ANZEIGE

Hund knurrt agressiv wenn er etwas mag

  • Hallo!
    Dies ist (neben meiner kurzen Vorstellung) mein erster Thread in einem Forum, welches sich mit Hunden beschäftigt. Ich habe bereits in einigen anderen Foren "geblättert" aber nicht wirklich etwas passendes gefunden.


    Ich weis, dass für eine wirklich bombensichere Problemanalyse ein Hundepsychologe notwendig ist, aber da ich bisher viele Probleme über "Wissenstransfer" via Internet lösen konnte, versuche ich es auch hier! :)


    Und nun zu dem "Problemkind":


    Der zwei Jahre alte Jack Russel meiner Freundin durfte bisher immer auf die Couch und ins Bett. Jederzeit ...


    Mit einigen Büchern aus der Bibliothek und ein wenig Zeit und Spucke habe ich dem Tier gezeigt, dass ich über ihm stehe und er in "stressfreien Momenten" auf mich hören soll, sowie nicht mehr auf die Couch/Sessel darf, sowie nun seinen Schlafplatz in einem neuen Körbchen sein eigen nennen darf.


    Jetzt verlagere ich die "Anordnungen" wie sitz, platz, bleib, komm usw. gerade nach draußen, um ein wenig mehr stressresistenz bezüglich des "auf mich/uns Hörens" zu bringen.


    soweit der Stand der Dinge. Bei einer Sache habe ich allerdings noch keinen Hinweis auf eine Lösung erlangen können. Und zwar fängt der Hund immer/ oft an zu knurren, wenn man ihn streichelt. Es ist ein immer "stärker/agressiver werdendes" Knurren. Ab einer bestimmten Phase fängt er an, seine Zähne zu fletschen.


    In dem Moment wo ich ihn streichel kann er jederzeit weggehen oder seinen Kopf wegdrehen. Ich zwinge ihn zu nichts. Im Gegenteil: Er benimmt sich so auch wenn er zu mir gekommen ist.
    Ich habe mal nicht aufgehört ihn zu streicheln, er knurr immer weiter und fletscht die Zähne und reist die Augen auf. aber er beißt nicht. Wenn ich dann aufhöre und die Hand wegziehe, kommt er weiter auf mich zu und stubst seine Nase unter meine Hand und fiepst, dass ich ihn weiter streicheln soll. Sobald ich das tue, fängt er wieder an, zu Knurren (laut, agressiv, zähnefletschend)


    Das ganze lässt sich immer wiederholen.
    Wie gesagt, ich weiß dass das evtl. nach allen Fehlversuchen ein Fall für einen Fachmann ist, aber solange ich noch nichts versucht habe, kann ich ja erstmal warten damit :) sonst wäre solch ein Forum ja auch nicht entstanden ;)


    sepp


    ... Danke im Vorraus für alle die sich hierzu einlassen.

  • hallo und willkommen!
    wie alt ist denn der jack russell? und knurrt er auch, wenn deine freundin ihn streichelt? vielleicht ist das für ihn eine art spiel? oder ihm tut was weh? eine art überreiz?


    grüszli von korki

    Glück ist, wenn Vorbereitung auf Gelegenheit trifft.

  • Hallo,


    wie hast Du ihm den seinen "Rang" gezeigt? Also wie hast Du Dich als Chef ettabliert, mit welchen Vorgehensmaßnahmen/Methoden?


    Was tust Du wenn er auf die Couch oder den Sessel geht und wie hast Du ihm beigebracht, dass er nun ein Körbchen zur Verfügung hat?


    Wurde der Hund mal untersucht? Vielleicht hat er Schmerzen und knurrt deshalb? Macht er das nur bei Dir oder auch bei Deiner Freundin?


    Viele Fragen aber vielleicht kann man Dir besser weiterhelfen wenn man mehr über euer Zusammenleben weiss.


    Liebe Grüße


    Steffi

    Liebe Grüße


    Steffi E.


    ____________________________



    Filou August 2007 der Spanier
    Murphy April 2010 der Amerikaner
    Ronja 10.08.1998 - 13.06.2012 die Deutsche, tief im Herzen und unvergessen

  • Zitat von "alpensepp"


    Ich habe mal nicht aufgehört ihn zu streicheln, er knurr immer weiter und fletscht die Zähne und reist die Augen auf. aber er beißt nicht. Wenn ich dann aufhöre und die Hand wegziehe, kommt er weiter auf mich zu und stubst seine Nase unter meine Hand und fiepst, dass ich ihn weiter streicheln soll. Sobald ich das tue, fängt er wieder an, zu Knurren (laut, agressiv, zähnefletschend)


    Ist ja total praktisch für ihn. Er kann Dich an und ausknipsten wie ihm beliebt. Er fordert das Streicheln ein und sagt Dir dann noch, wann es wieder zu enden hat. Du bist ein braves Herrchen :wink:


    Viele Grüße
    Corinna

  • Zitat von "flying-paws"

    Ist ja total praktisch für ihn. Er kann Dich an und ausknipsten wie ihm beliebt. Er fordert das Streicheln ein und sagt Dir dann noch, wann es wieder zu enden hat. Du bist ein braves Herrchen :wink:


    Viele Grüße
    Corinna

    :lachtot: genauso sehe ich es auch

    "Wer sagt, dass zuverlässiges Verhalten bei diesem oder jenem Hund nicht ohne Strafe erreichbar ist, sagt nichts über den Hund aus, sondern beschreibt erst einmal seine eigenen Fähigkeiten."
    Dr. rer. nat. Ute Blaschke - Berthold

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Hallo Sepp,


    wenn nicht Schmerzen die Ursache sind, denke ich an ein Problem in eurer Beziehung.
    Du hast ihn immerhin "degradiert" z.B. durch das Sofa-/Bettverbot.
    Und anfassen empfinden viele selbstbewusste Hunde ebenfalls als Degradierung und reagieren dementsprechend.


    Der Hund scheint sich in einem Konflikt zu befinden.
    Einerseits will er es sich nicht mit dir verscherzen (daher die Beschwichtigungsgesten), andererseits findet er seinen neuen Status nicht so toll wie den vorherigen...


    Nur so eine Vermutung aus der Ferne!

    Liebe Grüße von Antonia

  • meine Hündin macht das auch allerdings NUR bei Fremden...
    Sie kommt aber auch an und fordert die Streicheleinheiten ein, knurrt dann aber und hat auich schon mal geschnappt!
    Wie kann ich damit umgehen?

  • Moin moin und danke ersmal für die Antworten.


    Fangen wir mal oben an:


    korktapete
    Der Hund ist zwei Jahre alt und sie knurrt auch so manchmal wenn sie ihr Frauchen streichelt. Für schmerzen oder Überreiz gibts es eigentlich keine Anzeichen.
    Sie fängt in einigen Fällen an zu knurren, wenn man sie noch nicht einmal angefasst hat, sondern wenn man sich auf einige cm nähert. Das ist aber eher selten.
    Für Schmerzen gibt es meiner Ansicht nach ebenfalls keine Anzeichen, da sie regelmäßig beim Tierarzt ist und sonst beim spielen auch "Vollgas gibt" ohne sich irgendwie einschränken zu müssen.


    Steffi E.
    Bzgl. des Ranges .. ich habe ihr das Futter gegeben, als erstes das Haus verlassen/ betreten, beim Spielen als Sieger hervorgegangen, die "besten Sitzplätze/ Rastplätze" für mich reserviert.


    Auf Couch/ Sessel geht sie gar nicht mehr. Anfangs habe ich immer wieder "runter" gerufen. Ein oder zwei mal musste ich etwas lauter werden. Ich habe sie belohnt wenn ich sie gerufen habe (ich saß auf der Couch) und sie dann nicht mit draufgesprungen ist sondern unten stehen blieb....
    Das Körbchen hatte ich neu gekauft und es erst unmittelbar neben der Couch platziert, damit sie nah bei uns sein konnte. jetzt steht es unten neben dem Bett.


    flying-paws
    Sehr informativer post - das was du zitiert hast war eine Hilfe zur Analyse/ Beschreibung des Problems und kein Dauerzustand.
    Leider kann ich dir keine weiteren Informationen mehr liefern weil du ja außer dem Spruch "braves Herrchen" nichts weiter wissen wolltest. Für einen Moderator kein schlechter erster Kontakt.


    Juline
    Das Knurren bezieht sich nicht nur auf mich. (s.o.) Um es mal so zu sagen, seit dem ich mich mit dem Hund beschäftige soll er angeblich deutlich weniger Knurren. Ich habe gelesen, das Hunde denen eindeutige Regeln auferlegt werden sicherer und zufriedener sind - das jetzt einige Regeln aufgestellt worden sind kann ja evtl. ein Grund für das verminderte Knurren sein, aber ich befürchte das dieser letzte Rest (des Knurrens) besondere Aufmerksamkeit meinerseits benötigt. Also wie gesagt, das Knurren entstand nicht erst als ich sie "degradiert" habe...


    katinka-b
    Ich kenne die Geflogenheiten in dem Forum nicht ganz so genau aber ggf solltest du für deinen Hundi ein neuen Thread aufmachen, um ihn nicht mit "meinem" zu vermischen ;)



    SO, erstmal genug geschrieben für diesen Post!! :D

  • Zitat von "alpensepp"


    flying-paws
    Sehr informativer post - das was du zitiert hast war eine Hilfe zur Analyse/ Beschreibung des Problems und kein Dauerzustand.
    Leider kann ich dir keine weiteren Informationen mehr liefern weil du ja außer dem Spruch "braves Herrchen" nichts weiter wissen wolltest. Für einen Moderator kein schlechter erster Kontakt.


    Du machtest auf mich einen recht pfiffigen Eindruck, so dass ich davon ausging, Du würdest das Richtige daraus ableiten.


    Hab ich mich getäuscht, entschuldigung. Daher hier mal etwas ausschweifender: Du solltest an der Stelle die Grenzen setzen, wo es dem Hund wichtig ist, nicht, wo irgendwer anders meint, dass es wichtig wäre. Und genau an der besagten Stelle (sie kontrolliert den Körperkontakt) demonstriert sie Dir, dass sie Dich im Griff hat. Das solltest Du (und auch Deine Freundin) dringend abstellen, indem Du sie nicht mehr streichelst, wenn sie das möchte.


    Viele Grüße
    Corinna

  • sorry, hatte mich hier ran gehangen, da ich der Meinung war es geht um die gleiche Problematik...Naja ich denke mir reicht die Antwort von flying-paws erstmal!


    @flying-paws:Danke für deine antwort, dann werd ich jetzt den Leuten sagen den Hund nicht stereicheln, wenn er darum bettelt, sondern dann wenn ihr ihn streicheln möchtet.. Natürlich nicht eifach anfassen, sondern herlocken und dann streicheln, so ungefähr richtig

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE