ANZEIGE
Avatar

Erfolgsmeldungs-Thread

  • ANZEIGE

    Hallo Leute,


    nachdem ich mich durch etliche Threads gewurschtelt habe, deren Thema meist ein Problem und dann Ratschläge waren, fiel mir auf, dass selten Rückmeldungen kamen, welcher Rat umgesetzt wurde und wie der Erfolg war oder eben nicht.
    Das finde ich sehr schade, da es allen etwas nützt, hierüber etwas zu erfahren.
    Auch die Umsetzung von Ratschlägen und Anleitungen von Trainern und den resultierenden Ergebnissen ist interessant.


    Wenn auch viele nach der "Problemlösung" sang-und klanglos wieder aus dem Forum verschwinden, so mancher/manche ist sicher noch da und kann etwas berichten (Zur Textverkürzung reicht ja ein Link zu dem Thread).


    Was haltet ihr davon, einen "Erfolgsmeldungs-Thread" zu starten?
    Mal ein Sonnenschein im grauen Regenwetter der gewälzten Probleme... :D

    Liebe Grüße von Antonia

  • ANZEIGE
  • Sowas in der Art gabs schon öfter und ab und an gibt manch einer auch ein FeedBack ... find ich natürlich auch sehr schön und motivierend.


    Aber: Was nützt dir der Thread, wenn die User nix dazu schreiben wollen ? Jetzt könnte auch jeder seinen alten Thread rauskramen, oder regelmäßig einen Zwischenbericht abgeben. Macht aber kaum einer ... da wird ein Thread mit dem Titel auch nix dran ändern.


    Das muß schon jeder freiwillig wollen (oder wollteste das überprüfen und die entsprechenden User regelmäßig anschreiben ? ;-) )


    Gruß, staffy

    Begegne einer Gemeinheit mit einem Lächeln, es beschützt einen Teil deiner Seele !

  • naja, ich habe einen "Erfolgsthread" eröffnet (Problem mit Gassigehen) und es gab einen User, der mir darauf geantwortet hat, sprich der sich an mein Problem erinnern konnte. Von daher habe ich das Gefühl, dass es vielen evtl. egal ist.

    Viele Hundefachleute tun so, als hätten sie die Kommunikation der Hunde erfunden.
    Ich warte auf den ersten der sagt, er hätte den Hund erfunden.
    Oliver Jobes, (*1966), Erziehungs- und Verhaltensberater
    _ _ _ _ _ _
    Liebe Grüße von klein Pancho und Christina

  • ANZEIGE
  • Zitat von "staffy"

    Sowas in der Art gabs schon öfter und ab und an gibt manch einer auch ein FeedBack ...


    Ups, das wusste ich nicht, bin noch nicht lange hier dabei...


    Zitat

    Aber: Was nützt dir der Thread, wenn die User nix dazu schreiben wollen ?


    Das muß schon jeder freiwillig wollen (oder wollteste das überprüfen und die entsprechenden User regelmäßig anschreiben ? ;-) )


    Schade. Ich fände es auch sehr schön, wenn etwas öfter positive Meldungen kämen. Zum Dazu-Lernen, aber auch zum Mut-Machen.
    Na, dann ab in die Mülltonne damit. :abschied:

    Liebe Grüße von Antonia

  • Hallo,


    ...die Idee ist generell gut. Schöner wäre es jedoch, wenn die ehedem
    problembehafteten User einfach eine Art 'Schlussbericht' am Ende des
    Threads posten würden.
    Das da ein Interesse besteht, sieht man ja an den Nachfragen, die ab
    und an gestellt werden.


    Liegt aber voll und ganz im Ermessen und der Interessenlage des TS.


    Ich fänd's jedenfalls wünschenswert und übersichtlicher, als dafür einen
    Extra-Thread zu benutzen.


    liebe Grüsse ... Patrick :^^:

    Tom O'Toole said: 'Don't complicate your life!'
    ----------
    ¡ No ahorcar Galgos !

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE