ANZEIGE

Futterumstellung Welpe --> Junghund, aber wie?

  • Bin etwas ratlos, hab mich im forum durchgelesen wegen futterumstellung.


    Umstellen möchte ich weil sie nur Trockenfutter ( josera Kids) bekommt und ich soviel negatives über reines trockenfutter gelesen hab.
    Und außerdem ist sie etwas zu mollig...trotz sehr viel bewegung und genaues abmessen der Futtermenge.


    infos zum Hund:
    Laby, weiblich, etwa 51 cm hoch, 5 Monate und 21 kgs. Geht 3xmal am tag Gassi, insgesamt minimum 3 stunden wobei wir ja nicht joggen sondern "gemütlich stöbern, zwischendurch austoben, leine üben ect...auch viele spiele machen.
    Darüberhinaus ist sie auch viel im garten aber schaut nur rum.
    Sonst ist sie topfit, nie durchfall oder sonstwas, schönes glänzendes fell ect...


    Ich hab vor etwa 4 wochen angefangen zu dem Trockenfutter etwas "frisches" zuzugeben wobei ich die Ration laut Futtertabelle von 525 gr. auf 400 gr. reduziert hab und eben etwa 130 gr. frisches untermische:
    -kurz gekochtes mageres rindfleisch, oder hähnchenbrust auch mal fisch
    -ein kleiner becher naturjogurt verteilt auf dem tag
    -geraspelte karotten mit 2 tropfen rapsöl


    Das Ganze bekommt ihr sehr gut und schmeckt ihr auch super.
    Leckerlis gibt es keine, einmal am tag bekommt sie ein stückchen getrock. Pansen und einmal /die woche einen kurz gekochten Eisbeinknochen ( rind) mit dem Mark und knorpelzeug dran, Restknochen nehme ich ihr dann weg.


    Nu möchte ich nach und nach das Josera durch Hundeflockenmischung ersetzen, diese sind nur gemüse und fleisch flocken , sehr wenig getreide, ect...die soll man mit etwas wasser oder auch mal magere brühe anrühren.


    Dazu würde ich ihr eben diese frische Zugaben untermischen wie bisher.


    Wäre das oki?
    und wieviel % körpergewicht soll ich ihr geben ab 6 monate ?

    ganz lieber Gruß von sithi mit Amy (Labrador Mädchen) und Amelie (Bommel genannt und Neufi Mädchen)

  • Hallo Sith,
    hm, wieviel Du davon geben solltest, müsste Dir doch eigentlich der Hersteller oder Verkäufer angeben können ?
    Ist es eine fertige Mischung oder stellst Du sie selbst zusammen ? Welches Futter ist das denn oder woher beziehst Du das ?
    Ich frage, weil das Calzium-Phosphor-Verhältnis ausgewogen sein muss. Deine Kleine ist ja noch im Wachstum und da muss man darauf achtgeben. Sind sonstige Zusätze, Vitamine o.ä. dem Futter beigesetzt, ist es ein Alleinfutter oder musst Du selbst noch Dinge zugeben ?
    Bei getrocknetem Fleisch kann man so ungefähr von einem Mengenverhältnis 1:5, also 1 kg Trockenfleisch aus 5 kg Frischfleisch, ausgehen (aber die Fa. Vollmers hat z.B. mal was von einem Verhältnis 1:4 angegeben - es kommt also auch darauf an, woher Du das Fleisch beziehst). Gemüse würde ich ebenso rechnen, Getreide weiß ich jetzt nicht so genau (füttere das nicht).
    Ich würde es vom frischen Zustand her berechnen und da ungefähr mit 2 % vom Körpergewicht anfangen und dann also ca. geteilt durch 5 oder 4, dann hast Du die trockene Menge. Dann würde ich schauen, wie sich die Figur entwickelt, und die Ration dem anpassen.
    Ich habe selbst einige Zeit nur eine selbst zusammengestellte Mischung von Trockenfleisch mit Gemüseflocken und Zusätzen gefüttert und fand das grundsätzlich sehr gut, meine verdauungsempfindliche Hündin hatte damit auch keinen Durchfall und nix. Durch das Aufquellen kommt außerdem Flüssigkeit in den Hund und der Magen wird auch recht gut gefüllt. Etwas Frisches zuzugeben ist immer gut, finde ich persönlich. Das würde ich also ruhig so weitermachen (bis auf die Eisbeinknochen, den würde ich durch einen rohen Kalbs-, Lamm- oder weicheren Rinderknochen oder ein paar rohe Hähnchenhälse o.ä. ersetzen).
    LG Petra

  • :roll:


    suuperdank!


    diese fertig gemüse-fleisch-flocken Trockennahrung hat noch alle mineralstoffe dabei und natürliches vitamin E als konservierungsstoff.
    Die marke weiß ich nicht mehr, gibt es bei uns bei BayWa wo sie auch Tierfutter allgemein verkaufen, also auch für die Bauernhöfe der Umgebung auch die Pferdeställe ( sind hier viele).
    Eisbeinknochen werde ich ersetzen durch frischen rohem Kalbsknochen, um die Ecke ist ein Bio-Metzger, der noch selbst schlachtet, ich bekomme dort auch frische schweineohren ect...muß ich halt bloß im backhofen austrocknen.


    danke dir nochmal und viele nette grüße

    ganz lieber Gruß von sithi mit Amy (Labrador Mädchen) und Amelie (Bommel genannt und Neufi Mädchen)

  • Hallo Sith,
    wenn Dir der Name des Futters wieder einfällt, schreib' ihn doch mal hier rein. Gutes Futter interessiert mich immer sehr :-) und evtl. kann man es ja auch bestellen, das wäre dann vielleicht für manchen hier auch ein Futter der Wahl.
    Schweineohren sind übrigens fetter als Rinderohren - bei einer Maus, die eher etwas mollig ist, würde ich also auf Rinderohren wechseln - bekommst Du ja bestimmt auch bei dem Metzger. Da hast Du übrigens Glück, ihn so nahe wohnen zu haben ;-) .
    LG Petra

  • Hallochen Rehlein,
    klar gebe ich dir bescheid wie das futter heißt und auch die zusammensetzung, ich geh am mittwoch einen sack holen.
    Hier sind viele kleine bio-bauernhöfe und der schlachthof ist 5 kms von hier, dort bekomme ich auch wildfleisch und rind, kalb ect...
    Übrigens ist letzte woche eine Sau einem bauer beim umladen auf den Anhänger ( richtung schlachthof) abgehaut und sofort in den wald verschwunden. Seither wird sie gesucht, lach....schlaues flinkes tierchen, eben bio-natur-pur !
    :lachtot:

    ganz lieber Gruß von sithi mit Amy (Labrador Mädchen) und Amelie (Bommel genannt und Neufi Mädchen)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Hallo Sith,
    da bin ich gespannt und warte auf Mittwoch. So eine Fleischquelle ist natürlich klasse!
    Obwohl wir hier ja nun alle keine Vegetarier sind, freue ich mich paradoxerweise immer über jedes Tier, das es (wenigstens vorübergehend) in die Freiheit geschafft hat...
    LG Petra

  • sithi : wg Futter kann ich leider nix sagen, aber mich haben die 3 Stunden Gassi ein bisschen sehr stutzig gemacht. Es heißt eigentlich pro Monat 5 Minuten...ich gehe mit meiner 1x am Tag 1-1,5 Stunden Gassi und sonst nur auf die nächstgelegene Pipiwiese. Und ich bin mir recht sicher dass das eher die obere Grenze ist. Und meine ist schon 8 Monate!!!

    Liebe Grüße


    Meike


    mit Lucie *27.03.08 (Border Collie)



    Ein gut erzogener Hund wird nicht darauf bestehen, dass Du die Mahlzeit mit ihm teilst;
    er sorgt lediglich dafür, dass Dein Gewissen so schlecht ist, dass sie Dir nicht mehr schmeckt.

ANZEIGE