ANZEIGE

Ab wann stehen die Ohren?

  • Hallo.
    Ich habe eine kleine Prager Rattler Hündin und da meine Frage im anderen Threat ziemlich untergegangen ist, möchte ich diese hier noch einmal stellen:
    Ab wann stehen denn die Ohren? Also nach wievielen Wochen. Oder stehen sie überhaupt immer irgendwann?
    Würde mich schwer interesserieren.
    lg

  • :???:
    bei wikipedia-hunderassen- habe ich was gelesen bei schäferhund. Die ohren stehen so mit 6-8 monate soweit ich mich erinnern kann.
    vielleicht kannst du dort nachschauen, sind sehr viel hunderassen beschrieben auch mit fotos.


    Prager Rattler Hündin ?
    wie sehen die denn aus ? noch nie gesehen hab...

    ganz lieber Gruß von sithi mit Amy (Labrador Mädchen) und Amelie (Bommel genannt und Neufi Mädchen)

  • Bei meiner Huskyhündin standen sie so mit 12 Wochen. Bei ihren Schwestern aber erst so mit 5 Monaten. Oft knicken sie auch mit dem Zahnwechsel noch mal ein und stellen sich dann wieder auf.

    Grüsse,
    Iris + die Huskies "Dolina Volka", Daika (Hündin, 7 Jahre), Ebi(shkaja) (Hündin, 6 Jahre), Ewok (Rüde, 6 Jahre), Fritz (Rüde, 5 Jahre), Julius (Jungrüde), Jemma (Junghündin) und Katze Isis (18 Jahre)
    Berny (Terrierrüde) und Huskies Jaakko und Roots im Hundehimmel
    Photos und News der Hundebande

  • Hallo


    ich hab ja ein Zwergpinscher eigentlich als Prager Rattler gekauft. :roll:


    Bei ihm ging das hin und her. Schlappohren, dann ein Stehohr, Schlappohren.
    Ich wollte aber unbedingt Stehohren, weil mir das am besten gefällt. :D Und wirklich nach dem Zahnwechsel standen beide und stehen immer noch.Jetzt ist er 1 Jahr.


    LG
    Nicole

    LG
    Nicole

  • Mein Mali (belg. Schäferhund) hatte am Anfang mit 8 Wochen halbschlapp Ohren die sich wenn er wach war sogar dann teilweise aufstellten...
    Er hat seine steh Ohren auch seit dem er ca. 12 Wochen alt ist und sie sind auch während des Zahnwechsels nicht wieder "umgefallen"


    lg

    Liebe Grüße von Rebecca mit


    Sirius, schwarzer Malinois x Deutscher Schäferhund *25.04.2008
    &
    Galileo, Französische Bulldogge *12.11.2011


    FÜR BILDER HIERHER
    Ab Seite 37 endlich mit einer Spiegelreflex :)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE