ANZEIGE

Verängstigter Welpe

  • Also ich habe mich heute aus meiner und der Not meines Hundes heraus hier angemeldet und hoffe ihr könnt mir helfen.
    Ich habe einen 11 Wochen alten Terriermix. Sie ist so lieb und süß, aber weicht mir nicht von der Seite, ich kann nicht tun ohne, dass sie neben mir steht. Ich kann nicht mal auf die Toilette gehen, selbst dann sitzt sie vor der Türe und jault und bellt. Alleine lassen geht garnicht. Ich weiß nict was ich mahcen soll. Es gibt ja auch Termin wo ich sie nicht mitnehemne kann, Was mache ich dann... Ich habe also die letzt Woche damit verbracht immer wieder rein und raus zu laufen und versucht sie daran zu gewöhnen. Aber es geht nicht besser, Es geht keine 10 sekunden gut... Sie hängt so sehr an meinem Bein.
    Was kann ich nur tun???
    Danke für eure Hilfe.

  • der hund ist doch gerade mal 11 wochen alt :???:es ist ein baby und du seine bezugsperson (seine mama :D ). du musst geduld haben, mit ihm üben üben üben. bei uns war das am anfang auch so, überall ist er mit hin gekommen und wenn er mich nicht gesehen hat, hat er angefangen zu fiepen (ich hatte damit echte probleme, mir war richtig schwer ums herz, weil ich dachte ich mach was falsch...) ich hab es dann so gemacht, also z. b. müll rausgeschafft, kurz allein gelassen und so dann langsam gesteigert. und selbstverständlich das loben und belohnen nicht vergessen. der lernt das noch, glaub mir. viel spass wünsch ich dir und liebe grüsse

  • Hallo,


    wie kommst Du jetzt auf den Titel "Verängstigter Welpe"...? Wie begründet sich, daß er Angst hat...?


    Der Kleine ist 11 Wochen alt, wie ich Deiner Vorstellung entnehme, und grade 2 Wochen bei Euch. Der ist noch gar nicht richtig angekommen, trauert noch seinem Rudel hinterher und findet sich in ner komplett fremden Umgebung wieder. Daß er Dir ständig nach läuft, ist völlig normal. Es fehlt ihm an Sicherheit und Vertrauen. Das muß aufgebaut werden und braucht seine Zeit. Alleine kannst Du den Wurm noch nicht lassen. Es ist ganz normal, daß er dann "sein Rudel ruft", also bellt und jault. Ein alleingelassener Welpe ist in freier Wildbahn ein toter Welpe, weil er keinen Schutz vom Rudel hat und Raubtieren und Beutegreifern ausgesetzt ist. Das muß man langsam üben und aufbauen. Bevor er mal ne Weile alleinbleiben kann, muß er erstmal Vertrauen aufbauen. Am Alleinsein würde ich frühestens in 1 Monat beginnen zu üben.


    Du kannst ihm jetzt aber schon klar machen, daß keine Gefahr droht, wenn er Dich mal 2 Sekunden aus den Augen verliert. Das machst Du ja schon, indem Du mal kurz den Raum verläßt. Mach das aber nur für ein paar Sekunden...geh raus ohne ihn zu beachten und beachte ihn beim Wiederreinkommen auch nicht. Schließlich soll das für ihn ja was ganz Normales sein.


    Erwarte nicht zu viel von Deinem Baby und laß es langsam angehen.


    Liebe Grüße


    BETTY und Ronja

    Behandele jedes Problem wie ein Hund es tun würde.

    Kannst Du es nicht essen oder damit spielen, pinkele drauf und geh weiter...

  • Hmm, kenne ich.Unserer ist jetzt 16 Wochen alt und macht das auch noch.Überall wo ich hingeh, ist auch der Hund.Ich bin halt seine Bezugsperson, weil ich die meiste Zeit mit ihm zusammen bin.Einserseits ists das total süß, andererseits kann es auch nerven, besonders auf dem Klo :kopfwand: :kopfwand: Aber wir dürfen nicht vergessen, daß das ja noch Babys sind .Die mögen noch nicht alleine sein.Wir müssen auch noch dran arbeiten, ihm das Alleinesein beizubringen.Mit Gedult und Spucke, Stück für Stück :^^:

