ANZEIGE

Christiane Rohn

  • Ich kenne sie persönlich, war 2006 öfter bei ihr und hab mit einem ihrer damaligen Trainer viel zusammen gearbeitet.


    Für mich eine meiner besten "Lehrmeisterinnen" !


    Gruß, staffy

    Begegne einer Gemeinheit mit einem Lächeln, es beschützt einen Teil deiner Seele !

  • Also ich finde zumindestens ihr Buch gut!Find ich ja klasse,dass es hier Leute gibt die sie persönlich kennen!Es gab ja nur eine Zeit lang sehr negative Presse über sie,ich denke du weißt was ich meine...
    Was hat es mit diesen Hundehaus auf sich?
    Warst du da mal drinnen?

  • Da kann ich dir nur empfehlen hinzufahren und eine Führung über den Hof mitzumachen. Dann kannst du dir alles selber anschauen und fragen !


    Zu der Hetzkampagne der letzten Jahre werde ich mich nicht äussern.


    Gruß, staffy

    Begegne einer Gemeinheit mit einem Lächeln, es beschützt einen Teil deiner Seele !

  • Wollte ich auch mal machen,wenn ich mal da in der Nähe bin!
    Fahre nämlich öfters nach Österreich in den Urlaub!
    Ich bin nicht voreingestellt,wenn das eventuel so rüberkommen sollte!
    Macht sie nur Seminare für Problemhunde,oder auch Hunde und Halter Bindungsseminare???

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Ich habe einen Hund von ihr, wenn du das Buch "Man nennt mich Hundeflüsterin" hast, dann siehst du dort auch Aufnahmen von ihm, er heißt Amon u. ist mit seinem Bruder abgebildet.
    Ich finde es nur merkwürdig, dass er die im Buch beschriebenen Verhaltensweisen solange hatte, bis ich ihn dann mal übernommen habe, dass finde ich dann schon merkwürdig...
    Ich finde es auch merkwürdig, dass mein Hund keinen Impfpass hatte, als ich ihn aus unserem Th übernommen habe und ich dort einen neuen bekam.
    Und ich kenne noch ein paar Hunde vom Hof und finde es komisch, dass sie alle das gleiche Geburtsdatum haben, naja vielleicht Zufall.
    Und ich finde es auch merkwürdig, das die Geschwister von meinem noch immer verstört in anderen Tierheimen sitzen, obwohl sie schon längst hätten therapiert sein müssen, aber vielleicht auch nur ein dummer Zufall... Zufälle über Zufälle, man weiß es nicht oder doch ... und diese Umweltunsicherheit meines Hundes... wahrscheinlich auch nur ein Zufall...


    Und wenn du mehr wissen möchtest, dann können wir uns auch per Mail austauschen.

    LG Bettina u. ihr Traumhund Amon

  • Bettina, hast du den Hund direkt von Christiane übernommen, oder aus einem weitervermittelnden TH ?
    Warst du bei ihr auf dem Hof, haste den Hund, seine Geschwister, etc. da besucht ?


    Gruß, staffy

    Begegne einer Gemeinheit mit einem Lächeln, es beschützt einen Teil deiner Seele !

  • Zitat von "staffy"

    Bettina, hast du den Hund direkt von Christiane übernommen, oder aus einem weitervermittelnden TH ?
    Warst du bei ihr auf dem Hof, haste den Hund, seine Geschwister, etc. da besucht ?


    Gruß, staffy


    Um es vorneweg zu sagen, das hier niemand ein falsches Bild bekommt, ich denke, dass die Sache ansich anfangs sehr gut gemeint war.
    Die Hunde aus seinem Wurf wurden wegen schlechten Vermittlungschancen auf weitere Tierheime verteilt, so bin ich dann auch zu meinem gekommen. Davor war meiner allerdings noch 1 Jahr vermittelt und kam wegen Überforderung der Besitzer usw. wieder zurück, ein Stückweit kann ich das sogar verstehen. Meine Freundinnen waren damals bei einer Führung dabei und die Führung war top, gab nichts auszusetzen. Ich habe ja auch mal sehr viel von ihr gehalten, also bitte nicht falsch verstehen. Allerdings weiß ich noch einiges mehr, ich weiß nur nicht, ob ich das so öffentlich erzählen darf. Ich weiß es halt aus erster Hand und die Beteiligten kenne ich persönlich u. wenn man den Gegnern absichtliche Hetze vorwirft, dann ist das ganz sicher nicht so und war auch nie so geplant - auch wenn sich das niemand vorstellen kann.


    Ich finde es halt merkwürdig, dass gerade mein Hund längere Zeit bei ihr war, er kam in ihrem Buch vor, ist auch mit ihr abgelichtet u. da nimmt man sich doch Zeit für den Hund u. therapiert ihn oder sehe ich das falsch. Ich denke mir halt, dass so ein Hund schon längst hätte therapiert sein müssen. Er war damals extrem Menschenscheu und verängstigt u. als er in unser Tierheim kam immernoch. Wenn man Sugar hat, dann erwarte ich halt schon ein wenig mehr therapeutischen Einsatz. Seine anderen Geschwister in den umliegenden Th haben sich ja noch nichtmal ein Halsband anziehen lassen und sind immernoch extrem scheu. Ich will sicherlich niemandem was böses, aber das sind so Dinge, die mich dann schon zum grübeln brachten.
    Das ist das gleiche, dass der ursprüngliche Impfpass von meinem Hund fehlt, die Eintragungen sind alle erst von unserem Th vorgenommen worden - es hätte ja ansich ein Impfpass vom Hof bestehen müssen (zwar lasse ich ihn ja sowiso nicht impfen, also ist das egal, aber es sind halt einfach so Kleinigkeiten).
    Und dann gibts da halt noch mehr Ungereimtheiten, die mich zweifeln lassen.

    LG Bettina u. ihr Traumhund Amon

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens kostenlose Futterproben!


    Liebe Grüße Paul hugging-dog-face


ANZEIGE