ANZEIGE

Hund zerfetzt Körbchen/ Hundebett

  • Hallo Zusammen,


    habe folgendes "Problem", vielleicht könnt ihr mir helfen:


    mein Hund zerfetzt immer wieder sein Hundebett. Habe jetzt zum zweiten Mal etwas bestellt, leider hält es nicht lange.
    Er macht es wenn er alleine ist aber auch, wenn wir im Haus sind.
    Habe keine Ahnung, warum er es macht. Das Hunde sich ihre Schlafstelle zurecht buddeln ist mir klar, aber warum muss er es immer gleich zerfetzen?


    Vielleicht kann mir auch jemand ein Hundebett empfehlen, was sich nicht so leicht in Kleinteile zerlegen lässt??


    LG.

  • wo ruht er dann ?


    Hast du mal die Plätze geandert ? Oder einfach nur eine Decke ?

    LG Meike


    ------------------


    Stress entsteht, wenn das Gehirn dem Körper verbietet, jemanden in den A.... zu treten, der es eigentlich verdient hat!

  • Hi.
    Er zieht sich sein Hundebett mitten in den Flur, knabbert an dem Stoff rum und legt sich irgendwann hin. Nachts ruht er oben im Schlafzimmer auf einer Decke. Ich habe jetzt das Hundebett nach oben getan und in den Flur nur eine Decke gelegt. Mal sehen, wie ihm das gefällt.


    Habe ja schon oft von diesen Kudden gehört, will aber nicht so viel Geld ausgeben, wenn er es dann auch wieder kaputt macht. Ich denke, ich werde es bei einer Decke belassen.


    LG.

  • Macht er das auch wenn du es siehst ? Kann du ihn dann abrrechen ?


    Die Decke nutzt er oben zum schlafen ?
    Vielleicht gefällt ihm ein Körbchen mit Rand einfach nicht ?!?


    Meinem Lucky gefällt es auch nicht wenn er was mit Rand hat, er nutzt es dann einfach nicht, macht es zum glück nicht kaputt.

    LG Meike


    ------------------


    Stress entsteht, wenn das Gehirn dem Körper verbietet, jemanden in den A.... zu treten, der es eigentlich verdient hat!

  • Ich weiß nicht, er liegt eigentlich viel darin. Es ist auch nicht so mit Rand also kein Körbchen wie man es sich so vorstellt, sondern eher ein etwas dickeres Kissen. Oval und die Ränder etwas dicker als das Kissen innen.


    Eigentlich perfekt zum reinkuscheln. Heute nacht hat er oben auch drin geschlafen.


    Ich hab das Gefühl, er macht es um Aufmerksamkeit zu bekommen. Ich kann ihn abbrechen, wenn ich mich dann mit ihm beschäftige, lässt er es auch. Habe neulich ein Ikea-Regal aufgebaut und ihn dementsprechend nicht berücksichtigt, da hat er aus Frust sein Bett zerlegt. So kam es mir jedenfalls vor. Müsste ihn ja eigentlich in solchen Momenten ignorieren, aber das wird mir langsam zu teuer :-)


    Mal sehen, wie es jetzt klappt, wenn das Bett oben steht.


    LG.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Hallo,


    also irgnorieren würde ich ihn in dem Falle auch nicht. Wie ist es denn wenn Du ihm das knabbern verbietest ihm aber gleichzeitig einen Kauknochen oder ähnliches als Alternative anbietest?
    Schon mal versucht?


    Hat er überhaupt Kauartikel zur Verfügung?


    Ich würde mir bei solch einem zerstörerischen Hund gar keine teuren Körbchen oder Kissen oder sonstiges kaufen, sondern ihm entweder nur eine Decke, oder einen Hartplastikkorb mit Decke anbieten.
    Alles andere wäre mir auch zu teuer.


    Liebe Grüße


    Steffi

    Liebe Grüße


    Steffi E.


    ____________________________



    Filou August 2007 der Spanier
    Murphy April 2010 der Amerikaner
    Ronja 10.08.1998 - 13.06.2012 die Deutsche, tief im Herzen und unvergessen

  • Gibt es schon was neues ?

    LG Meike


    ------------------


    Stress entsteht, wenn das Gehirn dem Körper verbietet, jemanden in den A.... zu treten, der es eigentlich verdient hat!

  • Ich habe auch so einen ich zerpflücke mal das Bett.
    Sie haben in der Box ein altes Federbett, welches ich wenigstens alle 14 Tage - 3 Wochen wieder flicken muss, weil es federt und es hier ausschaut, als ob ich hier ein Huhn gerupft hätte.
    Dann gibt es diese Kissen (Ikea) da werden auch gerne Löcher reingerupft und der Inhalt rausgepopelt. Da nähe ich dann einfach einen neuen Bezug für und fertig. Gibt dann immer Patchwork aus den Stoffresten.


    Wenn sie es mal wieder kaputt gemacht haben und ich nicht sofort Zeit habe zu nähen, gibt es eben in der Zeit kein Kissen und sie müssen auf dem Boden oder auf der Decke schlafen. Es sind auch nur diese beiden Kissentypen und da ich bisher noch nicht gefunden habe, das zu ändern, gibt es das auch nicht und halt mal einige Tage eben weniger Kissen.

    "Wer sagt, dass zuverlässiges Verhalten bei diesem oder jenem Hund nicht ohne Strafe erreichbar ist, sagt nichts über den Hund aus, sondern beschreibt erst einmal seine eigenen Fähigkeiten."
    Dr. rer. nat. Ute Blaschke - Berthold

ANZEIGE