ANZEIGE
  • Beim heutigen Ausflug mit mehreren Hunden hat eine HH festgestellt, das Aeneas eine komische Gangart hat.


    Bei Hunden ist es ja so das sie gegensätzlich laufen, d.h.:


    Vorderbein rechts und Hinterbein links
    Vorderbein links und Hinterbein rechts


    Aeneas läuft aber nicht immer so. Er läuft oft:


    Vorderbein rechts und Hinterbein rechts
    Vorderbein links und Hinterbein links


    Dabei wackelt er mit dem Popo als sei er ein Elefant... :elefant:


    Ist mein Hund nicht normal? Machen Eure Hunde das auch?


    Natürlich ist es ja so, das man das jetzt erst recht beobachtet und die Hunde die heute mit uns unterwegs waren, haben das nicht gemacht...

    Liebe Grüße von Katja und Labbi Aeneas...


    FOTOGALERIE DER USERHUNDE: Auf Seite 4 gibts mehr von mir...


    ...weitere Bilder gibt s im Fotofred --> Labbi Aeneas

  • bei einem pferd würde man das schweinepaß nennen, beim hund spricht man glaube ich vom paßgang.
    beim pferd ist fast immer eine verspannung die ursache für diese gangart, ich bin mir jetzt zwar nicht sicher, aber ich nehme mal an, dass es beim hund ähnlich ist. zB dass er so läuft, wenn er unter spannung steht, aufgeregt ist, etwas wittert, sich noch nicht gelöst hat, oÄ.
    es kann natürlich auch anatomisch bedingt sein, dass ihm diese art der fortbewegung angenehmer ist.

  • ...oder weil die Laufgeschwindigkeit der Menschen nicht passt...


    LG
    das Schnauzermädel

    Wer die Dunkelheit fürchtet, kennt die Grausamkeit des Lichtes nicht.


    Es ist gut zu wissen, dass der Hund an sich gar keine Fehler zu machen in der Lage ist. Er reagiert höchstens anders, als wir es wünschten und erhoffen.
    (Helmut Kettelake)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Bei Pferden kommt dieser Gang aber auch vor, wenn sie zu locker sind.
    Bei Hunden kann er dann auch vorkommen. Vorallem Bergab und wenn dann noch die Geschwindigkeit des HH's dazu kommt, gibt es recht haeuffig Hunde die Passgang gehen.
    Habe ein Islandpferd (die Passgaenger schlechthin). Da hat mir das ein Trainer mal genau aufgeschlusselt, was es mit Passgang beim Pferd (besonders beim Islandpferd) und bei anderen Tieren z.B. auch Hunden auf sich hat. Kamela z.B. koennen gar nicht traben, sondern nur Pass und galoppieren.
    Also Passgang gehen viele Hunde wenn sie muede, entspannt, ausgepowert usw. sind. Passgang kann aber auch Anzeichen fuer Schmerzen sein. Aber wenn dein Hund ansonsten normal laeuft, also auch trabt und galoppiert, dann ist das nicht schlimm, wenn er manchmal Pass laeuft.
    Ist halt Kraefte schonend, den Pass hat keine Sprung oder Flugphase wie Galopp oder Trab.
    LG
    Gammur

    Liebe Gruesse von den Aussies Hudson und June, dem Working Kelpie Mareeba und dem Border Collie Nevis! Mehr von uns und unseren Freunden hier Black Aussie-Power.

  • Hallo,
    ich war vor kurzen bei einem Beitrag eines Tierarztes, welcher sich auf Schmerzen im Bewegungsapparat spezialisiert hat und iinzwischen schon echt einen Namen hat- der meinte man solle bei Passgängen immer zum TA (was soll er denn auch anderes sagen). Die oben genannten Verspannungen seien meist der Grund.


    Was ich aber noch festgestellt und auch irgendwo schoneinmal gelesen habe ist, dass Hunde in Stresssituationen teilweise auch Pass gehen.


    Beobachte deinen Hund mal ganz genau wann er so geht.


    Ein Kundenhund von mir geht nur Pass wenn eine bestimmte Hundekonstellation um ihn herum ist. Sonst geht er "normal".


    Taste deinen Hund doch mal ab und schau ob er irgendwo reagiert.


    Wenn er nur ab und zu Pass geht würde ich mir keine Sorgen machen- ist dies jedoch häufiger der Fall solltest duihn durchchecken lassen...

    Es grüßen euch Kathi,
    Celine *Juli 1998 (Aussies)
    Diesel *Mai 2010
    Dexter *März 2004
    (Phex *Mai 2007 + Juli 2010)
    Phelan - Ich werd dich immer lieben

  • Sprich mal mit Patrick über Hunde, die Kamelgene in sich haben.....


    :D


    Das ist natürlich ein Scherz.....


    Gruss
    Gudrun

    LEIKA (28.2.2003 - 2.6.2017, immer in unserem Herzen)


    "Auch wenn es gelänge, die Tiere vor uns zu schützen, wir hätten nichts erreicht. Erst wenn es gelingt, die Tiere nicht mehr schützen zu müssen, sind wir am Ziel. Dann haben wir etwas verändert: UNS!
    Michael Aufhauser - Gut Aiderbichl

  • Anfang des Jahres waren wir mit mehreren Hunden aus dem DF unterwegs. flying paws hat damals gemeint, ich solle mal mit Aeneas zum TA. Waren wir auch, aber nix festgestellt... Auch bei unserer neuen TA hab ich das angesprochen und auch die hat nix feststellen können, was auf gesundheitliche Defizite deutet...

    Liebe Grüße von Katja und Labbi Aeneas...


    FOTOGALERIE DER USERHUNDE: Auf Seite 4 gibts mehr von mir...


    ...weitere Bilder gibt s im Fotofred --> Labbi Aeneas

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE