ANZEIGE

Mit Tierheimhund zum Tag der offenen Tür?

  • Hallo zusammen!


    Ich würde gern eure Meinungen hören.


    Meine Pixie ist ja aus der Tierherberge Donzdorf, die am Wochenende einen Tag der offenen Tür/Weihnachtsbasar machen.


    Ich würde gerne mit ihr da hin, bin aber nicht sicher, ob das gut für sie ist. Ich hab sie erst 12 Wochen und ich möchte auf keinen Fall, dass sie einen Rappel bekommt, weil sie womöglich "denkt", wir bringen sie zurück.


    Was meint ihr? Würdet ihr mit eurem Hund in das Tierheim gehen, aus dem ihr ihn/sie habt?



    Liebe Grüße,


    Tante Fee & Pixie

  • Ich war mit Ayu noch zweimal in ihrem Tierheim. Ihr war es relativ egal, aber sie war irgendwie anhänglicher.


    Wegen dem Tierheim an sich würde ich mir keine Sorgen machen, aber so ein Basar ist ja immer mächtig voll und mir wäre das vielleicht noch zuviel stress

    Ayumi Ende 2006 - 29.11.2010
    I think about you every day. Nothing is the same since you're away.
    Rest in peace, sleep well my friend... there will be a day we'll meet again.

  • Wir besuchen mit unserer Trudi das Tierheim aus dem sie kommt regelmäßig. Sie ist jedesmal außer sich vor Freude, wenn sie ihre Pflegerinnen wieder sieht.


    Allerdings passt sie höllisch auf, dass wir nicht ohne sie gehen.


    Probier es einfach aus, wenn sie sich unwohl fühlt, dann kannst Du ja wieder fahren.

    Trillian


    mit Lotte Lotterleben und den Katern Moses und Nathan


    ""Wer sagt, dass zuverlässiges Verhalten bei diesem oder jenem Hund nicht ohne Strafe erreichbar ist, sagt nichts über den Hund aus, sondern beschreibt erst einmal seine eigenen Fähigkeiten."


    Dr. Ute Blaschke-Berthold

  • weiß nicht ob ich es machen würde.
    Habe keinen Hund aus dem Tierheim.. aber habe mich in einen kleinen Wuff aus der Tierherberge Donzdorf verguckt :liebhab:


    hach.. wenn ich könnte... :)

    Wir geben dem Hund das, was übrig bleibt an Zeit, Raum und Liebe - doch der Hund gibt uns alles was er hat!

  • Hi,
    ich kenne eine Menge Leute, die immer mit ihren Hunden zum Sommerfest oder zum "Tag der offenen Tür" in dem TH gehen, wo sie die Süßen her haben.
    Bisher hatte noch keiner der Hunde ein Problem damit.


    Lg Christine

    Mit besten Grüßen aus dem schönen Taunus
    von Snoop, Sari und Christine

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Wir waren auch schön öfter mit Bobby und Dana in ihrem ehemaligen Tierheim. 2 x zum Tag der offenen Tür und des öfteren weil ich ab und zu Spende (alte Bettwäsche, unsere Katzensachen etc.)
    Die beiden freuen sich jedesmal wie blöd wenn sie ihre alten Pfleger treffen und die Pfleger freuen sich wenn sie sehen wie toll sich "ihre" Hunde entwickeln :D


    Mama hat ihren Max auch aus dem Tierheim und sie muß nur am Tierheim vorbeifahren denn macht er sich ganz klein... Die Tierheimmitarbeiter waren mal bei ihr mit mehreren Hunden (sie hat ein Lokal), da wollte er nicht mal raus in deren nähe...



    Da kann man keinen Tip geben, einfach mal ausprobieren. Hin fahren und schauen ob Hundi freiwillig auf´s Gelände läuft oder ob er nicht will...

    Jeder Hund der besser hört als meiner, ist Charakterlos !
    (mein Mann)


    Der Hund ist der sechste Sinn des Menschen.
    (Friedrich Hebbel)


    Ein Hund hat in seinem Leben nur ein Ziel - sein Herz zu verschenken.
    (J. R. Ackerley)

  • Ok, dann werde ich es einfach mal probieren, notfalls sind wir halt 200undeinpaar KM umsonst gefahren ;)


    Meine Kleene weicht mir sowieso nicht von der Seite, wenn irgendwo andere Hunde sind, die sie nicht so kennt ---> ich könnte mich ja statt mit ihr, mit `nem anderen beschäftigen. Sie is bissle eifersüchtig :roll:


    Wollte nur mal hören, wie ihr das so erlebt habt, aber bei den meisten scheint es ja geklappt zu haben.
    Und ja, ich würde denen auch gern zeigen, wie toll sich ihre "kleine Zickendiva" schon entwickelt hat :D


    Allegro
    ... und weeeeeelcher ist das??? Link her! =)

  • ich glaube zwei Hunden könnte ich einfach nicht gerecht werden..


    Meiner ist jetzt grad mal 1 Jahr alt und wir müssen noch viel üben :)


    aber hach.. die würden ja von der Beschreibung her super passen....

    Wir geben dem Hund das, was übrig bleibt an Zeit, Raum und Liebe - doch der Hund gibt uns alles was er hat!

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE