ANZEIGE
Avatar

Meine Hündin ist heute gestorben, was nun?

  • ANZEIGE

    Puh, das ist wirklich heftig.


    Mein Beileid!


    Ich wünsche dir viel Kraft für die nächste Zeit.
    Und ich finde es überhaupt nicht herzlos, wenn du dir einen neuen Hund holst. Er ist kein Ersatz, deine Maus wird immer in deinem Herzen sein.


    Lass dir die Zeit, die du brauchst.

    ***************
    Kirsten mit Bruno

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    ich mal wieder.
    Ich hatte vorhin mit einer Bekannten telefoniert und sie rzählte mir von wem, der einen kleinen Schäferhund hat, den er ganz dringend weggeben muss und das so schnell wie möglich, weil er wohl sonst auch keinen Ausweg als das Tierheim sieht. Da hat sie sofort an mich gedacht und nachgefragt, ob ich diesem Tier vielleicht nicht eine Chance geben möchte.
    Der Kleine ist wohl auch erst 5 Monate alt (genauso alt wie meine Gina, als ich sie übernommen habe).
    Ich werde morgen mal runterfahren und mir den Kleinen anschauen gehen. Vielleicht passt er ja zu mir und ich denke, das er wenn dann der Richtige wäre, da er im gleichen Alter das gleiche Schicksal hat, wie es meine Maus hatte. So ein Zufall muss doch schon fast Schicksal sein, oder was sagt ihr?
    Ich merke mit der kleinen Buffy, wie es besser ist und ich glaube, ich kann echt nicht mehr ohne.


    Ich habe nur irgendwie ein schlechtes Gewissen meiner Gina gegenüber, wenn ich so schnell einen neuen Begleiter haben würde. Nur warten und wissen, dass er dann ins Tierheim kommt, macht mich auch irgendwie unglücklich.


    Morgen um 10 Uhr vormittags soll ich da sein. Irgendwie bin ich ein wenig durcheinander und auch aufgeregt, was mich erwartet. Vielleicht kann ich ihn ja wirklich auch bald so lieben, wie ich Gina geliebt habe?
    Naja, erstmal abwarten, es kann ja auch sein, dass wir uns beide gar nicht mögen.


    Das wird die 2te schlaflose Nacht...


    Lieben Gruß Janine

  • Zitat von "Janinejrz"

    Ich habe nur irgendwie ein schlechtes Gewissen meiner Gina gegenüber, wenn ich so schnell einen neuen Begleiter haben würde. Nur warten und wissen, dass er dann ins Tierheim kommt, macht mich auch irgendwie unglücklich.


    Liebe Janine,


    fahr hin und lern den Wurm kennen.
    Deine Gina verräts du deswegen nicht......sie wird es so wollen, ganz bestimmt.
    Der Kleine wird sie eh nie ersetzen, aber er wird dich aufmuntern, dir eine Aufgabe geben udn dein treuer Freund werden........das würde deine Gina auch so sehen.


    Vergleiche den Kleinen nicht mit Gina.......nimm ihn so an, wie er ist.


    ich wünsch euch morgen - nein, ist ja schon heute :D - ein tolles kennenlernen.


    Berichtest du dann bitte wie es ausgegangen ist?


    LG - Doris

    LG - Doris

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    natürlich werde ich berichten, wie es ausgegangen ist.
    Ich werde jetzt noch etwas mit Buffy draußen spazieren gehen, da ich eh nicht schlafen kann. Schlecht für mich, gut für den Hund.


    Bis morgen.

  • :ua_wave: Janine...


    Das durchlesen für mich persönlich jetzt war ja schon schwer. Wie muß
    es um Dein Herz stehen?
    Aber Du schaust in die Zukunft und das ist super.
    Und Du hast Recht... versuch dem Kleinen eine Chance zu geben.
    Die Trauer wird noch lange in Deinem Herzen sitzen,aber ich denke
    auch, dass Gina es nicht schlimm finden würde, wenn Du Dich
    jetzt wieder um ein kleines Findelhundchen kümmern würdest..
    Schau, bevor er im TH landet,hat er es bei Dir doch soviel besser,
    Du kannst ihm das geben, was er im Tierheim nicht finden wird.
    Ich wünsche Dir alles,alles liebe und drück den Kleinen von mir...
    Kopf hoch..


    lg


    Sanny

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Liebe Janine,


    ich bin mir sicher, daß deine Gina den Kleinen für dich ausgesucht hat. Er ist bestimmt der Richtige für dich. Ich drück dir/euch die Daumen.


    LG


    Gloria

  • Hallo,


    ich war heute bei dem Kleinen und es hat sofort gefunkt zwischen uns. Er wollte auf Anhieb nicht mehr von meiner Seite weichen und ich konnte nicht anders, als ihn sofort mit zu nehmen.
    Er hat eine Blasenentzündung, mit der ich sofort beim Tierarzt war und jetzt bekommt er über 14 Tage Antibiotika.
    Pako, so heißt er hat auch sofort mein Bett erobert und mit mir ausgiebig gekuschelt. Er ist ein Goldstück.
    Der alte Besitzer hat mir gesagt, dass er noch nicht erzogen ist und er ihm noch nichts beigebracht hat, aber bei mir hört er wie eine 1. Er macht auf Kommando Sitz, Platz und kann sogar schon ohne Leine laufen. Er enfernt sich nie weiter als 2-3 Meter von mir.


    Ich habe nur einen Schreck bei der Größe bekommen. Er ist 5 Monate alt und schon sage und schreibe 17,5 Kilo schwer und 54 cm groß. Wisst ihr vielleicht, wie groß er sein wird, wenn er ausgewachsen ist? Er soll wohl ein reinrassiger Altdeutscher Schäferhund sein.


    Er liegt gerade neben mir und kuschelt und wenn ich das sehe, weiß ich, dass es die richtige Entscheidung war, ihn zu mir zu nehmen. Schon jetzt würde ich ihn nicht mehr hergeben.
    Ich muss nur sehen, dass ich wieder Vertrauen in andere Hunde bekomme, denn ich habe mich bei erwischt, wie ich ihn sofort mit Angst zu mir nehme, wenn ein anderer Hund schnuppern kommen möchte.
    Ich hoffe, dass sich das irgendwann wieder legen wird, denn er hat mir meine Angst angesehen und gleich den anderen Hund weggebellt und das muss nicht sein, dass er durch meine Angst Agressionen bekommt.


    Ich werde erstmal mit Pako raus gehen und vielleicht das ein oder andere Foto von ihm machen und es dann euch zeigen.


    Bis später.

  • oh Janine,


    wie schön, deine Hündin im Herzen und Paco im Hier und Jetzt.


    Sie hätte es so gewollt, da bin ich mir ganz sicher.


    Ich freu mich so für euch beide. Gesucht und gefunden, wie schön.


    Liebe Grüße
    funny

    Je mehr ich von den Menschen sehe, um so lieber habe ich meinen Hund.
    Friedrich der Grosse

  • Ich freue mich für dich, dass es bei dem Kleinen gefunkt hat.


    Hatte den ganzen Tag schon so ein gutes Gefühl.


    Nu aber her mit Fotos.


    Euch beiden wünsche ich, dass ihr ein Dreamteam werdet......er braucht dich udn du brauchst ihn, das ergänzt sich jetzt schon.


    LG - Doris

    LG - Doris

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE