ANZEIGE
Avatar
  • ANZEIGE

    Hallo,
    Sancho 5 Monate alter Malimix, frisst in letzter Zeit häufig Gras.
    Handelt es sich eventuell um eine Mangelerscheinung??
    Wenn ja.... welche?
    Fressen eure Welpen/Junghunde auch Gras?
    Und wie kann man Abhilfe schaffen?
    Bin echt mal gespannt auf eure Meinungen.


    Ach ja: Wir füttern TF von Christopherus für Junghunde
    LG Uwe

  • ANZEIGE
  • Ich kenne das nur so, dass Hunde Gras fressen, wenn sie Probleme mit der Verdauung haben. Zumindest macht es auch Aaron so. Es löst auch einen Brechreiz aus, so dass der Hund sich meistens übergeben muss. Wie gesagt, das ist meine Erfahrung.

  • Übergeben musste er sich bis jetzt nicht.
    Kot ist ab und zu etwas weich. Macht einen absolut gesunden Eindruck.
    Hat den ganzen Tag nur Blödsinn im Kopf.
    LG Uwe

  • ANZEIGE
  • meiner frisst auch gras. aber nicht in diesen mengen das er brechen müesst. sagen wir pauschal pro wiese wo er frei läuft 7 halme *g*.... sie stehen so schön hoch und wackeln im wind... das interessiert ihn zum reinbeissen *g* macht nix.... wenn es nicht aussieht als wär er ne kuh die weidet, finde ichs nicht schlimm. ich lass meinen gras fressen....

    Fina, Geboren am 18. Oktober 2004, SWH/WSS

  • Grasfressen tut meiner auch ab und an. Daran ist nichts schlimmes...


    Manche fressen Gras wenn sie Bauchweh haben oder wenn sie zuviele Haare hinuntergeschluckt haben und diese wieder beseitigen müssen. Das Gras fressen wird auch angewendet wenn der Verdauungstrakt so langsam ins stocken gerät. Unterbinden würde ich es darum nicht...


    Meist erbrechen sie es dann... muss aber nicht sein. Gras fressen ist aus meiner Sicht also natürlich, wenn es nicht nicht regelmäßig und ständig gemacht wird.


    LG

    Mensch, sei gut zu Deinem Tier,
    denn gemeinsam wollen wir,
    doch die Ewigkeit verbringen

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "Sandra+Leon"

    Gras fressen ist aus meiner Sicht also natürlich, wenn es nicht nicht regelmäßig und ständig gemacht wird.


    Kann man so sagen. Solange es nicht so oft vorkommt, dass es einem selbst auffällt und man es komisch findet ist es normalerweise eine Angewohnheit.


    Wenn es aber gehäuft vorkommt, kann es unter Umständen auch sein, dass er mit seinem Futter nicht so zurecht kommt. Also dass es ihm vielleicht schwer im Magen liegt.


    Ich würde ihn einfach mal in nächster Zeit etwas genauer beobachten. :lupe:



    LG Lexa

    Kein Mensch hat das Recht einem Tier zu sagen:" Wenn du das nicht tust, wird dir weh getan."


    Monty Roberts



    --------------------------------------------
    ** Fotos von meinen Jungs: "Mischlingsfotos!" S.9 **

  • Meine, und die anderen Hunde hier in der Gegend, fressen Raps in mehr oder weniger rauhen Mengen.
    Die TÄ hat gesag so lange der Hund es verträgt, ist nix Schlimmes an Gras oder Raps.

    Lieber Gruß
    von Elke+Frida - Berner Sennenhund *07.10.2016
    und Gina im Herzen - *07.06.2008 +29.11.2016

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE