ANZEIGE

Hilfe, brauche dringend Rat

  • Hallo,


    wir haben uns vor 8 Monaten einen angeblichen Bolonka-Zwetna Mix (mit Yorki) gekauft. Der NICHT oder sehr WENIG Haare verlieren sollte. Das war am Anfang auch so. (Es mußte so ein Hund sein, da mein Sohn Allergiker ist.) So und nun verliert die kleine Maus doch sehr viele Haare. Und mein Sohn hat schlimme Neurodermitisschübe die sogar jetzt mit Kortison behandelt werden müssen.
    Was soll ich denn jetzt tun ???????
    Das die kleine keine Bolonka Mischlingshündin ist ist uns auch ziemlich schnell klar geworden, da sie viel größer und schwerer und auch vom Fell her ganz anders geworden ist. Wir sind da gewaltig übers Ohr gehauen worden. Aber natürlich haben wir sie trotzdem ins Herz geschlossen !!!!!!!!!!!!


    LG

  • Hallo,
    seid wann verliert sie denn so viele Haare?
    Vieleicht ist es ja nur ein Fellwechsel.


    Unsere Maus hat am Anfang auch garnicht gehaart aber wo es kälter geworden ist hat sie sich gehaart ohne ende (so ca. 2 Wochen) und seitdem garnicht mehr.


    Oder sie ist jetzt gerade im Fellwechsel?!?

  • Also spontan ohne das ich Ahnung habe würde ich sagen täglich bürsten ambesten mit nem Furminator oder wenn das Fell länger ist vielleicht scheren lassen :???:


    Schlagt mich ruhig wenn das blödsinn ist :gott:

    LG Linny


    Queeny *07.06.2007 (Malinois x Beagle x ? - Mix)
    ______________________________________________


    Die Liebe eines Tieres ist unermesslich, die Liebe eines Menschen reicht manchmal leider nur bis zur nächsten Strassenecke...

  • Normalerweise haben diese "nicht haarenden" Hunde keinen saisonalen Fellwechsel. Und auch bürsten tue ich sie jeden Tag. Weiß jemand wie das mit einen "nicht haarenden" Hund z.B. Malteser o.ä. im Winter ist ?

  • Zitat von "LinnyQueeny"

    sagen täglich bürsten ambesten mit nem Furminator oder wenn das Fell länger ist vielleicht scheren lassen :???:


    hab ich auch gerde gedacht.
    warum habt ihr euch keine rasse geholt die nicht haart, wo man es weiss, das es so ist. wie eben, die malteser die ich habe? :ops:

    LG Astrid und Bummelprinz Sammy

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Was meint ihr denn, welche Rasse noch drin ist? Ich frage, wegen dem Haarausfall. Selbst wenn euch ein Malter oder ähnliches untergejubelt wurde, dürfte der Hund nicht stark haaren. Das ist natürlich tragisch, wegen der Allergien Deines Kindes. :/
    Gehe doch erst mal zu einem TA, laß überprüfen ob der Hund aus Krankheitsgründen oder witterungsbedingt im Fellwechsel ist. WEnn alles normal ist rate ich Dir auch zum scheren und dann halt Mäntelchen kaufen. Das ist immer noch besser als Deinen Sohn zu quälen ;)

    Liebe Grüße


    Elke, Sam und Josephin

  • Zitat von "mialou"


    Das die kleine keine Bolonka Mischlingshündin ist ist uns auch ziemlich schnell klar geworden, da sie viel größer und schwerer und auch vom Fell her ganz anders geworden ist.



    Hatte nur deswegen die vermutung.
    Darf ich fragen was sie für Futter bekommt.
    Vieleicht haart sie wegen falschem Futter.
    Ansonsten weiß ich auch keinen Rat.

  • Wir haben uns ja eine Rasse ausgesucht die nicht haart. Bolonkas haaren nicht und Yorkis auch nicht. Und sie sollte ein Mischling von beiden sein. Aber das ist unsere kleine augenscheinlich nicht. Unsere Hundetrainerin sagt das sie rein gar nichts von einem Bolonka geschweigedenn einem Yorki hat. Das ist es ja gerade !
    Wie ist das bei den Maltesern, verlieren die rein gar keine Haare ?

  • da meine hunde auf roten decken schlafen, würde ich es sehen.sie haaren nicht.
    ich kämme sie jeden morgen.
    hört sich jetzt so an als ob du nen anderen hund holen willst.
    hast du mal ein bid von deinem wuff?

    LG Astrid und Bummelprinz Sammy

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens kostenlose Futterproben!


    Liebe Grüße Paul hugging-dog-face


ANZEIGE