ANZEIGE
Avatar

Hund bellt Nachbarn an

  • ANZEIGE

    Hallo Ihr!


    So, nun also wir haben nun auch ein Problem.
    Balou und Livi sind nun 7 Monate alt. Soweit läuft auch alles ganz prima, wenn da nur das Problem mit Balou nicht wäre...: Balou ist extrem wachsam! Er bellt sogut wie gar nicht, es sei denn, jemand läuft bspw. an unserem Grundstück vorbei. Nur macht er das eben nicht nur wenn vorne jmd. bei der Straße vorbeiläuft, sondern auch, wenn ein Nachbar in seinem eigenen Garten rumläuft :nein:
    Das Problem ist folgendes, er macht es eigentlich nur bei zwei Nachbarn (wir haben drei) - und das auch nicht ganz ohne Grund: die Betreffenden beschimpfen ihn als "Drecksköter" und ähnliche Dinge. Er versteht zwar die Worte nicht, aber aufgrund der Tatsache, dass er es nur bei den beiden macht, die ihn beschimpfen, scheint ihm ja schon klar zu sein, dass die nicht gerade *freundlich* zu ihm sind.
    So, nun ist es so, dass sich ein Nachbar sehr freundlich (Achtung Ironie...) an uns gewandt hat mit der Aufforderung, dass wir dafür sorgen sollen, dass der Hund still sei, sonst werde er es tun.
    Fakt ist nunmal, es ist vollkommen richtig, Balou kann einfach nicht die Nachbarn anbellen. Selbst wenn sie ihn beschimpfen, das geht einfach nicht. Wenn wir das nicht aus ihm rauskriegen, dann kann er bald nur noch unter Aufsicht in den Garten und das ist ja auch nicht Sinn und Zweck der Sache...


    Also nun meine Frage, wie können wir ihm das am besten abgewöhnen? Wir verbieten es ihm, wenn er bellt und loben ihn, wenn er still ist. Aber das geht jetzt praktisch schon seit er hier ist und es ist keinerlei Erfolg dabei.
    Wenn wir "nein" sagen, hört er auch nur kurz auf und fängt dann wieder an (es sei denn man ist in greifbarer Nähe und könnte ihn sich vorknöpfen).


    Habt ihr irgendwelche Ideen? Noch ist es relativ kalt, aber wenn es erst Sommer ist und die dauernd in ihrem Garten sind, gibt das eine Katastrophe :nein:

  • ANZEIGE
  • Leider hast Du nicht geschrieben was Du für einen Hund hast. Es liegt nun mal in der Natur von Hunden, Vorkommnisse, Besuche, Territoriumsverletzungen etc. zu melden. Erst recht dann, wenn der Chef nicht in der Nähe ist. Wie Du ihm das abgewöhnen könntest weiss ich auch nicht. Du müsstest ja grundlegende Verhaltensweisen zumindest minimieren.


    Auf der anderen Seite halte ich es persönlich für unverantwortbar einen Hund alleine im Garten zu lassen. Dazu gibt es viel zu viele verstörte Menschen. Davon abgesehen hättest Du auch rechtlich ein riesen Problem, sollte dein Hund mal jemanden verletzen weil dieser unbedingt seine Hände durch den Zaun schieben sollte.


    Zitat

    Wenn wir das nicht aus ihm rauskriegen, dann kann er bald nur noch unter Aufsicht in den Garten und das ist ja auch nicht Sinn und Zweck der Sache..


    Genau das ist sehr woh Sinn und Zweck der Sache. Jedenfalls im Interesse des Hundes.


    Zu Deinem Nachbarn: Wenn jemand meine Hunde provozieren und dann auch noch unterschwellig drohen würde ihnen etwas anzutun, hätte diese Person ein wesentlich größeres Problem als einen bellenden Hund.
    Macht es wie wir, zieht in die Pampa.

  • Wieso ist es so schlimm, dass deine Hunde den Nachbarn anbellen. Ist doch an sich erst mal normal. Wie will er das denn deinen Hunden verbieten? Bellen die auch nachts?


