ANZEIGE

welches Buch soll ich mir wünschen?....bitte um Tips

  • Huhu Fories,


    da ich diesen Monat noch Geburtstag habe, wollte ich mir vom Freundeskreis ein Buch über Hunde wünschen, nur welches *schulterzuck*


    Also eins über Rohfütterung habe ich schon, dann ahbe cih diverse Bücher aus der Bibliothek ausgeliehen ja und nu möchte ih ein Buch haben, in dem man immer mal schnell bei Problemen, Fragen und auch nur so nachschlagen kann.


    Mir schwebt "das andere Ende der Leine" im Kopf rum, das habe ich noch nicht gelesen.........nur isses wohl nicht gerade billig und daher meine Frage, lohnt das wirklich.


    ich fände es sehr schade, wenn man nur einmall kurz drin blättert/liest und es dann nur noch im regal verstaubt, weils nicht so dolle ist...........solche Bücher habe ich mehr als genug.


    Vielleicht habt ihr auch noch Idee/Erfahrungen, welche Bücher sich lohnen.


    Danke.


    LG - Doris

    LG - Doris

  • ich lese es gerade und es hat mir eine völlig neue sichtweise eröffnet, da es sich direkt mit dem verhalten von uns primaten und dem verhalten von hunden auseinander setzt. es ist sehr unterhaltsam zu lesen und man bekommt eine menge anregungen zum umgang mit hunden. ich hab mir vieles vorgenommen zu merken und umzusetzen. bin nun fast durch und hab aufgründ der fülle von anregungen bestimmt die hälfte schon wieder vergessen. so das ich es zumindest nochmal querlesen werde.
    =)


    deshalb würde ich sagen: es lohnt, sich dieses buch schenken zu lassen! und es ist nix was man liest, dabei denkt "mh, hab ich alles schon tausend mal gelesen", und was anschließend im regal verstaubt.


    ließ dir eventuell auch mal die rezensionen dazu bei amazon oder auch hier im dogforum durch!


    liebe grüße
    claudia

    viele grüße


    claudia und raya (*27.04.2008)

  • ich mag das Buch auch sehr gerne, hab es auch selber, aber um kurz was nachzuschalgen eignet es sich m.M. nach eher nicht....Es ist ja in Fließtext geschrieben...

    lg Sabrina



    * "Es gibt keine Treue, die nicht schon gebrochen wurde, ausgenommen die, eines wahrhaft treuen Hundes" *

  • Zitat von "Krabbi"


    Mir schwebt "das andere Ende der Leine" im Kopf rum, das habe ich noch nicht gelesen.........nur isses wohl nicht gerade billig und daher meine Frage, lohnt das wirklich.


    Lohnt sich. Wirklich! :D


    Das Buch enthält zwar keine konkreten Erziehungstips, aber dafür umso mehr Infos bezüglich unserer Hunde, uns selbst als Hundeführer, und unserer Beziehung. Also eine Menge Input, der zum selber nachdenken anregt.
    Auch wenn ich mit Frau McConnell nicht in allen Punkten übereinstimme, das Buch ist einfach genial und absolut lesenswert! :2thumbs:


    LG, Caro

    ... sonst ist's kein Huhn.

  • Hi,
    zum "kurz mal nachschlagen" ist Das andere Ende der Leine eigentlich nicht geeignet.
    Aber es lohnt sich absolut. Ein super Buch, sehr hilfreich und auch noch super unterhaltsam geschrieben.
    Es macht Spaß, das immer wieder zu lesen!
    Kein Erziehungsratgeber (nur indirekt), aber ein Hundeverstehratgeber!
    Ich würd es mir auf jeden Fall wünschen, wenn ich es nicht schon hätte.


    Lg Christine

    Mit besten Grüßen aus dem schönen Taunus
    von Snoop, Sari und Christine

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Dank euch für eure Antworten........klingt ja bisher schon mal sehr positiv für meine Wahl :D


    Ok, wenns nicht zum kurz was nachschlagen ist, dann kann ich ja auch noch ein zweites Buch auf die Wunschliste setzen :D .......Weihnachten iss ja nur 4 Tage später.


    LG - Doris

    LG - Doris

ANZEIGE