ANZEIGE

2-jähriger Rüde macht plötzlich in Wohnung

  • Hallo,


    also ich weiß nicht was mit unserem Frodo (er ist knapp 2 Jahre) los ist. Wir haben ihn vor fünf Wochen mit unserer kleinen Ronja (sie ist 13 Wochen alt). Ich gehe mit beiden ständig raus (wenn Ronja aufwacht, nachdem sie gefressen hat, aufhört zu spielen und spätestens alle 1 1/2 Stunden). Ronja macht auch fast nicht mehr in die Wohnung. Groß schon gar nicht und pieseln nur, wenn ich nicht schnell genug reagiert habe. Jetzt fängt Frodo aber auf einmal an. Vor einer Woche mal eben den Geschirrspüler angepinkelt als ich weg war und nur mein Mann und die Kinder da waren. Sie waren aben angeblich regelmäßig draußen. Heute morgen nachdem wir draußen waren pieselte er direkt auf den Teppich im Wohnzimmer obwohl ich da war und heute abend hat er dann die Krönung geschafft. Ich war unterwegs und mein Mann und die Kinder sind mindestens jede Stunde mit den Hunden raus. Ronja hat auch nur draußen gemacht. Frodo hat dafür in eine Box, an den Sessel und als ich da war direkt vor mir auf den Teppich gepinkelt. Ich bin dann sofort mit beiden raus. Ronja schläft mittlerweile und Frodo hat zumindest die letzten zwei Stunden nirgendwo hingepinkelt. Ich habe alles desinfiziert damit er nicht auf die Idee kommt, dass das jetzt immer seine Pinkelecken sein könnten.


    Macht er das jetzt aus Protest oder was könnte los sein?

    Anja mit Taps, Frodo und Ronja

  • Also wenn ich das jetzt richtig verstehe, habt ihr Euch einen Welpen dazugeholt, richtig? Und es ist richtiges Markieren, richtig?
    Ist eine Blasenentzündung ausgeschlossen worden?


    Ich tippe ganz stark, dass er wegen der neuen Lebenssituation solch ein Verhalten zeigt. Sensible Hunde reagieren häufig mit Unsauberkeit auf Veränderungen im Umfeld. Es könnte auch Protestpinkeln sein.
    Wie verhält er sich den ggü dem Neuen Mitglied Eurer Familie? Zeigt er Anzeichen von Stress? Hat er sich sonst im Verhalten geändert?
    Seid ihr vielleicht anders zu ihm? (es muss nichtmal beabsichtigt sein, aber viele Althunde geraten in den Hintergrund, wenn ein Neues Mitglied auftaucht. Gerade wenn es ein Welpe ist, denn da liegt erstmal die ganze Aufmerksamkeit drauf).


    LG Tina :D

  • Hallo.
    Der Welpe lebt nun schon seit 5 wochen bei euch?
    Wie verhalten sich die Hunde untereinander bzw. der Ältere gegenüber dem Jüngeren und umgekehrt?
    Ärgert der Jüngere den Älteren?
    Maßregelt dieser?
    Duldet ihr das?

    LG Sabine + Chip
    ________________________________________

    Nichts ist so praktisch wie eine Theorie
    Albert Einstein

    Mal verliert man, mal gewinnen die Anderen

  • Also Frodo ist erst zusammen mit unserem Welpen Ronja zu uns gekommen. Er ist ihr Vater. Er kannte bei seinen bisherigen Besitzern, also bis vor fünf Wochen, nur den Hof dort, war aber von Anfang an bei uns sauber im Haus und hat nie ins Haus gemacht. Klar stänkert Klein-Ronja mit ihm und er zeigt ihr als guter Vater auch mal bis wohin sie gehen darf und was einfach zu viel ist. Er wird von uns genauso geschmust wie Ronja.


    Heute Nacht ist auch erst mal nichts passiert, dass heißt, wir waren gerade draußen, er hat dort drei Mal gepieselt und obwohl wir seit 20 Minuten wieder drinnen sind hier noch keine Anstalten gemacht das Bein zu heben.


    Ich vermute ja, dass es etwas damit zu tun hat, dass ich an den beiden betreffenden Abenden ab Nachmittags nicht da war und der Rest der Familie ihm einfach nicht reicht, da ich für zumindest ihn die absolute Bezugsperson bin setdem er bei uns lebt. Obwohl er ja auch gestern Morgen auf den Teppich gepieselt hat und die Nacht über war ich ja nun direkt da und schlafe mit den Hunden auch gemeinsam im Wohnzimmer damit ich mitbekomme wann sie raus müssen.


    Es ist zum Mäusemelken :kopfwand:


    Ich werde wohl erst mal weiter beobachten müssen um Rückschlüsse auf mögliche Ursachen ziehen zu können.

    Anja mit Taps, Frodo und Ronja

  • Was für ein Desinfektionsmittel nimmst Du denn ? Ich kann Dir Biodor empfehlen, die damit behandelten Stellen werden anschliessend nicht mehr als Pieselstellen vom Hund wahrgenommen. Auch auf Teppichen und Stoffen anwendbar.

    Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Euch sehen kann, wann immer ich will.
    Nero Mala Püppchen Bambi und Julchen - Unvergessen

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Danke für den Tipp mit Biodor. Werde ich mir gleich besorgen :2thumbs:
    Ansonsten habe ich immer Essigessenz genommen.

    Anja mit Taps, Frodo und Ronja

ANZEIGE