    Aber du willst ja Hilfe und keine dummen Kommentare. Meine Hündin macht das auch. Manchmal sagt sie so "Hallo", manchmal sagt sie aber auch" Guck mal, da ist jemand, ist das ok?". So in etwa mußt du es sehen. Meine Hündin bellt auch immer mal, wenn die Nachbarn im Garten sind. Gerade jetzt, wo der Winter vorbei ist und sie es nicht mehr gewöhnt ist. Ich rufe sie in der Regel zurück und sie muß dann ins Haus. Aber ich habe sie auch schon mit Leckerchen an Nachbarn gewöhnt. Ich rufe"ruhig" und in dem Moment, wo sie ruhig ist, bekommt sie was. Mit der Zeit hat sie es kapiert. Aber vor ein paar Tagen, da wurde es auch mir zuviel. Sie motzte voll die Nachbarin an, die ganz nett sagte:"Eh kennst du uns nicht mehr oder was?" Da hab ich die Discscheiben geschmissen und seither ist Ruhe. Und wenn sie wieder mal wieder loslegen wird, werde ich es wieder so machen. Das Geräusch der Discscheiben ist für sie wie ein absolutes Nein. Es ist einfach unangenehm. Ich kann selber auf mich aufpassen und das scheint sie jetzt zu verstehen. Deinen Nachbarn würde ich raten die Hunde absolut zu ignorieren, denn durch jeden Kommentar fühlen sie sich im Gebelle nur bestätigt.


    Viel Erfolg wünscht Kindhund

  • ANZEIGE
  • Zitat von "Wakan"

    Leider hast Du nicht geschrieben was Du für einen Hund hast. Es liegt nun mal in der Natur von Hunden, Vorkommnisse, Besuche, Territoriumsverletzungen etc. zu melden. Erst recht dann, wenn der Chef nicht in der Nähe ist. Wie Du ihm das abgewöhnen könntest weiss ich auch nicht. Du müsstest ja grundlegende Verhaltensweisen zumindest minimieren.


    Er ist ein Mix, die Mutter aus Spanien, man weiß nicht was drinne ist. Er selber sieht aus wie ein DalmatinerMix, seine Schwester eher nach Schäferhund.


    Zitat von "Wakan"

    Auf der anderen Seite halte ich es persönlich für unverantwortbar einen Hund alleine im Garten zu lassen. Dazu gibt es viel zu viele verstörte Menschen. Davon abgesehen hättest Du auch rechtlich ein riesen Problem, sollte dein Hund mal jemanden verletzen weil dieser unbedingt seine Hände durch den Zaun schieben sollte.


    Also das ist falsch rübergekommen. Er bellt auch, wenn wir im Garten sind. Die beiden sind eigentlich auch nur im Garten, wenn wir da sind. Nur ist es eben nicht so, dass wir die ganze Zeit nebendran stehen und gucken, was sie machen. DAS ist für mich Aufsicht.
    Davon abgesehen würde Balou nie jemanden beißen. Hand durch Zaun geht ebenfalls nicht, da dafür die Abstände zu gering sind.


    Zitat von "Wakan"

    Zu Deinem Nachbarn: Wenn jemand meine Hunde provozieren und dann auch noch unterschwellig drohen würde ihnen etwas anzutun, hätte diese Person ein wesentlich größeres Problem als einen bellenden Hund.
    Macht es wie wir, zieht in die Pampa.


    Tja, in die Pampa ziehen wär schön, geht ja aber leider nicht.
    Tatsache ist nunmal, dass es nicht ok ist, dass sie uns drohen, wir aber nichts, gar nichts dagegen tun können. Wenn die was rüberschmeißen, können wir gar nichts beweisen...


    Zitat von "Kindhund"

    Wieso ist es so schlimm, dass deine Hunde den Nachbarn anbellen. Ist doch an sich erst mal normal. Wie will er das denn deinen Hunden verbieten? Bellen die auch nachts?


    Oh Gott, nein! Nachts sind die beiden im Haus und da bellt Balou eigentlich gar nicht (es sei denn jmd. klingelt an der Tür).
    Wieso es schlimm ist? Naja, der Nachbar kommt in seinen Garten, Balou blufft ihn an, der Nachbar bewegt sich, Balou bellt. Er hört damit erst auf, wenn man ihn wegruft.
    Wie er ihnen das verbieten will? Ich trau ihm da alles zu...


    Zitat von "Kindhund"

    Deinen Nachbarn würde ich raten die Hunde absolut zu ignorieren, denn durch jeden Kommentar fühlen sie sich im Gebelle nur bestätigt.


    Das haben wir probiert, auch dass der unfreundliche Ton den Hund nur noch mehr reizen würde. Antwort darauf: "Wer sagt denn, dass ich mit Ihnen rede? Hören Sie doch einfach weg! ich darf in meinem Garten reden was ich will!"
    Mit denen ist beim besten Willen nicht zu reden. Die kommen schon total aggressiv an. Heute hat die Frau meine Mutter beschimpft, klar dass Balou das mitbekommen hat und sie angeblufft hat. Und daraufhin meinte sie nur, dass sie ja gar nicht mit uns reden würde...wir haben hier echt Pech mit unseren Nachbarn...

  • Hallo!
    Das mit den Nachbarn tut mir echt leid, leider kann man sich die ja nicht aussuchen!
    Grundsätzlich würde ich auch sagen, dass dein Hund sich vollkommen normal verhält, er meldt halt einfach Fremde in der Nähe seines Reviers.
    Aber gerade in eurer Situation scheint es ja unumgänglich zu sein ihm das abzugewöhnen.
    Das einzige was mir einfällt ist ih in nächster Zeit nur noch kontrolliert in den Garten zu lassen evt. mit Schleppleine, so hättest du immer die Möglichkeit das Verhalten direkt zu unterbrechen und die Aufmerksamkeit des Hundes auf dich zu lenken. Wenn er ruhig ist wird natürlich ausgiebig gelobt!
    Wir hatten mal ein ähnliches Problem mit Emma. Ihre Wachsamkeit steigert sich bei einbrechender Dunkelheit nämlich extrem und sie hat es sich irgendwann zur Aufgabe gemacht abends bei unserer letzten Runde Leute in der Nähe unseres Hauses anzubellen - ich bin so wie oben beschrieben vorgegangen und hatte das Problem innerhalb einiger Wochen gelöst!
    Andererseits bellen Hunde, das weiß jedes Kind und so lange eure Hunde nicht stundenlang kläffend am Gartenzaun stehen können eure Nachbarn doch gar nichts ausrichten!!!
    Liebe Grüsse,
    Björn

    Liebe Grüße,
    Björn und seine Gassimeute

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • @ Linda


    Solange ihr die Ruhezeiten einhaltet, kann euer Nachbar im Prinzip nichts tun. Frage: Ihr habt doch einen Zaun um den Garten, oder? Ich habe aus Weidengeflecht einen Sichtschutz an manchen Stellen des Zaunes hingebaut. Geht das bei euch evtl.? So, dass eure Hunde den Nachbarn einfach nicht mehr sehen?


    Ich habe Nachbarn, die mag ich nicht sonderlich. Das merkt mein Hund irgendwie, da bellt sie besonders gerne. Denke die Hunde merken die Stimmungen. Was bei uns auch gut funktioniert, ist den Hund mit dem Gartenschlauch oder der Wasserspritzpistole anspritzen. Das können die Hunde oft nicht ab und bringen es mit einem selbst nicht in Bezug.


    Ich würde es echt mit den Disc-Scheiben oder Wasser probieren. Nachbarn anbellen wird dann unangenehm.


    LG Kindhund

  • Zitat von "Sleipnir"

    Andererseits bellen Hunde, das weiß jedes Kind und so lange eure Hunde nicht stundenlang kläffend am Gartenzaun stehen können eure Nachbarn doch gar nichts ausrichten!!!
    Liebe Grüsse,
    Björn


    Oh Gott nein, das tut Balou auf keinen Fall!
    Wir sind ja auch immer da, wenn er im Garten ist und er wird sofort abgerufen, wenn er bellt.
    Ich denke auch nicht, dass sie da wirklich was machen können rein rechtlich und ich hoffe, dass sie auch nicht auf andere Ideen kommen...



    Ja, wir haben einen Zaun ums Grundstück.
    Gestern haben wir nun auch so Weidengeflecht gekauft und werden es probieren, ob er es danach dann sein lässt.
    Was das nicht mögen angeht: auf jeden Fall merkt er, dass wir mit den Nachbarn nicht gut klarkommen...beim dritten Nachbar, mit dem wir keine Probleme haben, bellt er ja nicht...


    Wenn der Sichtschutz nichts bringt, werd ich es auch mal mit Wasserpistole oder aber damit versuchen, dass er die Nachbarn positiv verknüpft. Sprich, Nachbar kommt, Balou kriegt Leckerchen...
    Mal sehn, ich werde berichten wie es funktioniert ;)


    Vielen Dank für eure Tipps!


    Liebe Grüße
    Linda

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE