ANZEIGE
Avatar

Futterspenden

  • ANZEIGE

    Hallo,


    wenn Ihr für Tierheime oder sonstige Tierschutzorganisationen Futter spendet, wonach handelt ihr dann:


    Weniger Futter spenden und dafür hohe Qualität?
    Lieber mehr Futter spenden und dafür auch die geringere Qualität in Kauf nehmen?


    Viele Grüße


    schlaubi

  • ANZEIGE
  • Da es sich in Tierheimen meist um sehr viele Hunde handelt, würde ich persönlich lieber größere Mengen spenden, dafür aber bei der Qualität abstriche machen.


    Mit wäre es wichtiger das alle Hunde was bekommen ...

    LG
    Tamara


    mit dem Chaoten
    Paco *10.08.2007

  • Ich sehe das genauso wie Tamee, lieber mehr Futter und dann halt nicht gerade Arden Grande oder sowas.
    Besser es bekommen alle was ab und wenn sie nur mal ein paar Tage hochwertiges Futter bekommen und dann eh wieder die Supermarktmarken bringt das ja eh nichts.

  • ANZEIGE
  • Ich überweise lieber Geld.


    Bei der Ernährung meiner Hunde und Katzen mache ich mir einen Kopf, da kann ich nicht irgendein Billigfutter spenden. Wie letztendlich mein Geld verwendet wird, liegt in deren Händen ;) .

    Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Euch sehen kann, wann immer ich will.
    Nero Mala Püppchen Bambi und Julchen - Unvergessen

  • ich würde das einfach erfragen...
    ich fahr ca. 3 x im jahr zu frau schürmann von bullterrier in not, bei ihr weiß ich das sie sich besonders über hundekekse und leckerlies freut und eben über die teuren spezial-diäten...
    natürlich auch über decken, handtücher und co...leinen, halsbänder und auch jede andere futterspende...
    evtl. auch nicht mehr gebrauchte medikamente...


    möglichkeiten gibt's viele...schön das du dir gedanken drüber machst :bussi:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "mollrops"

    Bei der Ernährung meiner Hunde und Katzen mache ich mir einen Kopf, da kann ich nicht irgendein Billigfutter spenden.


    Genau DAS ist nämlich mein Problem. Klar weiß ich, dass die Hunde - gerade die im Süden, die für mich ganz oben auf der Spendenliste stehen - im Normalfall halt das an Futter kriegen, was da ist. Dass es da eher wichtig ist, dass jeder Hund ausreichend Futter im Napf hat.


    Trotzdem fällt es mir schwer, einen Riesensack No-Name-Futter zu kaufen, Hauptsache Masse ;-)


    Ich sehe schon, ich werde wohl den "goldenen Mittelweg" nehmen, denn das Argument hinsichtlich der Verträglichkeit bei ein paar Tagen hochwertigem Futter und dann wieder Billigfutter, ist auch nicht von der Hand zu weisen.


    Danke Euch für die Antworten.


    schlaubi

  • Ich habe dem Tierheim auch schon Futterspenden zukommen lassen, aber ich würde auch nicht das billigste nehmen, denn den Hunden soll es ja bekommen, und nicht evtl. gesundheitliche Probleme noch zusätzlich verursachen.

    LG Anette
    (Mohikaner/Inventar)
    Diego *2004 - † 21.06.2018



  • Zitat von "Askoo"

    Das würde ich auch machen.


    Ach ja, gefragt habe ich natürlich schon. Da hieß es: Kauf einfach irgendwas.


    Ich verstehe ja auch, dass ein Hund in einem südlichen Land wohl kaum jemals in den Genuss kommt, vor der Auswahl zu stehen, die sich einem deutschen Hund bietet.


    Wenn ich so an die kleinen Supermercati in Italien denke, da gibt es oft maximal zwei Sorten Hundefutter und ich bezweifle, dass die Leute vor Ort das wirklich kaufen, wenn ich sehe, was das kostet.


    schlaubi

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE