ANZEIGE

Ich glaube, mein Hund will mich ärgern!

  • Da hab ich mir vorgenommen, meine Hündin zu Höflichkeit anderen Hunden gegenüber zu erziehen, egal woran es nun liegt, daß sie die anbellt, da sieht sie plötzlich keine anderen Hunde mehr! :schockiert:


    Normalerweise war ich immer ganz froh, wenn mir keine anderen Hunde auf unserem Spaziergang begegnet sind, die angeleint waren, da meine Hunde dann doch sehr unterschiedlich reagieren. Max will mit jedem Hund spielen und zieht ein bißchen in die Richtung, aber wenn ich einmal "Fuß" sage und leicht an der Leine zupfe, läuft sie weiter, auch wenn sie sich noch ein paarmal umdreht.


    Bei Sammy ist es gaaaanz anders, sie tut anderen Hunden zwar nichts, macht aber immer großes Theater, indem sie sich in die Leine stellt und kläfft wie eine Verrückte.
    Tja, und daran wollte ich jetzt arbeiten. Und wie es der Zufall will, begegnet uns schon am ersten Bauernhof der frei laufende Hofhund. Max' Ohren gingen nach vorne, sie ging aber weiter mit. Und Sammy war vom Wind scheinbar so abgelenkt, daß sie den Hund anscheinend nichtmal bemerkt hat! Danach war die Runde dann "hundefrei", bis wir wieder ins Dorf kamen. Kurz vor unserer Einfahrt kam uns ein Hund entgegen, der aber nicht besonders verträglich mit Sammy ist und wenn sie sich dann mal begegnet sind, wenn Sammy im Garten war und der andere oben am Weg spazierenging, fing Sammy an zu kläffen (sie will ja ihren Garten verteidigen) und die andere lief dann knurrend und zähnefletschend auf der anderen Seite des Zauns. Wenn ich Sammy dann wegrufe, klappt das, allerdings hat der Besitzer sich schonmal beschwert, daß es unverantwortlich wäre, bei "so einem großen Hund nur so einen kleinen Zaun" zu haben.
    Max hat 86cm Stockmaß und der Zaun ist etwa 1,40 hoch. Wenn sie wollte, würde sie aber auch über einen höheren Zaun drüber springen können. Tut sie aber nicht! Sie läuft zum Zaun, guckt, wer da rumläuft, wedelt freundlich mit dem Schwanz und kommt wieder zurück!
    Als ich anfangs einmal oben am Zaun stand und das Theater beobachtet hab, daß der andere Hund da machte, sagte der HH nur: "Die mag nicht jeden, nur ihre wenigen besonderen Freunde!" Und hören tut sie in so einer Situation dann auch nicht mehr, sie wird dann am Halsband an unserem Garten vorbeigeschleift. :kopfwand:


    Jedenfalls kam uns dieser Hund mit Frauchen entgegen, was mich dann doch leicht beunruhigt hat, ihr Frauchen aber auch, denn sie blieb stehen. Sammy spitzte zwar die Ohren, aber sie war wohl noch zu weit weg. Und durch dieses Beobachten war Sammy so abgelenkt, daß sie den Border Collie nicht bemerkte, der ein paar Meter weiter wohnt, aber wohl auch nur den ganzen Tag im Garten ist (hinter einem Jägerzaun, der so hoch ist wie er selber). Wenn wir am Garten vorbeigehen, macht der auch immer ein Wahnsinnstheater. Heute hat er wohl beschlossen, mal 'ne Runde alleine spazierenzugehen und stand etwa 3 Meter seitlich von Sammy und die guckt nach vorne zu dem Hund, der schätzungsweise noch 30 Meter entfernt war :???:
    Ich bin dann in unsere Einfahrt und hab die Hunde schnell auf den Hof geschleust, bin dann mit der Leine nochmal los und hab den Hund von der Straße geholt und nach Hause gebracht, was ihm wohl nicht so gut gefallen hat, der fiepte nämlich, was das Zeug hält, aber meine Nachbarin kennt wohl das Herrchen und normalerweise darf er nicht alleine spazierengehen, es war also richtig, was ich gemacht habe.


    Aber warum bemerkt mein Hund andere sonst, wenn sie noch kilometerweit entfernt sind und heute, wo ich mich gefreut habe, welche zu sehen, sind sie für sie plötzlich unsichtbar! Max hat sie übrigens alle gesehen!
    Hab dann kurz überlegt, Sammy auf die anderen Hunde aufmerksam zu machen, aber erstens waren beide frei und ich weiß ja nicht, wie sie dann reagieren, wenn Sammy an der Leine sie ankläfft und ich kann ja schlecht erstmal auf den Hund aufmerksam machen, wenn ich eigentlich möchte, daß mein Hund sie ignoriert und problemlos daran vorbeigeht.


    Das hat sie doch garantiert extra gemacht, nur um mich zu ärgern! :kopfwand: :irre:


    Naja, am WE sind sie nebenan bei Frauchen und nächste Woche versuche ich es dann nochmal, habe mich hier im Forum nämlich zum Spaziergang verabredet. Und den Hund kann sie definitiv nicht übersehen!!!!


    Liebe Grüße
    Silke

  • Ganz ehrlich .. ich hab nix verstanden :ops:


    aber

    Zitat

    Ich bin dann in unsere Einfahrt und hab die Hunde schnell auf den Hof geschleust, bin dann mit der Leine nochmal los und hab den Hund von der Straße geholt und nach Hause gebracht, was ihm wohl nicht so gut gefallen hat, der fiepte nämlich, was das Zeug hält, aber meine Nachbarin kennt wohl das Herrchen und normalerweise darf er nicht alleine spazierengehen, es war also richtig, was ich gemacht habe.


    Welcher Hund darf denn schon alleine Gassigehen :???:

    LG Meike


    ------------------


    Stress entsteht, wenn das Gehirn dem Körper verbietet, jemanden in den A.... zu treten, der es eigentlich verdient hat!

ANZEIGE