ANZEIGE
Avatar

Kalziumanteil bei Knochen ?

  • ANZEIGE

    Hallo


    kann mir einer helfen?
    In der Barf-Broschüre finde ich nur die Kalziumwerte für HHälse, Kalbsknochen und Brustbein.
    Goo*le war gerade auch nicht so ergiebig :-(
    Gibt es Anhaltswerte für reine Knochen, z.B. Markknochen, Sandknochen o.ä.?
    Beide knabbern gerne mal einen Knochen, und bevor ich mit Ergänzungsmittel "arbeite" würde ich gerne rausfinden, wie viel überhaupt nötig wäre, um den CaBedarf zu decken - bzw. ob überhaupt noch ergänzt werden muss.
    Momentan bekommen sie Putenhälse, Hähnchenschenkel, Brustbein als RFK, und eben Knabberknochen


    Danke,
    und liebe Grüße
    Constanze

  • ANZEIGE
  • Hi Konstanze,
    soweit ich weis gibt es für diese Knochen keine Werte,da es aber sehr harte Rinderknochen sind würde ich diese mit reinen Kalbsknochen vergleichen.
    100gr=14000mg pro reiner Knochen also Hammerteile.


    Das ist aber nur meine Meinung,wissen tue ich es nicht ;)


    Lieben Gruß
    Christina

    Wer etwas will sucht Wege,wer etwas nicht will sucht Gründe.



    Lieben Gruß
    Christina und ihre Jungs

  • Danke!
    Habe bisher auch so ähnlich vermutet/gerechnet


    die beiden bekommen reine Knochen ja auch nicht jeden Tag, dann passt es weiterhin. Nur mit Hälsen kann ich den Bedarf nicht decken, und das "blöde" Phosphor muss auch noch neutralisiert werden


    liebe Grüße
    Constanze

  • ANZEIGE
  • Zitat von "puckishGirl"

    Danke!
    Habe bisher auch so ähnlich vermutet/gerechnet


    die beiden bekommen reine Knochen ja auch nicht jeden Tag, dann passt es weiterhin. Nur mit Hälsen kann ich den Bedarf nicht decken, und das "blöde" Phosphor muss auch noch neutralisiert werden


    liebe Grüße
    Constanze


    Hi Constanze,
    das verstehe ich grad nicht.Wieso kannst du den Bedarf mit Hälsen nicht decken???
    Ja Phosphor zu binden wäre da angebracht ;)

    Wer etwas will sucht Wege,wer etwas nicht will sucht Gründe.



    Lieben Gruß
    Christina und ihre Jungs

  • Habe für Lissy einen Ca-Bedarf von etwa 13.000mg Calcium /Woche
    und für Leo etwa 20.000mg
    allerdings schon inklusive des Ca zum Neutralisieren


    wenn ich nur Hälse füttern würde, bräuchte Lissy ~ 1,3Kilo Hälse und Leo ~ 2Kilo
    Der Gesamtbedarf an Fleisch,RFK, Pansen u. Innereien liegt aber bei 2Kilo für Lissy, bzw. ~3,8Kilo für Leo
    Um nur über Hälse den Bedarf zu decken, wären es jeweils 50% RFK
    Wäre mir ein zu hoher Anteil.


    (Bei Brustbein schauts natürlich besser aus, da sind es etwa 25%RFK / Woche)


    liebe Grüße
    Constanze

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

  • Das Argument verstehe jetzt nicht ganz. Wenn es dir zu viel RFK sind (warum?), was ist denn der Vorteil davon, Knochen OHNE Fleisch zu füttern? Das ändert doch gar nichts an der Gesamtmenge der Knochen, die der Hund frisst. Zum Knochen ohne Fleisch musst du das Fleisch noch ergänzen, beim RFK ist es schon dabei.....


    PS: Du rechnest mit 1g Ca/100g Hühnerhälse? Ich habe bisher die Werte von ca. 1.5g angenommen.

    Rhian - Welsh Springer Spaniel Hündin *24.6.2006

    Splash - Welsh Springer Spaniel Rüde *1.6.2010

    Emrys - Welshie-Zwärgli *27.6.2020

    Welsh Springer Spaniels Reloaded!

  • Hallo


    habe jetzt immer nur Angaben gefunden, die für Hälse 950-1000mg/100g angeben.


    Einen (kleinen) Knochen pur bekommen beide nur alle 2-3Wochen mal zum Knabbern und Beschäftigen.
    Deshalb war die Frage, mit wieviel Ca ich den berechnen kann, um nicht in diesen Wochen mit Eierschalenpulver o.ä. überzudosieren.
    Leo ist ja noch Junghund mit seinem 1Jahr, da kann ein Überschuß wohl noch nicht ausgeschieden werden(?).
    Bei Lissy (2J) wäre es sicher nicht so problematisch.


    Ich habe den Plan für beide lt. Swanie berechnet =15%RFK, und muss in den Wochen ohne reine Knochen, wenn ich nur Hälse (Pute/Hähnchen) füttere, für Lissy 9g und für Leo 12g Calcium ergänzen.
    Ich habe 80mg/Kg gerechnet = Lissy Bedarf ~10.600 + ~ 3.000mg Phosphor neutralisieren; Leo ~15.000 + 5.000mg.


    Wenn ich die RFK erhöhe, wo muss ich dann reduzieren, beim Fleisch/Innereien, oder beim Pansen/Blättermagen? Aber dann würden doch Fett, Vitamine etc. wieder fehlen :???:


    liebe Grüße
    Constanze

  • Hi Constanze,
    Blicke da immer noch nicht ganz durch.


    Hühälse haben allerdings 1500mg Ca. pro 100gr.
    900-100mg sind die Werte für Karkassen!! ;)


    Diese beiden rFk-Sorten kommen bei mir zu einer bedarfsgerechten Menge an Fleisch dazu.
    Da wird nix abgezogen ;)


    Benutze allerdings einen ganz anderen Rechenweg.


    Lieben Gruß
    Christina

    Wer etwas will sucht Wege,wer etwas nicht will sucht Gründe.



    Lieben Gruß
    Christina und ihre Jungs

  • HI Constanze,


    Swanie hat in der Broschüre einen Zahlendreher, sie hat die Hälse mit den Karkassen vertauscht (irgendwo im gh-Forum sagt sie das auch).


    So oder so sehe ich wie naijra in hohen Mengen Hälse kein Problem, solange die Hälse gut vertragen werden :)


    Zu der Menge: Swanies 15% funktionieren (auch laut eigener Aussage) nicht bei ausschließlich Geflügel-RFKs, Sachen wie Rinderbrustbein gehören für sie dazu. Wenn man keine härteren Sachen gibt, muss man die RFK-Menge erhöhen.


    Liebe Grüße
    Kay

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE