ANZEIGE
Avatar

Agressiv anderen Hunden gegenueber!

  • ANZEIGE

    So jetzt brauche ich auch mal Hilfe.
    Es geht nicht um meinen Hund, sondern um den einen Pointer-Mix meines Freundes.
    Werde mal ein bisschen weiter ausholen, damit ihr wisst, was unsere Problem mit ihm ist.
    Also mein Freund, lebt eigentlich in den USA und ist jetzt seit 3 Wochen in Deutschland. Er hat seine beiden Pointer-Mix Rueden Cash und Spoiled mitgebracht. Spoiled ist ca. 4-5 jahre alt und Cash ca. 6-7 Jahre alt. Beide stammen aus dem Tierheim, leben aber schon 3 Jahre bei meinem Freund.
    Den Flug haben sie auch gut ueberstanden, alles kein Problem.
    Beide sind sehr gut erzogen und eigentlich vertraeglich mit allem und jedem.
    Jagdtrieb ist unter Kontrolle.
    So unser Problem ist Spoiled. Vor etwa 2 Wochen, war ich mit den 3 Hunden spazieren, wir waren fast am Ende des Spazierganges und ich habe alle 3 Hunde angeleint. Von weitem sehe ich den Cocker Rueden unserer Nachbarn auf uns zulaufen, die Nachbarin rief ihn, aber der rannte einfach weiter auf uns zu, und hat als er bei uns war, einfach um sich gebissen, ich habe die Hunde versucht hinter mir zu halten und den Cocker zu vertreiben, keine Chance. Schliesslich hat der Cocker, Spoiled wohl irgendwo erwischt und der hat sich auf ihn gestuerzt und ihn gepackt. Habe Spoiled sofort abgerufen und der Cocker ist humpelnd zum Frauchen zurueck. Das ganze passierte so schnell, ich konnte gar nicht so schnell reagieren. Der Cocker hatte einen Kratzer und hat gehumpelt. Spoiled fehlte nichst. Er hat sich geschuettelt und gut war.
    Doch nun das Problem. Seitdem hasst Spoiled alle anderen Hund, egal ob Rueden oder Huendinen, egal ob Welpe oder Junghund, Spoiled tickt aus und versucht, den Hunden auf den Ruecken zu springen und in den Hals zu beissen. Er fuehrt sich an der Leine auf, wenn ein anderer Hund uns begegnet, wie der Teufel, freilaufen geht nur noch, wenn ich weite Sicht habe, denn Spoiled stuerzt sich auf fremde und auch bekannte Hunde und versucht sie in den Hals zu beissen. Mit meinem Hund und Cash kein Problem, er spielt mit ihnen, tobt mit ihnen rum. Auch mit menschen kein Problem. Wir koennen ihn ueberall anfassen, hoch heben und tragen. Schmerzen hat er also nicht.
    Ich erkenne diesen Hund nicht wieder. Vorher war er mit jedem vertraeglich, ein lieber ruhiger und freundlicher Hund. Er ist uebrigens kastriert. Ich bin mit meinem Latein ziemlich am Ende und mein Freund auch. wenn ich von weitem andere Hunde sehe, Spoiled sie auch sieht, ich ihn rufe zum anleinen, kommt er sofort.
    Er ist im Moment an der Schleppleine, aber er hoert ja, selbst wenn andere Hunde, in Sichtweite sind, aber wehe, die anderen Hunde kommen freilaufend auf uns zu.
    Wie bekommen wir unseren vertraeglichen, lieben und freundlichen Hund zurueck?
    Wir sind genervt, denn so kenne ich diesen Hund nicht. Mein Freund hat diesen Hund noch nie so erlebt.
    Es gibt wirklich keinen Hund, (ausser unsere anderen beiden) die vor Spoiled sicher sind.
    Ich gehe mitlerweile schon immer da, wo ich keine anderen Hunde treffe, damit nicht die Hunde, von uneinsichtigen Der-tut-nix-HH's zu leiden haben. Spoiled beisst gezielt in den Hals und gestern wollte er einen 12 Wochen alten Welpen, beissen.
    Spoiled Verhalten zu ignorieren ist unmoeglich. Bis vor 2 Wochen, ist dieser Hund, nie auffaellich gewesen. Lief an der Leine, ohne Stress, wenn wir andere Hunde getroffen haben.
    Am Samstag haben wir Stunde bei meinem Hundetrainer, aber wie sollen wir uns bis dahin verhalten? Was sollen wir ueben?
    Wir sind wirklich am Ende und erkennen den Hund nicht wieder. :hilfe:
    Vielen dank schonmal fuer eure Meinungen und Ideen.
    Und entschuldigt den Roman, aber wir sind heute erst aus dem Urlaub wieder gekommen und Spoiled hat uns den leider ziemlich vermiesst.
    Wir sind extra wegen der Hunde nach Sylt gefahren, damit die am Strand toben und mit anderen Hunden dort Spass haben koennen, aber das war mit Spoiled einfach nicht moeglich.
    Wenn es weitere Fragen gibt, werde ich sie so gut es geht beantworten.
    Also, wir bitten um Hilfe.
    Danke schoen.
    Lg
    Gammur

    Liebe Gruesse von den Aussies Hudson und June, dem Working Kelpie Mareeba und dem Border Collie Nevis! Mehr von uns und unseren Freunden hier Black Aussie-Power.

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    eine dumme Geschichte und wirklich schade,dass einem gut verträglichen Hund soetwas passiert.


    Ich erzähle Dir mal unsere Geschichte, die ähnlich ist.


    Dago wurde vor 1 1/2 Jahren von einem Dobermann "krankenhausreif" gebissen und hatte danach einen richtigen Groll auf Hunde dieser Rasse oder Hunde, die Ähnlichkeiten aufwiesen.
    Er rannte hin, allerdings blieb er in sicherem Abstand vor dem Hund stehen, und pflaumte ihn an.


    Ich ging mit ihm nochmal in eine Hundeschule, damit er merkt, nicht alle Hunde sind böse.


    Draußen fütterte ich ihm fremde Hunde schön. Heißt, ein Hund kam uns entgegen, ich ließ Dago absitzen und lobte ihn direkt, wenn er den Hund sah und ruhig blieb. Mit Leckerchen bewaffnet und Dago fütternd, ließ ich den anderen Hund passieren.


    Nicht erst loben und füttern, wenn der andere Hund weg ist, denn das verbindet Dein Hund mit dem Weggehen des anderen Hundes und nicht mit seinem ruhigen Verhalten.


    Verstehst Du, wie ich das meine?

  • ANZEIGE
  • Joco und Co, danke fuer deine Geschichte, hoert sich ja aehnlich an, wie unsere. Echt mist das sowas einen Hund so sehr versauen kann.


    Wir haben heute, das Problem ein bisschen eingegrenzt. Es hoert sich zwar komisch an, aber Spoiled fuehlt sich von anderen Hunden scheinbar bedroht, wenn sie auf ihn zu oder an ihm vorbei LAUFEN.
    Das heisst, sobald ein Hund getragen wird, egal ob fremd oder bekannt und erst bei Spoiled runtergelassen wird, ist alles gut.
    Dann ist er wieder der vertraegliche Hund von frueher.
    Ich kann nun schlecht die anderen HH's bitten ihre Hund auf den Arm zu nehmen und so an uns vorbei zu kommen. Aber als ich das heute aus Versehen rausgefunden habe, und es dann gleich mit verschiedenen Nachbarshunden und ganz fremden getestet habe, war das Ergebnis immer gleich.
    Jetzt muessen wir nur noch schaffen, das Spoiled diesen Schock ueberwindet und wieder unser freundlicher, vertraeglicher Hund wird.
    Schoenfuettern ist leider nicht drin, denn wenn Spoiled einen anderen Hund nur von weitem sieht und der Hund laeuft, dann faengt er schon mit dem Theater an.
    Trotzdem danke fuer den Tipp, vielleicht bekommen wir das genauso schnell wieder in den Griff wie es aufgetreten ist. :gott:
    Das hoffe ich wenigstens, wenn noch jemand gute Ideen hat, immer her damit.
    Kann schliesslich nicht von unserem Nachbarn nochmal verlangen das er seinen 8 Jahre alten Schaferhund-Kangal-Mix Rueden, nun immer (wie heute) in die Luft staemmt, nur weil wir des Weges kommen.
    :lachtot:
    LG
    Gammur

    Liebe Gruesse von den Aussies Hudson und June, dem Working Kelpie Mareeba und dem Border Collie Nevis! Mehr von uns und unseren Freunden hier Black Aussie-Power.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • leider habe ich keine wirkliche lösung. :ops: bin aber gespannt, was noch für tipps kommen.
    habe ein ähnliches problem - nur mein hund wurde im tierheim gebissen und ging voll in die leine beim anblick eines hundes, als wir ihn bekamen. in der zwischenzeit blafft er nur noch zwei mal kurz, nervt trotzdem sehr. daran, an einem anderen hund vorbei zu gehen ist noch lange nicht zu denken, aber wir üben weiter, er ist ja noch jung und ich bin stur. :D
    wir werden es schaffen - irgendwann..........


    übrigens, wenn jemand mit dem rad, auf dem ein hund in einem korb sitzt, an uns vorbei fährt, sagt meiner keinen ton :lachtot: und das, obwohl er vor kleinen hunden am meisten angst hat.


    gruß marion

  • Zitat von "Gammur"

    Wir haben heute, das Problem ein bisschen eingegrenzt. Es hoert sich zwar komisch an, aber Spoiled fuehlt sich von anderen Hunden scheinbar bedroht, wenn sie auf ihn zu oder an ihm vorbei LAUFEN.


    Das hört sich für mich gar nicht komisch an, denn die auf Deinen Spoiled zu laufenden Hunde sind für ihn eine Bedrohung und aus diesem Grund geht er zur Attacke über.


    Hast Du mal versucht, Dich vor Deinen Hund zu stellen, damit er etwas Sicherheit von Dir bekommt und merkt, Du hast die Sache unter Kontrolle?

  • Joco und Co, klar habe ich schon probiert, dann schiesst er aber um mich rum und geht trotzdem zur Attacke ueber. Selbst wenn mein Freund, dem der Hund gehoert, versucht Spoiled hinter sich zuhalten, geht Spoiled nach vorne. Sogar wenn die Hunde ca. 30 Meter von uns entfernt sind.
    War ja auch mein erster Gedanke, Spoiled so Sicherheit zu geben.
    So, ausser das wenn Hunde zu uns hergetragen werden, Spoiled dann relaxed reagiert, hat sich noch nicht viel veraendert.
    Meine Nachbarn streiken aber jetzt auch, sie wollen sich nicht staendig mit uns zum Ueben zu treffen. Morgen haben wir mit Spoiled einen Termin bei meinem Hundetrainer, mal schauen was der dazu meint.
    Spoiled wird im Moment mit Maulkorb, Halti und Geschirr gesichert.
    Ich will nicht dafuer verantwortlich sein, das er wirklich mal einen Hund zwischen die Zaehne bekommt und den dann zusammen beisst.


    Ich bekomme Spoiled schon wieder hin, schliesslich war dieser Hund bis vor ca. 3 Wochen, eine Seele von Hund.
    Das wird halt einfach Zeit brauchen. Aber die geben wir ihm auch.
    Morgen in der Hundeschule werden wir Spoiled kontrolliert mit anderen gut sozialisierten Hunden zusammen lassen. (natuerlich erstmal nur mit Maulkorb) und mit meinem Hundetrainer in der Naehe.
    Mal schauen wie das wird.
    Bin immer noch dankbar fuer Tipps oder Ideen, wie ich Spoiled begreifbar machen kann, das nicht jeder Hund, der uns entgegen laeuft, angegriffen und angemacht werden muss.
    LG
    Gammur
    P.S. Danke fuer alle Tipps und Ideen die ich schon erhalten habe.

    Liebe Gruesse von den Aussies Hudson und June, dem Working Kelpie Mareeba und dem Border Collie Nevis! Mehr von uns und unseren Freunden hier Black Aussie-Power.

  • Zitat von "Gammur"


    Bin immer noch dankbar fuer Tipps oder Ideen, wie ich Spoiled begreifbar machen kann, das nicht jeder Hund, der uns entgegen laeuft, angegriffen und angemacht werden muss.
    LG


    Unterordnung!.....ihm klipp und klar verstaendlich machen das es absolut unakzeptabel ist einen Hund anzugehen den Du oder sein Herrchen begruesst.
    Schoen waere es wenn ihr einen bekannten, souveraenen Hund kennt mit dem man das ueben koennte.

    “O Herr, bewahre mich vor der Einbildung,
    bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema
    etwas sagen zu muessen.


    Erloese mich von dem großen Leiden
    die Angelegenheiten anderer ordnen zu wollen.


    Lehre mich, nachdenklich ohne argwoehnisch,
    hilfreich ohne diktatorisch zu sein..”

  • tagakm, das haben wir die letzten zwei Tage gemacht. Unsere Nachbarn sind mit verschiedenen Hunden, die Spoiled teilweise kennt, teilweise eben nicht kannte, auf uns zu und an uns vorbei gelaufen.
    Spoiled tickte jedes Mal aus. Ausser, die HH's der Hunde, haben ihre Hunde auf dem Arm, kommen auf uns zu und lassen sie dann bei uns runter, dann ist alles gut und Spoiled denkt gar nicht daran den anderen Hund anzugehen.
    Immer nur wenn die Hunde uns entgegen LAUFEN und das ist dann egal ob frei oder an der Leine.
    Unterordnung klappt solange super, wie eben kein Fremder Hund in der Naehe ist. Solange es nur Cash und Hudson sind, kein Problem.
    Wenn es andere Hunde sind, und die Besitzer haben ihre Hunde zu Spoiled hergetragen und sie dann bei uns runter gelassen, hat Spoiled kein Problem mehr mit ihnen. Eben bis wir 1-2 Stunden spaeter selbigem Hund wieder begegnen und dieser Hund diesmal auf uns zu laeuft, dann tickt Spoiled wieder aus.
    Ich bin schwer am ueben, das er wenigstens dazu ueber geht, fremde Hunde zu ignorieren und mache im Moment sehr viel Unterordnung mit ihm.
    Mein Freund verliert langsam aber sicher die Nerven fuer Spoiled.
    Er kann einfach nicht verstehen, wie sich ein Hund, durch eine bloede Situation so schnell zum negativen veraendern kann.
    Danke fuer deinen Ratschlag Tagakm, werde jetzt noch mehr wert auf Unterordnung legen und Spoiled nochmal ganz klar machen, das sein Verhalten nicht gewuenscht ist.
    Mir kommt es nur immer so vor, das wenn er so austickt, er mich oder meinen Freund gar nicht mehr wahrnimmt.
    Ich versuche nun immer bevor er austickt, umzudrehen oder ihn abzulenken. Sehr erfolgreich bin ich mit dieser Methode bis jetzt nicht gewesen.:/


    Danke fuer eure Hilfe. Bin echt am Ende mit meinem Latein.
    Ich dachte eigentlich das ich Erfahrung mit Hunden habe, diese Situation fuehrt mir mal wieder vor Augen, das man nie auslernt.
    Lg
    Gammur

    Liebe Gruesse von den Aussies Hudson und June, dem Working Kelpie Mareeba und dem Border Collie Nevis! Mehr von uns und unseren Freunden hier Black Aussie-Power.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE