ANZEIGE

Ab wann Welpenstunde/Tierarzt/Besucher?

  • Hallo liebe Leute,


    Ich bin ja endlich ab nächstem Mittwoch stolze Besitzerin eines Welpen. Nun würde ich sehr gerne mit ihm in die Welpenspielstunde, frage mich aber, ab wann? Die Huschu, die ich mir ausgesucht habe, bietet diese Welpengruppen immer am Sonntag.
    Ich glaube, gleich den Sonntag nach dem Holen, also vier Tage später, ist vll etwas früh, oder? Lieber eine Woche warten oder sogar zwei?


    Wann sollte ich das erste Mal mit ihm zum TA? Ich wollte gerne einfach mal zum gucken hinfahren, damit er nichts schlimmes mit ihm verbindet, sondern etwas ganz tolles.


    Ab wann können wir Besuch empfangen, ohne dass es den Welpen stresst? Ich hab nämlich schon ne Liste von Leuten, die unbedingt vorbeikommen wollen (natürlich nicht alle aus einmal).


    Ab wann können wir ihn mit den Nachbarshunden spielen lassen?
    Ich möchte nicht, dass ihn das alles zu sehr stresst und er sich auch erstmal an sein neues zuHause gewöhnen kann.

    Liebste Grüße
    Sahia + Jurij


    "9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen, ich bin nicht verrückt. Die 10 bellt einfach nur..."

  • bei uns waren wurmkur und impfung pflicht , wir mussten alle den impfausweis mitnehmen. habe woody an einem samstag geholt , und den samstag drauf waren wir in der welpenspielstunde.


    LG nina

    Fina, Geboren am 18. Oktober 2004, SWH/WSS

  • Erstmal herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs :D Also, lass den Welpen erstmal in Ruhe einziehen, d.h., in der ersten Woche wo er bei Euch ist sollte er erstmal nur Euch und seine neue Umgebung kennenlernen. Keine Besuche, auch keine Verwandtschaft, keine Termine, einfach nur zu Hause bleiben(ich weiss das das schwer fällt weil natürlich alle Leute Welpen soooo süss finden aber Ihr tut dem Hund keinen gefallen damit).
    In der zweiten Woche kannst Du dann alles was Du so geplant hast in Angriff nehmen also HuSchu besuchen, nen Termin beim TA ausmachen(muss ja auch nochmal geimpft und entwurmt werden) aber alles so mit und mit.


    LG Tanja mit Luna

  • auch von mir herzlichen glückwunsch !
    was du vielleicht machen kannst bevor der Nachwuchs da ist, deine wohnung -hundebabysicher- machen.
    also steckdosen, tischdecken, grüne pflanzen, wertvolle teppiche ect...wegräumen.
    Ist wie ein krabbelkind bzw. ein 1 jähriges kind das schon laufen kann und überall da seine nase steckt wo es eben lieber nicht sollte !
    ansonsten kannst du für dich nochmal Nerventee kaufen und ein paar alte handtücher raussuchen für die viele kleine malheurchen oder auch küchenpapier?? hält aber nix aus, man glaubt gar nicht wieviel wasser so ein zwerg von sich geben kann...
    :p

    ganz lieber Gruß von sithi mit Amy (Labrador Mädchen) und Amelie (Bommel genannt und Neufi Mädchen)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Ich würde es vom Wesen des Hundes abhängig machen. Wir haben unseren Welpen jetzt seit zwei Wochen, die Züchterin hatte ihn bereits impfen lassen und gestern hat er beim Tierarzt seine fünfte Wurmkur bekommen (vier hatte er bei der Züchterin gekriegt). Besuch hatten wir gleich am ersten Tag, weil die Nachbarn neugierig waren, und es war auch überhaupt kein Problem, er hat alle freudig begrüßt und mit allen gespielt. Wir gehen am Samstag das erste Mal zur Welpenspielstunde.

  • Zitat von "sahia"

    ....Ich glaube, gleich den Sonntag nach dem Holen, also vier Tage später, ist vll etwas früh, oder? Lieber eine Woche warten oder sogar zwei?


    Würde bis zum Sonnatg daraug warten. Bis dahin ist die welpette bei euch angekommen und du bist ein wenig mit ihr vertraut.


    Zitat


    Wann sollte ich das erste Mal mit ihm zum TA? Ich wollte gerne einfach mal zum gucken hinfahren, damit er nichts schlimmes mit ihm verbindet, sondern etwas ganz tolles.


    Auch ein Gastbesuch beim TA ist echt was feines.
    Passiert nix.
    Welp kann schnuffeln und die Praxis mal sehen :D
    Würde ich auch erst machen, wenn der Welp bei euch angekommen ist.
    So nach ca. 10 Tagen.
    Kann mam auch gleich das Autofahren üben.
    Aber bitte nicht als erstes zum TA ;)



    Mit dem Besuch würde ich es ähnlich handhaben.
    Da könnt ihr aber schauen, wie schnell der Kerl / die Süße sich bei euch einlebt.
    Party würd ich nicht gliech geben ;)


    Ich wünsche euch viel Spaß mit dem neuen Familienmitglied.

    LG Sabine + Chip
    ________________________________________

    Nichts ist so praktisch wie eine Theorie
    Albert Einstein

    Mal verliert man, mal gewinnen die Anderen

  • Also wir haben Queeny geholt und sind gleich zum TA allerdings hatte sie ja noch 2 Brüder dabei...
    Aber TA liebt sie....


    Welpenspielstd so nach 2 Wochen und Spielen mit anderen Hunden relativ gleich....


    Mit dem Besuch würde ich allerdings wirklich n bissel warten.... wenigstens Zuhause sollte Ruhe zum Eingewöhnen herrschen....

    LG Linny


    Queeny *07.06.2007 (Malinois x Beagle x ? - Mix)
    ______________________________________________


    Die Liebe eines Tieres ist unermesslich, die Liebe eines Menschen reicht manchmal leider nur bis zur nächsten Strassenecke...

  • Huhu,


    ich war mit beiden Hunden jeweis in der ersten Woche beim TA. Sie sind zwar von einem guten Züchter, aber ich wollte sichergehen das sie gesund waren.
    Ein bisschen Ohren gucken hier, Leckerchen rein, Abhören, einmal durchkraulen, dann ins Schnäuzchen gucken, wieder Keks.usw
    Beide finden den TA toll.


    LG Raja

  • Bei uns gabs Besuch erst nach ein bis 2 Wochen.
    Und der TA-besuch war bereits wenige tage später ink. Impfung und Wurmkur, allerdings wurde dieser als positiv empfunden weil die Impfung unbemerkt blieb.
    Andere Hunde wurden schon ab dem 2.Tag vorgestellt
    (anfänglich nur kurz wenige Minuten
    da er noch sehr zurückhaltend war
    und ihm das offensichtlich nicht geheuer schien
    wenn einer längere Haare hatte z.Bsp.)
    Du solltest sehr drauf achten wie der Hund die Situation empfindet...
    :roll:

    LG
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤
    Cosmix & der schwarze Teufel ( 12.07.2008 )
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE