Avatar

Fragen Verhalten von meinem Hund+ fremder Hund!

  • ANZEIGE

    Hallo


    vor 2 Tagen war ich wie immer mittags mit unserem Zwergpinscher(1Jahr) im Wald spazieren. Ab und zu treffen wir dann welche mit denen er spielt.
    Er verträgt sich mit Rüden und Hündinnnen.
    Da kam ein großer Schweizer Sennenhund den ich hier noch nie gesehen habe. Die Frau lassen sie ihren doch los der macht nix.
    Ich dann abgewartet los gemacht.


    Der Schweizer Sennenhund auch ein Rüde war ruhig angeblich wollte er spielen.Markierte bischen. Und Manson normalerweise kein Kläffer oder der auf große Fresse macht,wie oft die Vorurteile von kleinen Hunden sind.


    Manson war aber direkt abgeneigt und hat gebellt und den dicken gemacht.Hat ihn verjagt geknurrt volles Programm. Ich war schon verblüfft weil er noch nie so ein Theater vernstaltet hat.


    Der Schweizer Sennenhund kommt bei mich und pinkelt. Ich seh wie es über meinen SChuh läuft :schockiert: . Und die Besitzerin des Hundes oh jetzt pinkelt der noch das war wohl die Revanche. Normal bin ich nicht auf den Mund gefallen hab nix gesagt. Manson wollte auch gar nichts mit ihm zu tun haben.


    Die sind dann weg und wir weiter.Nachher sehe ich das meine Hose auch verpinkelt ist :schockiert: also ist ja wohl der Hammer!!!


    Dann waren wir oben mit dem Stock am spielen kommt der schon wieder.
    Ich hab den Manson direkt an die Leine geholt. Der kam dann ich dachte Manson will mal wieder an ihm schnüffeln .Nee sofort losgelegt wirklich wie ein kleiner Giftzwerg. Sie dann ja die kleinen Hunde sind ja oft so. Ich dann, er hat noch nie so reagiert.


    Vielleicht hatter er vor dem großen Rüden Angst. Aber normal schnüffelt er kurz und ignoriert.Aber so ein Theater hat er noch nie abgezogen!


    Wenn Hündinnen so groß sind ist ihm egal. Aber anscheinedn wenn Rüden so groß sind dann merkt er wohl das er keine Chance hat.


    Oder lag es an dem anderen Hund???? Weil fremde Menschen anpinkeln ist ja auch nicht so normal????


    LG
    Nicole

    LG
    Nicole

  • ANZEIGE
  • Naja.....eine echte Erklärung für dieses Verhalten habe ich nicht direkt.....aber es kann auch vorkommen, dass dein Kleiner gemerkt hat, dass mit dem anderen gesundheitlich etwas nicht stimmt und hat deswegen "Rabatz" gemacht?!


    Bei unserer Katze habe ich das mal beobachtet, dachte zunächst noch: "was hat die nur?" Noch am selben Abend wusste ich was es war. Unser kleines Kätzchen (gerade den 1. Tag bei uns) hatte einen schweren epileptischen Anfall.


    Das muss unsere Große schon von Beginn an bemerkt haben und hat entsprechend reagiert.


    (noch) würd ich mir da an deiner Stelle keinen Kopp drum machen. Erst wenn es bei verschiedenen Hunden vermehrt auftaucht, dann solltest du auf Ursachenforschung gehen.


    Lg
    Volker

  • Hallo



    ich denke auch das was an ihm nicht gestimmt hat. Weil anpinkeln von anderen Menschen ist ja nicht so toll.
    Vielleicht hat das Manson gestunken das er mich markiert hat.


    Bis jetzt hat er noch nie so ein Terror gemacht wie bei dem Hund!
    Ich warte einfach mal ab. Aber ich denke das war die Ausnahme.


    Aber da sieht man mal das Tiere mehr merken wie wir.Das deine Katze schon vorher gemerkt hat, das mit der kleinen was nicht stimmt!


    LG
    Nicole

    LG
    Nicole

  • ANZEIGE
  • ich habe das auch mal gehabt,das ich vom "feind" vom rüdiger auf einmal angepinkelt wurde....sehr unfein,aber ich denke das war deshalb,weil er den rüdiger gerochen hat an mir....naja ich hab ihn daraufhin auch ordentlich angefaucht und das hat er dann auch nie wieder gemacht^^


    aber der rüdiger hat auch mal eine witzige geshcichte gemacht in dem falle....wir waren auf der hundewiese und da stand die ganze zeit ein mann an der bank wo wir sasen(war der freund einer der damen die mit mir da sass)....naja und er stand da schon recht bewegungslos rum...da kam rüdiger kurz zu mir,freute sich kurz und lenkte dann seine ganze aufmerksamkeit wieder seinen spielkumpels....und schaut gar net richtig und hebt auf einmal des bein und pinkelt dem mann ans bein...als der sich daraufhin bewegt hat,hat sich rüdiger furchtbar erschrocken und schaute ihn an wie ein auto....also ob er dachte,das des n baum oder ähnliches wäre....mir war des ganze furchtbar unangenehm und habe mich tausendmal entschuldigt und die zahlung für die reinigung angeboten..aber zum glück hat der mann des ganze sehr locker genommen

    liebe grüsse,bianca und ihre drei lappen



    meine crew

  • dein Rüdiger hat wahrscheinlich nicht aufgepaßt und wirklich gemeint es wäre ein Baum.


    Aber warum markieren andere Hunde Menschen?


    Wir hatten den großen Sennenhund zum 1.Mal gesehen vorher noch nie.
    Aber so eine Abneigung hatte Manson noch nie! Ich dachte was hab ich denn da an der Leine. :schockiert:


    Da war das Bild vom kleinen giftigen kläffenden Hund wieder perfekt. :kopfwand: Weil viele Großhundbesitzer :D ich gehöre ja auch dazu, meinen aber kleine Hunde sind nur Giftzwerge. Das trifft aber auf Manson nicht zu.


    Wenn man weiß wieviel Power so ein Zwergpinscher hat.


    LG
    Nicole

    LG
    Nicole

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo,


    ich denke, dein Rüde wird nun erwachsen und da können durchaus Antpathien gegenüber gleichgeschlechtlichen Hunden mal vorhanden sein, indem er es auch äußert.


    Gruß


    Leo

  • Wenn er eher Angst vor großen Rüden hat, wird in seinem Verhalten auch Unsicherheit eine Rolle gespielt haben.
    Dass der andere Rüde dich angepinkelt hat, würde ich nicht als "Revanche" sehen, das kann auch im "Eifer des Gefechtes" (was es ja nicht wirklich war) geschehen sein.

  • Ja könnte sein, aber so ein Theater macht er normal nicht beschnüffeln fertig. So einen großen Rüden haben wir bis jetzt auch noch nicht getroffen.
    Revanche, das meinte die Besitzerin des Schweizer Sennenhundes.


    LG
    Nicole

    LG
    Nicole

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!