ANZEIGE

Mut machen für TH Hunde - Aslan als Problemhund abgestempelt

  • Ich möchte euch nur eine kleine Geshcichte vorstellen.


    Aslan saß lange Zeit im TH, war verschrien als Problemhund und hat jetzt wieder einen Besitzer. Und was ist aus diesem Problemhund geworden??


    Schaut euch die BIlder an und lest die Geschichte. Ich finde es toll, dass ihm die Chance gegeben wurde.


    http://www.grenzenlose-hundehilfe.de/aslan.htm


    Ich möchte nur vielen Mut machen auch mal hinter die Fassade vieler TH HUnde zu schauen.

    Je mehr ich von den Menschen sehe, um so lieber habe ich meinen Hund.
    Friedrich der Grosse

  • Ich habe die Geschichte gelesen und freue mich sehr für Aslan, ein neues zu Hause gefunden zu haben.


    Ich wünsche ihm und seinem neuen Herrchen noch viele wunderschöne gemeinsame Jahre.


    Liebe Grüße


    Stephi

    Liebe Grüße Stephi


    Teddy von und zu Plüsch


    Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir gehen.
    Albert Schweitzer

  • Leika wäre im Tierheim sicher auch zu so einem Problemhund geworden. Ich bin froh, dass wir sie davor bewahren konnten.


    Ihre Macken wird sie wohl ihr Leben lang behalten (Schreckhaftigkeit, Unsicherheit, lautes Bellen in "seltsamen" Situationen), aber damit können wir gut leben.


    Ich freue mich immer, solche positiven Geschichten zu höen/lesen/sehen.


    Ich wünsche Aslan noch eine lange schöne Zeit bei Carsten.


    Gruss
    Gudrun

    LEIKA (28.2.2003 - 2.6.2017, immer in unserem Herzen)


    "Auch wenn es gelänge, die Tiere vor uns zu schützen, wir hätten nichts erreicht. Erst wenn es gelingt, die Tiere nicht mehr schützen zu müssen, sind wir am Ziel. Dann haben wir etwas verändert: UNS!
    Michael Aufhauser - Gut Aiderbichl

  • Ich finde es schön das Aslan ein neues zuhause gefunden hat. Ich hoffe es bleibt noch ganz lange so :gott:

    Ahkuna *21.12.2006


    Ein Hund ist bloß ein Hund...
    es sei denn er steht dir gegenüber-
    dann ist er "Herr Hund"
    aus haiti

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE