ANZEIGE

Rücksichtslos!

  • Hallo,


    Ich bin so enttäuscht :(


    Heute war ich im schönen Schnee eine lange Spazierrunde mit meinem Dicken. Meinen 3 Monate alten Sohn hatte ich im Tragetuch dabei weil ich mit dem Kinderwagen bei den schönen Schneemassen hier nicht ohne Rutscheskapade durchkomm.
    Ich hatte Milo heute durchgehend an der Leine weil er sich in letzter Zeit absolut nicht abrufen lässt, ich glaube er kommt so laaaangsam in die Pubertät. (1,1/4 jahre)
    Als ich in unserem Minipark (eigentlich nur ein Feld mit STrasse & Bank) ganz alleine war bin ich ein Stückchen ins Feld reingestiefelt und hab den Dicken losgemacht.
    Er hat sich des Lebens gefreut, ist im Schnee rumgetobt und hat sich mehrmals prima abrufen lassen.
    Ich hab mich natürlich auch immer umgeguckt und gegen Ende sehe ich einen großen Mann mit einem sehr großen braunen Hund und einer kleineren Merle Hündin ohne Leine.
    Ohweia.
    Milo hatte sie noch nicht entdeckt, ich konnte ihn prima anleinen, brachte ihn ins Sitz und blieb mitten im Feld mit ihm stehen.
    Ich hab dann noch "Hallo! Könnten sie Ihre Hunde ranpfeifen?" gerufen da uns die Merle Hündin schon entdeckt hatte.
    Er rief zurück:
    !Männchen oder Weibchen?"


    Ich etwas verwirrt "Männchen!"
    Darauf hat er den Rüden am Halsband gepackt und mit sich geschleift. Die Hündin hat er unbeachtet gelassen und sie kam geradewegs auf uns zugeschossen.
    Unter mantragleichem "sitz - ruhig - bleib" gemurmel hab ich Milo einigermaßen ruhig gehalten.
    Dann hat die Hündin angefangen ihn wie wild zum spielen herauszufordern und ich hatte echt Mühe meinen Dicken zu halten.
    Ich hab die ganze Zeit gerufen er soll sie doch bitte wegnehmen, aber er hat nur gepfiffen und ihren Namen geschriehen - sie wollte lieber spielen!
    Ich wusste aber wenn ich Milo jetzt loslasse krieg ich ihn nicht mehr an die Leine, und etwas hinter dem Park sind die Bahnschienen und die Hauptstrasse also hab ich mich weiterhin in die Leine gestemmt.
    Schliesslich haben die Beiden sich so hochgeschaukelt das Milo sich ins Geschirr gehangen hat und mich umwarf, bzw mitzog.
    Die blöde Leine ist über meine Hand gerutscht und ich bin erst auf den Knien gelandet, durch das Tragetuchübergewicht dann nach vorne und konnte mich aber noch abstützen aber im nächsten Moment kam die MErle Hündin schon wieder kläffend auf uns zu und die Hand um die die Leine gerutscht war wurde mir weggezogen also bin ich halb auf meinem Sohn gelandet.
    Ich konnt nur noch heulen, der Mann war schon fast ausser Sichtweite und ich war dann so WÜTEND das ich mit dem Leinenende nach der Hündin geschlagen habe.
    Es war ja nicht ihre Schuld aber ich wollte das sie endlich abhaut!
    Das tat sie dann auch und ich bin mit schreiendem Kind, einem Tragetuch und Jacke voller Schnee und einem total verwirrtem Hund nachhause.


    Zum K.... jetzt trau ich mich bald gar nicht mehr raus bei so einem Wetter!


    Tschuldigung... musste das aufschreiben und hab mein Tagebuch verlegt.


    :(

  • Ja, das ist ärgerlich. Mir ist gestern was ganz Ähnliches passiert - mit dem Unterschied, dass ich kein Kind dabei hatte...!


    Da der Boden momentan so extrem rutschig und aufgeweicht ist, haut´s einen in solchen Situationen schnell aus den Latschen.


    Ich hoffe, dein Sohn ist mit dem Schrecken davon gekommen!


    :streichel:

  • So ein Ar*** !! :x

    “O Herr, bewahre mich vor der Einbildung,
    bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema
    etwas sagen zu muessen.


    Erloese mich von dem großen Leiden
    die Angelegenheiten anderer ordnen zu wollen.


    Lehre mich, nachdenklich ohne argwoehnisch,
    hilfreich ohne diktatorisch zu sein..”

  • Danke.


    Ihm ist zum Glück nichts passiert ausser das er ein wenig nass wurde weil der Schnee überall reingeschaufelt wurde (Versuch mal mit nem 7kg Gewicht vorne dran aufzustehen :motz: )


    Ich glaub in so einer Situation wär ich auch ohne Schnee hingeflogen.
    Manche Leute regen mich tierisch auf, danke für die Rücksicht!


    Man hat schliesslich gesehen das ich etwas überfordert war und vor allem - schwer zu tragen hatte!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • sowas ähnliches hatte ich neulich auch!


    War mit Charly an der schleppleine im Park am üben. Charly hat ein großes Leine-rüpeln-Problem und daran wollt ich gezielt arbeiten.


    Also Augen auf, Hund an die SL und Fleischwurst mitgenommen....


    Gesehen habe ich zwei Frauen, mit jeweils einem Goldi an der Leine ... Hunde wollten spielen, aber Frauchen sich lieber was erzählen...


    Ich dachte also, gut die bleiben da stehen....


    Ich mit Charly in genügender Entfernung, schön Ranrufen geübt, super geklappt!!! Also bin ich dann vorsichtig in deren Richtung.....Hat auch sper geklappt..... Dann hab ich mich wieder von denen was enfernt und mit Charly zur Belohnung ein bisschen rumgespilet..... Dabei verheddert sich die SL (ich habe leider eine dünne Suchleine:() schonmal schnell...


    Ich also versucht das zu entwirren und häng noch mit einem Bein/Fuß drin, seh ich grad aus den Augenwinkeln, dass die eine Frau mit ihrem goldi direkt im Abstand von 2Metern (!!!) an uns vorbeigeht....
    Die haben genaus gesehen, dass ich mit Charly am Üben war und wollten bloß provozieren :kopfwand:
    Ich also nur noch alles rangesetzt, dass ich Charly bei mir halte: Leine so nah wie mäglich am Hund festhalten. Halten konnt ich ihn.....nur leider hab ich mich dabei zeimlich verbrannt..... Klar kann man jetzt sagen selber Schuld.....


    Aber man geht doch nicht einfach SO nah an einen Hund mit SL , wenn der Halter grad mit dem Hund beschäftigt ist und die "umwelt" nicht so wahrnimmt...... :irre:


    Ich mein ich hatte die Wahl zwischen Hand kaputt oder Bein kaputt und womöglich Beißerei (im schlimmsten Fall)...


    Da werd ich in Zukunft wohl Handschuhe anziehen und auf meine Umwelt mehr achten....:/

  • So Deppen gibts leider überall. Ich hätte allerdings - auch, wenn sie unschuldig war - die Merlehündin abgewehrt. Wenn nötig, hätte ich der die Leine auf die Nase geklatscht.
    Zwar traurig für den Hund, aber da gehen meine Interessen vor.


    Was ich aber nicht verstehe ist, wie man sich ein Kind umbindet und nen Hund an der Leine hat ??? Hier läuft auch so eine Frau rum, Kind vorm Bauch und Riesenschnauzer an der Flexi ... da frag ich mich immer, liebt die ihr Kind nicht ? Ich find das unverantwortlich, viel zu gefährlich.


    Unverschämt war der Mann trotzdem.


    Gruß, staffy

    Begegne einer Gemeinheit mit einem Lächeln, es beschützt einen Teil deiner Seele !

  • Ich verstehe dich.
    und ich hoff es geht euch gut.
    ich denke das mit der Rücksichtslosikeit ist ein grosses problem.
    Es kommt immer wieder vor. Erlebt habe ich das auch schon,
    da ist ein Hund dem Pferd hinterher ein anders mal hinter der Kutsche.
    Ich find es auch echt schwierig, wenn ich dann ruf nehmen sie den Hund weg ich kann das Pferd nicht halten. dan bin ich unfreundlich den ICH habe ja ein (mein)Problen.
    deshalb habe ich mir vorgenommen den Hundebesitzern zu sagen warum ich das nicht will


    ZB:Ich bin mit Enja im Paark,da kommt ein Hund,der nicht freundlich wirkt, auf uns zu.Die Menschen kann ich nicht sehen aber brüllen hören
    da wäre die wahrheit :
    ich habe Angst da mein Hund an der Leine schnell zickig ist und ich sie hier aber nicht ableinen möchte,auserdem ist hier Leinpflicht und ich will mich daran halten um nicht unnötigen Ärger zu bekomm den ich kann sie nicht immer zurück rufen.


    da wurde ich angesehen wie ob ich etwas unanständiges gesagt habe,
    aber ich glaub das vielen nicht bewust ist das der gegenüber Angst hat sondern nur denkt Die Blöde Kuh mäckert dabei merkt die doch das meiner nicht tut....
    vielicht denkt ja mal einer über etwas was ich sag nach
    wenn nicht habe ich es wenigstens versucht

    würde eine Maus eie Mausefalle Bauen? nein!
    Aber Menschen. Atombomben

  • Zitat von "staffy"

    Was ich aber nicht verstehe ist, wie man sich ein Kind umbindet und nen Hund an der Leine hat ??? Hier läuft auch so eine Frau rum, Kind vorm Bauch und Riesenschnauzer an der Flexi ... da frag ich mich immer, liebt die ihr Kind nicht ? Ich find das unverantwortlich, viel zu gefährlich.


    Unverschämt war der Mann trotzdem.


    Gruß, staffy


    Was muss - das muss. 2 Wochen nachdem meine Tochter zur Welt kam ist mein Mann in den Iraq versetzt worden......und ich bin auch mit 2 Hunden und Mialein in Baby Bjoern taeglich durch die verschneiten bayrischen Waelder gezogen.

    “O Herr, bewahre mich vor der Einbildung,
    bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema
    etwas sagen zu muessen.


    Erloese mich von dem großen Leiden
    die Angelegenheiten anderer ordnen zu wollen.


    Lehre mich, nachdenklich ohne argwoehnisch,
    hilfreich ohne diktatorisch zu sein..”

  • Schön,ich muss bald auch mit Kind und zwei Hunden raus,und werde auch das Tragetuch bevorzugen,so habe ich 2 Hände frei für zwei Hundis,die am Kinderwagen viel schwieriger zu führen wären!Zumal ich nicht wüsste wie man mit Kinderwagen durch die Pampa soll,und es für das Kind viel angenehmer ist am Körper zu sein!Die Hundis müssen trotz Kind raus,ist halt so!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE