ANZEIGE

Kong - mit was befüllen das Hundsi richtig lange....

  • beschäftigt ist?


    hallo,


    habe meiner süssen heute einen kong gekauft und den dann natürlich gleich getestet.
    sie springt voll an drauf! :D


    gibts irgendwelche tricks und tipps das der hund damit mehrere stunden beschäftigt ist?
    meine süsse darf mit in die arbeit und ihr ist dort meist total fad.


    hat da wer ideen?
    mit was langwierigen kann ich das ding so befüllen???


    lg

    Jenny: 25.03.1994 - 04.04.2008
    Der Krebs hat sie besiegt aber in unseren Herzen wird sie ewig weiter der Gewinner sein!

  • Ich nehm n Hippgläschen mit püriertem Rind- oder Hühnchenfleisch und dann frier ich das Ganze ein... Hält locker über ne Std...

    LG Linny


    Queeny *07.06.2007 (Malinois x Beagle x ? - Mix)
    ______________________________________________


    Die Liebe eines Tieres ist unermesslich, die Liebe eines Menschen reicht manchmal leider nur bis zur nächsten Strassenecke...

  • Bei uns hält auch nur der eingefrorene Kong lange. Wenn ich einfach so Joghurt, Wurst etc. reinmache, ist der innerhalb von 2 Minuten leer.


    Einfrieren tue ich zimelich alles in dem Ding:
    Joghurt mit kleingemachten Trockenfutter
    Quark mit Wurststückchen
    Leberwurst
    Kongpaste mit Käsestückchen
    etc

    LG
    Tamara


    mit dem Chaoten
    Paco *10.08.2007

  • Hab da auch mal eine Frage zum Kong.


    Unser Hundi kommt ja erst am Freitag zu uns und als nochnicht Hundebesitzer kenn ich mich noch nicht ganz so gut aus... :/


    Habt ihr alle Fliesen daheim? Oder ist es gar nicht so, dass es eine Riesensauerei gibt mit dem Kong?
    Wie kriegt Hundi denn die Masse da raus? Nur mit der Zunge?


    Würde für unseren Hundi auch gerne einen kaufen, aber ich hab halt bissl Angst, weil wir nur Teppich überall haben.
    Und trockene Sachen fallen ja gleich wieder raus...


    Kann mir mal jemand die "Grundfunktion" des Kongs erklären, bitte?


    Danke schon mal und lg
    Andrea

    LG
    Andrea und Momo
    _________________________
    Fotogalerie der Userhunde: Seite 7 !

  • @ salamanca
    Kauf nach möglichkeit einen Orginal Kong, nicht ein billiges Imitat
    Die stinken oft ganz furchtbar und gehen schnell kaputt. Den Kong gibts in verschiedenen Größen, je nach Hundegröße


    Für einen "Anfänger" würd ich etwas Leberwurst oder Dosenfutter reinschmieren damit er erst mal kapiert wie man das da rausporkelt.
    Je geübter er wird desdo schwieriger kannst du ihn befüllen mit allem was Hundi so mag: Quark, Fleisch, Wurststückchen, Bananenmatsch oder was auch immer.


    Wenn was schmieriges drin ist würd ich den Hund damit in den Garten schicken, in den Hundekorb oder auf wischbaren Untergrund.
    Manche Hunde leeren den ganz sauber, andere sauen rum.


    Wenn er nach ner Zeit geübter ist kannst du den Kong einfrieren, dann braucht der Hund recht lange um alles raus zu schlecken. Ein Anfänger wäre damit überfordert und würde zu schnell aufgeben. Darum langsam steigern.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Damit es möglichst lange dauert, immer etwas harten mit weichem mischen. Gerade wenn er eingefroren waren, dann muss der Hund erst das leckere matschige rauslecken und die harten sachen kommen erst nach und nach zum vorschein. letztens hatte ich keine zeit zum einfrieren, da hab ich den vollgemacht mit bananenmus und kleinen käsestückechen und dann hab ich noch oben eine scheibe käse draufgelegt, das ding in eine tasse gestellt und für 3x10 sekunden in die mikrowelle getan und dann 10 minuten in den kühlschrank. der käse ist schön angelaufen und ist dann auf dem kong festgepappt. da hat sie dann auch länger gebraucht, weil ablutschen kann man den eher schlecht, da musste sie dann knabbern.


    Sinn des Kongs: Beschäftigung für den Kopf. Es ist nämlich gar nicht so leicht da rollende Ding so mit den Pfoten festzuhalten, dass man dann mit der viel zu großen Zunge in das viel zu kleine loch kommt ;)


    Auch wenn man den Hund mal alleinlassen muss ist er sehr praktisch, da der hund lange beschäftigt ist und dann satt und müde schläft bis man wieder kommt :)

    liebe Grüße Leela mit Numa *10.4.08


    "Die war im Schnee, die hat ja weiße Pfoten!"

  • Vor kurzem als extrem langanhaltend entdeckt:


    Kong mit Leberwurst ausstreichen, Hühnerhals rein"keilen" (wüschtüüüüsch), die Zwischenräume mit Quark auffüllen - et voila!


    Meine hat jetzt ca. 2 Stunden gebraucht, bis sie den Hühnerhals da raus bekam (war gut rein gequetscht *g*) und den Rest noch raus geschleckt hatte big grin

  • Oh das ist ja ne gute Idee mit dem Hühnerhals!!!


    Schade nur, dass bei meiner letzten Lieferung vom Tierhotel keine HH dabei waren, weil die keine hatten :(

    liebe Grüße Leela mit Numa *10.4.08


    "Die war im Schnee, die hat ja weiße Pfoten!"

  • Danke für die Antworten,


    dann werd ich auf jeden Fall mal einen kaufen und es ausprobieren. Wenn ich daheim bin, kann er es ja in der Küche fressen, da sind Fliesen.


    Dann muss ich halt schauen, ob er sehr rumsaut. Denn wenn er dann mal allein bleiben muss, kann ich ihn nicht in der Küche einsperren. Und in allen anderen Räumen ist Teppich bei uns.


    Aber einen Versuch ist es wert! :^^:


    LG
    Andrea

    LG
    Andrea und Momo
    _________________________
    Fotogalerie der Userhunde: Seite 7 !

  • Also bei uns sind überall Dielen, dass heißt Theoretisch könnte der Hund überall rumsauen, aber sie bleibt auch mit dem Kong in der Küche. Das klappt ganz gut dem Hund das klar zu machen. Aber meine saut auch gar nicht rum. Jedes bißchen was aus dem Kong rausfällt wird sofort weggeleckt. Ist ja auch viel leichter, das vom Boden zu nehmen, wie das aus dem Kong zu holen. Nur manchmal ist es eklig, weil sie gelernt hat, wenn man den Kong ins Maul nimmt und ihn fallen lässt, dann fällt etwas raus... :D

    liebe Grüße Leela mit Numa *10.4.08


    "Die war im Schnee, die hat ja weiße Pfoten!"

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE