empfindlich, was Futterwechsel angeht. Die ersten 2-3 Wochen hat er vermehrt Kot abgesetzt, aber seitdem ist alles wie früher. Nur, dass es ihm nun deutlich besser geht.


    LG Eva

  • Meine alte Hündin wurde auch erst mit ich glaub etwa 12 Jahren umgestellt.
    Ich hab das kaltgepresste erst zwei Wochen als Leckerlie gegeben und dann umgestellt.
    Sie hatte keine Probleme und gekam das kaltgepresste bis zu ihrem Tod.

    Liebe Grüße Julia

    mit
    Tessa Gordon Setter *25.07.2008
    nie vergessen Alin DSH *16.01.1994 +11.09.2008

  • Hallo,


    wir haben unsere beiden vor etwa 2 Monaten auch innerhalb einiger Tage auf Markus Mühle umgestellt. Weder der Kleine (knapp 10 Monate) noch der Große (11 1/2 Jahre) hatten damit Probleme.

    Viele Grüße aus der Eifel
    Janabo

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • ok danke,


    das hört sich doch ganz gut an, dann werden wir am besten auch schon mal vorab das neue als leckerchen geben. :D und ich berichte dann im januar wie sie es vertragen hat.

    lg nine*, andi und kezzypupsi

  • Ich habe meinen Großpudel Freddy mit 12 Jahren auf das CDvet umgestellt - von jetzt auf gleich, weil meine TÄ mir vom Mischen mit dem Extruderfutter abriet.
    3 Tage musste er etwas vermehrt raus und machte öfters und größere Haufen, dann war gut und es gab seitdem nie wieder Probleme mit der Verdaaung.
    Vorher hatte er des öfteren mal Durchfall - egal welches Futter er bekam.


    LG
    Ines

  • so, sie hat die umstellung ohne probleme hinter sich, wenn ich das so nach einer woche sagen kann. :???:


    ihr kaka stinkt jetzt zwar noch gewaltiger als vorher, aber es ist weder mehr noch zu dünn oder zu dick. ein wenig dunkler, aber das futter ist ja auch dunkler.


    fressen ist kein problem, aber das hatte ich ja auch nicht befürchtet nur die 200gramm auf drei mahlzeiten verteilt ist doch arg wenig. (haben jetzt mal 1% genommen) wenn sie dadurch abnimmt ist es bei 3kg ok und dann würde sie etwas mehr bekommen. :p

    lg nine*, andi und kezzypupsi

ANZEIGE