    Viele Liebe Grüße
    Dani mit Oskar


    Mein Foto findest Du auf Seite 7 in der Fotogalerie der User

  • 11 Wochen? Sie ist nch ein Baby!!! Meiner it etzt 8 onate und schafft es gerde mal 30min alleine zu bleiben. hab da auch WOCHEN drann gearbeitet. Hast du nieanden, der die Kleine in der Zeit deiner Erledigungen nehmen kann? Sie hat verlustangst....in dem Alter noch voll normal! Trainiere mit ihr weiter. Sie wird nicht von heute auf morgen stundenlang alleine bleiben können. Geh mit ihr ne größere Rund Gassi. Danach ist sie sicher müde. Lass sie auf ihrem Platz gehen. Sie wird dann schlafen wollen und du kannst kurz die Wohnung verlassen. erstmall max. 5 min. Täglich um 2 Min steigern.



    nur nix überstürtzen


    vie erfolg :^^:

    liebe Grüße von Katja mit Teddy und Bolle
    Zusammenkommen ist ein Beginn, zusammenbleiben ist ein Fortschritt, zusammenarbeiten ist ein Erfolg.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • wir haben uns damals 2 wochen ferien genommen damit die kleine ( 8 wochen) nie allein war, zumindest war immer einer von uns im zimmer.
    Ich hab dann ganz vorsichtig versucht mit -bleib-
    also auf ihre decke getan, dann -bleib- gesagt mit handfläche nach oben und nur 2 schritte zurück, dem hund zugewandt.
    dann leckerli wenn sie auf der decke bleibt.
    einfach langsam steigern bis du paar schritte weggehst, gleich zurück und leckerli ect...
    dann aus dem zimmer raus, tür offen lassen...
    nach etwa 2 wochen blieb sie auch brav ohne jaulen alleine für 10 minuten im zimmer und ich konnte auch mal alleine ins bad...

    ganz lieber Gruß von sithi mit Amy (Labrador Mädchen) und Amelie (Bommel genannt und Neufi Mädchen)

  • Zum aufs Klo gehen... bei uns hat in dem Alter sehr gut geholfen die Tür zu zumachen aber weiterhin zu reden....

    LG Linny


    Queeny *07.06.2007 (Malinois x Beagle x ? - Mix)
    ______________________________________________


    Die Liebe eines Tieres ist unermesslich, die Liebe eines Menschen reicht manchmal leider nur bis zur nächsten Strassenecke...

  • Erstmal herzlichen Dank euch allen für eure Antworten.
    Ja vielleicht bin ich einfach zu ungeduldig. Ich übe ja mit ihr, sie lernt auch echt schnell. Das was mich dabei so verunsichert ist, das mit viele gesagt haben, dass ich nur die Prägezeit bis zur 16 Woche habe und das hat mich sehr unter Druck gesetzt....
    Werde versuchen ihr ein wnig mehr Zeit zu geben.
    Hoffe es wird bald gut, denn es stesst schon sehr. Vor allem wenn die keiner mal kurz nehemen kann. Aber vielleicht müssen wir uns auch erst aneinander gewöhnen.
    Werde es weiter versuchen
    Gruß Freedom

  • Zitat von "Freedom"

    Das was mich dabei so verunsichert ist, das mit viele gesagt haben, dass ich nur die Prägezeit bis zur 16 Woche habe und das hat mich sehr unter Druck gesetzt....


    Hallo,


    lass dich bitte nicht von den Aussagen der Pseudo-Kynologen verunsichern.
    Der Schluss aus dieser Aussage wäre ja, dass der Hund in der 16. Woche schon alles können muss. Quatsch, geht gar nicht. Ein Hund ist zeitlebens lernfähig. Meine hat mit 15 (Jahren, nicht Wochen!) noch dazugelernt, bissel langsamer halt.

    Liebe Grüße von Antonia

  • Prägephase bedeutet aber, das der Hund dort vieles an Reizen schon mal entdeckt haben sollte, wie öffentliche Verkehrsmittel, verschiedene Bodenuntergründe und so etwas.
    Das bedeutet nicht, das dein Hund dann schon sämtlichen Grundgehorsam haben muss oder schon stubenrein ist oder schon lange alleine bleiben kann.


    Was machst du denn, wenn du ins Bad gehst und dein Hund bellt und jault?
    Gehst du direkt während des bellens raus oder wartest du?

    "Wer sagt, dass zuverlässiges Verhalten bei diesem oder jenem Hund nicht ohne Strafe erreichbar ist, sagt nichts über den Hund aus, sondern beschreibt erst einmal seine eigenen Fähigkeiten."
    Dr. rer. nat. Ute Blaschke - Berthold

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE