ANZEIGE

Tierarztkosten bei Durchfall

  • Ich weiß grad gar nicht, ob ich hier im richtigen Forum bin. Aber ich stell einfach mal meine Frage.
    Was habt ihr bei eurem Tierarzt bezahlt, als ihr wegen dem Durchfall eures Hundes dort wart? Habt ihr ein Medikament bekommen oder nur eine Beratung? Wurde der Kot untersucht? Bin mal gespannt wie unterschiedlich die Ärzte da sind.

  • Hund wurde durchgecheckt mit Fieber messen etc.. und ich hab mit der TÄ etwas übers Futter gequatscht. Nix gezahlt. Als es nicht besser wurde hab ich ne Kotprobe abgegeben. Die war negativ und auch dafür hab ich bis heute keine Rechnung bekommen :) Ihr geht es mittlerweile aber wieder gut, lag wohl wirklich am Futter.

    Finger weg von meiner Seifenblase du Vollzeitpessimist!

  • Max hatte Bakterien, hatte gleich ne Kotprobe mit. Er hat ein Antibiotikum gespritzt bekommen, Fieber gemessen, Ohren untersucht, Herz abgehört usw. Dann hab ich für 5 Tage Tabletten und für 3 Tage Schonkost mitbekommen. Das Ganze hat 63 € gekostet.

    LG
    Angie und Max geb. 06.11.07

  • Jetzt war ich mit unserem Monty auch dort. Sie hat Fieber gemessen, ihn abgetastet, ihm eine Spritze gegeben, mir Tabletten für die nächsten 5 Tage gegeben und mir 8 Tüten a 100/200g Trockenfutter mitgegeben. Dafür habe ich dann 30,- Euro bezahlt. :???: Naja hauptsache es geht ihm bald wieder besser und der Durchfall hört auf. :gott:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • aaaalso nicht schrecken - 190 euro. :/


    für zwei untersuchungen, kotprobe einschicken (75€), zwei tabletten, vitaminpulver, eine entwurmungsspritze und einen 15kilo sack spezialfutter.


    naja dürfte wahrscheinlich seinen preiß schon wert sein aber geschreckt hats mich schon.


    natürlich kommt es drauf an warum dein hundi durchfall hat.


    lg anna

  • War schon lange nicht mehr beim TA wegen Durchfall! Aber im Sommer hatten wir probleme mit Giardien...Behandlung 18 Euro, Kotuntersuchung 16 Euro und Tabletten 18 Euro für 3 Tage!


    Allerdings würde ich NIEMALS "Spezialfutter" bei Durchfall vom TA annehmen...ein bischen Schonkost zu hause mit Reis und Hühnchen ist 100 mal besser!!!


    Seit dem ich barfe, hatten wir nie wieder probs mit Durchfall....:-)

    *Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen*

  • jap sicher schonkost oder barfen ist besser.


    aber erklär das mal balus richtiger besitzerin (er is ja nicht meiner) wenns nach ihr geht würde er jedn tag beim mittagessen mitessen :irre:


    besser sie gibt ihm das. ;)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE