ANZEIGE

Tiere suchen ein zu Hause im Fernsehen

  • Hat von euch gestern abend jemand die Sendung auf WDR gesehen??


    Also man, ich war schockiert, als sie den Bericht über die Galgos in Irland, Englang und Amerika gebracht haben. Was für Gesellschaften sind das nur, die so eine Tierquälerei zu lassen :kopfwand: :kopfwand: :kopfwand: ???? Und dann wird es auch noch hingestellt, als wäre es was völlig normales!


    Kurz zur Info, für die die es nicht gesehen haben:
    Der Bericht handelte über "Galgos", die für die Hunderennen produziert (ja leider muss man das schon so nennen) werden. Da haben die u. a. einen "Züchter" (so dürfte man ihn gar nicht nennen!!!) vorgestellt. Er wird von seinen ca. 10 Welpen (weiß die genaue Anzahl nicht mehr), nur ca. 2 behalten, die für die Rennen tauglich sind. Die anderen werden getötet, und zwar erst nach dem sie einige Prüfungen durchgemacht haben. Ich will auch hier nicht weiter ins Detail gehen. Es war auf jeden Fall ein sehr sehr trauriger Bericht!!!

  • Ich habe viel über Galgos und Podencos gelesen und ich auch die Orga von der wir Paco haben vermittel viele Galgos und Podencos. Von denen habe ich einige traurige Geschichten erzählt bekommen, wie die Spanier das mit ihren "Jägern" so handhaben!


    Die Hunde werden erhängt, verbrannt, lebendig vergraben wenn sie nicht mehr taugen.
    Viele werden einfach ausgesetzt aber ein treuer Hund läuft seinem Herrchen hinterher ... wenn sie es nach ein ner Weile nciht aufgeben dem Auto des Herrchens hinterzulaufen, werden ihm kurzum die Beine gebrochen, dann läuft er nicht mehr hinterher ...


    Und es gibt noch weitaus schlimmeres ...


    In keinem Land werden Hunde so geschätzt wie in unserem! Hier sind Haustiere, Familienmitglieder ... in anderen Ländern een Nutztieren die entsorgt werden wenn man sie nicht mehr gebrauchen kann.


    Traurig, traurig!

    LG
    Tamara


    mit dem Chaoten
    Paco *10.08.2007

  • Ich habs auch gesehen. vor allem die Bilder von den Tieren, denen die Ohren abgeschnitten wurden, damit man sie nicht mehr den ursprünglichen Haltern zuordnen und einfach aussetzten oder töten und entsorgen kann, haben mich die ganze Nacht beschäftigt.
    Bestie Mensch... :hilfe:

    Glück ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt...


    Berger des Pyrènèes Nacho, rumänische Knalltüte


    Havaneser Balou tief im Herzen

  • Hallo,


    der Mensch ist das größte und gefährlichste Raubtier auf Erden...!!!


    Mehr kann ich dazu nicht sagen...:-(


    Liebe Grüße


    BETTY und Ronja

    Behandele jedes Problem wie ein Hund es tun würde.

    Kannst Du es nicht essen oder damit spielen, pinkele drauf und geh weiter...

  • Mir wird immer ganz schlecht wenn ich das lese :(


    Jeder Hund der aus solchen Verhältnissen kommt kann froh sein, wenn er entweder im gesunden Zustand eine tolle Orga findet oder wenn er schnell getötet wird.. ohne das ganze Drumherum :(


    sosososo schlimm :( ich versteh es einfach nicht..

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Was Hundehaltung, so wie wir sie heute verstehen, angeht, sind wir das "fortschrittlichste" Land. In den letzten 50 Jahren hat sich hier einiges getan und der Hund hat einen enormen Stellenwert bekommen - mit allen Vor- und Nachteilen.


    (Fast) alle Länder um uns herum, betrachten den Hund mehr als Nutztier. Ob das die Rennhunde in Irland sind, die Jagdhunde in Spanien, Schlittenhunde in Grönland, ....


    Es wird Generationen dauern, bis sich die Einstellung der Menschen dem Tier gegenüber ändert, wenn sich überhaupt jemals was ändert.


    Alles, was bei uns derzeit zum Nutzvieh zählt, wird hier nicht besser behandelt, als die Greys in IRL ... interessiert hier auch keinen !


    Ich finds aber dennoch wichtig, daß auch über solche Tatsachen berichtet wird. Es gibt da noch soo viel ...


    Gruß, staffy

    Begegne einer Gemeinheit mit einem Lächeln, es beschützt einen Teil deiner Seele !

  • Gucke grad die Wiederholung...


    ...diese armen, bildschönen Tiere...


    Unfaßbar, dass für sowas EU-Gelder ausgegeben werden...

    Trillian


    mit Lotte Lotterleben und den Katern Moses und Nathan


    ""Wer sagt, dass zuverlässiges Verhalten bei diesem oder jenem Hund nicht ohne Strafe erreichbar ist, sagt nichts über den Hund aus, sondern beschreibt erst einmal seine eigenen Fähigkeiten."


    Dr. Ute Blaschke-Berthold

  • Zitat von "staffy"

    Was Hundehaltung, so wie wir sie heute verstehen, angeht, sind wir das "fortschrittlichste" Land. In den letzten 50 Jahren hat sich hier einiges getan und der Hund hat einen enormen Stellenwert bekommen - mit allen Vor- und Nachteilen.
    (...)
    Gruß, staffy


    So richtig fortschrittlich kann ich unsere derzeitigen Gesetze zum Thema 'Haltung von Hunden' nicht finden.


    Es ist schon richtig, dass körperliches Quälen bei uns per Gesetz verboten ist, aber das heißt nicht, dass hier weniger grausam gequält wird.


    Trauriges Thema ...

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE