ANZEIGE

was könnte das sein? ratlos bin...!

  • hallo zusammen,
    ich hab nochmal ne frage....aaaalso:
    wie vielleicht manche schon gelesen haben, hab ich seit 3 wochen einen kleinen welpen, sie ist jetzt 11 wochen alt!
    so, also seit anfang letzter woche viel mir auf, dass sie ein wenig erkältet ist, sie nießte immer wieder und die nase lief...! nachdem es gegen ende der woche nur ein bißchen besser geworden war bin ich dann zur tä, die ihr zwei spritzen zur immunabwehrverbesserung gab...! eigentlich hatten wir dann beschlossen, sie anstehende wurmkus zu verschieben! dann hab ich aber freitag würmer im kot entdeckt, natürlich sofort nochmal bei der tä angerufen und wir haben beschlossem, dieses woe doch die wurmpasta zu geben. gestern war ich dann nochmal bei der tä wegen der erkältung und da es besser ging, hat die kleine nur nochmal eine spritze bekommen und wir konnten gehen!
    naja, soweit so gut...! das problem ist jetzt nur, dass sie seid gestern abend, immer wenn man sie hochnehmen will (zb wenn man sie zum löseplatz bringt) anfängt zu fiepsen und anscheinend schmerzen hat :???: ! hab dann mal versucht darauf zu achten, wann das fiebsen auftritt und glaube "ermittelt" zu haben, dass das kommt, wenn man sie am bauch hoch nimmt!??? von was kann das kommen? von der wurmkur? von den spritzen? den homöopathischen kügelchen zur unterstützung der genesung bei der erkältung?
    ansonsten ist alles normal! sie frisst ganz normal, spielt, tobt und kot ist auch ganz normal...!? nur beim hochnehmen das fiepen und der bauch ist ein bißchen verhärtet!
    bin ratlos :???: !
    lg, julia

  • Zitat von "my-bounty"


    ansonsten ist alles normal! sie frisst ganz normal, spielt, tobt und kot ist auch ganz normal...!? nur beim hochnehmen das fiepen und der bauch ist ein bißchen verhärtet!
    bin ratlos :???: !
    lg, julia


    ohne jetzt eine Fremddiagnose stellen zu wollen- würde ich die Wurmkur vermuten- weil du ja gesagt hast, dass Würmer drin sind. Wenn der Bauch aber verhärtet ist- würde ich nochmal zum TA bzw. zumindestens anrufen und nachfragen was zu tun ist, Bei nem Welpen würde ich kein Risiko eingehen und nicht lange warten.

    LG Mareike mit Macho Nico

  • danke für die antwort!
    hab vorher nochmal beim ta angerufen und die haben heute nicht mehr offen...! ich soll es beobachten bis morgen und wenns nicht besser ist morgen nochmal anrufen! ich will hier wirklich keine ferndiagnosen, hatte nur gehofft, dass jemand den fall schonmal hatte...zb nach einer wurmkur! bin halt ein kleiner hypochonder und kann mir schon die ganze zeit anhören, dass ich es völlig übertreibe, weil ich mit meiner kleinen gleich zur tä bin wegen der erkältung... :roll: !
    aber besser einmal zu viel...!
    lg, julia

  • Kann es evtl. die Einstichstelle von der Spritze
    sein? :???:


    Dann wäre aber -glaube ich- eine kleine Beule zu spüren.
    (weiß nach nicht wo TA gespritzt hat...)


    Aber behalt es auf jeden Fall im Auge, und wenn's nicht besser
    wird nochmal checken lassen.


    Alles Gute,
    LG


    EDIT: Sorry, habe es eben überlesen: Bauch ist verhärtet,
    also scheint der "Schmerzpunkt" ja gefunden...
    (mit der SPritze dann natürlich Quatsch!) SORRY

    FOTOGALERIE DER USERHUNDE...: Seite 5

  • ich würde jetzt erstmal auch auf einstichstelle der spritze tippen, amy hatte das nach ner impfung auch mal. hat beim hochheben immer ganz doll geautscht.hatte auch ne verhärtete stelle dann dort, aber erst ein paar tage später, war dann noch mal beim ta, aber die meinte,dass das nix schlimmes sei und mal beim spritzen vorkommen kann.
    falls es natürlich nicht an der einstichstelle is, könnts natürlich auch von den würmern usw kommen.also weiter beobachten
    ach ja amy hat nach 1-2 tagen nicht mehr gefiebt.
    grüße

    Andrea mit Amy *11.07.08 (Bernersennen-Mix)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE