ANZEIGE

HILFE!!! Pebbles in love...

  • Hallo,


    also wir haben da ein kleines Problem mit unserer Zwergpudelhündin. Die ist eigentlich total brav und anständig und wehrt sogar wenn sie läufig ist jeden Rüden erfolgreich ab, der sie besteigen will. Wirklich alle, bis auf einen, den Rudi...


    Rudi ist ein total lieber Border Collie Rüde und Pebbles bester Freund. Die beiden flippen jedes Mal vor Freude aus wenn sie sich treffen und spielen wie verrückt mit einander.
    Leider reckt sie ihm auch jedes Mal provokant den Po entgegen und er versucht sie zu decken. OBWOHL PEBBLES NICHT LÄUFIG IST!!! :irre:
    Das geht jetzt schon seit fast 3 Monaten so... und da beide Hunde unkastriert sind haben wir bisher immer mit den beiden geschimpft, wenn sie es wieder versucht haben bzw. Pebbles auf den Arm genommen und nach Hause getragen aus Angst sie könnte trächtig werden.


    Natürlich wissen wir, dass eine Hündin nicht schwanger werden kann, so lange sie nicht läufig ist, aber leider weiß man es ja vorher nie so genau, wann eine Hündin läufig wird und bei Pebbles verschiebt sich das auch hin und wieder um ein paar Wochen oder Monate.


    Auf Dauer würden wir die Beiden natürlich auch nur sehr ungern trennen. Sie mögen sich wirklich sehr gerne. ;)


    Deshalb hätte ich folgende Fragen:


    Wie gefährlich ist es, wenn wir die beiden einfach zusammen lassen und Pebbles würde wenige Tage später läufig werden?


    Und wenn Pebbles wirklich mal trächtig werden würde, wie gefährlich wäre es dann für sie?
    Versteht das bitte nicht falsch, wir wollen auf keinen Fall Welpen und schon gar nicht, Zwergpudel-Border-Mischlinge.
    Aber ich will einfach wissen, ob sie im Fall der Fälle die Welpen wenigstens austragen könnte oder wir eventuell sogar eine Abtreibung vornehmen lassen müssten, weil der Rüde natürlich sehr viel größer ist als unser Hündin. :hilfe:


    Viele liebe Grüße


    Pebbles und Frauchen

  • Wegen der Größe würde ich mir erst "zweitrangig" Sorgen machen - ich habe schon mehrere Schäferhund / Dackel-Mixe gesehen. Trotzdem könnte ich mir vorstellen, dass es für die kleinere Mutter nicht ganz ungefährlich ist. Aber da hab ich nicht wirklich Ahnung von.


    Was die Trockenübungen der beiden angeht, solltest Du Dir eher Gedanken machen. Ich würde mich nicht darauf verlassen, dass Deine Hündin tatsächlich nur dann schwanger werden kann, wenn sie läufig ist bzw. während der Stehtage.
    Manchmal bekommt man die ersten Tage ja gar nicht mit - und möglicherweise kann in der Zeit schon was passieren?!

  • Hallo,


    Wenn sie nicht läufig ist kann sie definitiv nicht schwanger werden. Die Blutungen zeigen an, dass sie läufig ist und dann kannst du ca 9 -12 Tage rechnen bis sie ihre Stehtage erreicht. Die dauern dann auch 3-7 Tage und dann nochmal 10 Tage"normal" und Ende *g*.


    Jedenfalls ist es bei meinen beiden Damen so. Allerdings bekomme ich nur mit, dass sie bluten, weil sie sich ständig und immer lecken und putzen - auch untereinander. Auf dem Boden etc finde ich da nicht viel.


    Ich halte sie die komplette Läufigkeit von Rüden fern. Dass das Aufreiten kein sexueller Akt sien muss ist Dir bewusst? denn es kann auch einfach eine Übersprungshandlung sein oder Dominanzgehabe.


    Liebe Grüße
    Dana und Wauzis

    "Keine Beleidigung würde mich so hart treffen, wie ein misstrauischer Blick meiner Hunde"

  • Wenn Deine Hündin sich ständig "anbietet" und der Rüde auch drauf anspringt, dann würde ich mal im Bereich Eierstöcke untersuchen lassen. Hört sich für mich nach einem hormonellen Problem an. Ich kannte z.B. eine Hündin, die hatten Zysten am Eierstock und war daher sowas ähnliches wie "Dauerläufig"...


    Viele Grüße
    Corinna

  • Hallo,


    erstmal Danke für euere Antworten.


    flying-paws


    Mh, da werd ich doch lieber mal zum Tierarzt gehen. Aber da sie es nur bei diesem einen Rüden macht hoffe ich mal, dass es nicht so was schlimmes ist.


    Rahijana


    Das ist auf jeden Fall gut zu wissen. Jetzt bin ich etwas beruhigter. Allerdings glaube ich nicht, dass Rudi Pebbles dominieren will. Im Gegenteil, der unterwirft sich immer total und Pebbles gibt den Ton an.
    Vor allem lässt sich Pebbles auch wirklich nicht gerne besteigen und würde jedem anderen Hund was husten.
    Ich glaube die sexuelle Absicht der Beiden ist in dem Fall ziemlich offensichtlich. :ops: Vielleicht nehm ich das nächstes WE mal auf, damit ihr euch ein Bild machen könnt. :???:


    LG


    Pebbles und Frauchen

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Zitat von "Rahijana"


    Die Blutungen zeigen an, dass sie läufig ist und dann kannst du ca 9 -12 Tage rechnen bis sie ihre Stehtage erreicht. Die dauern dann auch 3-7 Tage und dann nochmal 10 Tage"normal" und Ende *g*.


    Aber verlaß dich nicht auf die Zeitangabe, wie Rahijana ja auch geschrieben hat, variiert das von Hund zu Hund!


    Ich weiß das ganz genau, da meine Hündin heuer im Juli am 6. Tag ihrer "blutigen Läufigkeit" gedeckt wurde und uns 6 Welpen brachte!
    Nochmal würde ich das Risiko einers Unterschiedes von 12 Kilo und fast 15 cm nicht mehr eingehen, obwohl alles gut ging und die Mimis alle wohlauf sind!


    Für mich ist auf jeden Fall klar, jede weitere Läufigkeit von Kira verbringen wir auf abgelegenen Wegen, Kira brav und dauerhaft an der Leine und wehrhaft von mir verteidigt! :D

    liebe Grüße von Diana mit den Wischmops Kira und Nikan
    *********************************************


    Ich danke dem Alphabet für die zur Verfügung gestellten Buchstaben.

ANZEIGE