ANZEIGE

HILFE Igel gefunden!!!!!

  • Hallo...
    Sorry Sorry das ich dieses Thema Nochmal anspreche aber ich hab schon gesucht und hab leider keine Stunden danach zu suchen!
    Also.....


    Unser Hund hat vorhin einen Igel gefunden. Das Arme Ding hat solaut geschrien das ich das gehört habe und Brenta dann mit dem Igel gefunden habe.
    Sie hat dieses Jahr schon mal einen Igel angschleppt aber der war so Fett.. Ja richtig Fett! Also habe ich ihn so wieder weggebracht.
    Aber nu.. Dieser hier ist aber noch ein richtiges würmchen!
    Ich hab im Internet nachgesehen wie viel so ein Igel für den Winter wiegen muss :550 g wisst ihr wie viel dieser hier wiegt? 400g :schockiert:


    Was soll ich denn nun machen?? :???: Ich kann den kleinen doch nicht einfach so wieder aussetzen....
    Hab ihn jetzt in einem viel zu kleinem Kartong mit Stroh.
    Bhuuuhu
    Bitte bitte helft mir

  • Such mal nach `ner Igelhilfe in deiner Nähe! Sowas gibt es wirklich!! Da haben wir auch mal einen verwaisten Igel hingebracht, die haben dann richtig Ahnung davon.
    Viel Glück,
    LG

    Das Leben ist wundervoll. Es gibt Augenblicke, da möchte man sterben. Aber dann geschieht etwas Neues und man glaubt, man sei im Himmel. Edith Piaf

  • Naja, man kann einem Igel zum päppeln Hunde- oder auch Katzenfutter geben. "Kalle" unser Besuchsigel, frisst sogar Katzen TroFu. Zum Trinken auf jeden Fall nur Wasser auf keinen Fall Milch.
    Ansonsten kann man auch mal ein Ei geben.


    Damit sollte er auf jeden Fall zufrieden sein, bis er in die Auffangstation kommt.

  • ansonsten warte noch etwas ;)


    Unser Spezialist Patrick (Jimmy Jazz) ist Profi im Igel-Überwintern ;)


    Aber Du kannst ihm schon mal Wasser und Katzenfutter hinstellen...

    Viele Grüße
    Verena mit Stanley & den Katern Wiski & Frisbee
    ~~~
    Früher war ich Schizophren, heute sind wir zu dritt
    ~~~
    Fotogalerie der Userhunde, Seite 9

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Im TH und dem TA kannst du auch nach fragen, die haben meistens Adressen.
    Wenn es bei euch in der Nähe keine Stelle gibt, dann such dir jemanden im INet, mit dem du Kontakt aufnehmen kannst, die können dich dann etwas aus der Entfernung anleiten oder dir sogar einen Ansprechpartner in deiner Nähe nennen.

    "Wer sagt, dass zuverlässiges Verhalten bei diesem oder jenem Hund nicht ohne Strafe erreichbar ist, sagt nichts über den Hund aus, sondern beschreibt erst einmal seine eigenen Fähigkeiten."
    Dr. rer. nat. Ute Blaschke - Berthold

  • Zitat von "Cerridwen"

    Im TH und dem TA kannst du auch nach fragen, die haben meistens Adressen.
    Wenn es bei euch in der Nähe keine Stelle gibt, dann such dir jemanden im INet, mit dem du Kontakt aufnehmen kannst, die können dich dann etwas aus der Entfernung anleiten oder dir sogar einen Ansprechpartner in deiner Nähe nennen.


    Ja, frag mal im Tierheim nach, was Du außer Katzen und Hundefutter noch geben kannst. Unsere hatten damals ein kleines Gehege mit viel, viel, viel Zeitungspapierstreifen und Obst bekamen sie auch manchmal :)

  • Überwintern geht bei uns auch im Tierheim, die vermitteln stellen, die Igel überwintern.


    Wenn Du ihn selber überwintern willst, geh zum tierarzt, lass vorher den Hund nicht in die Nähe. Igel haben zumeist Flöhe. Zum TA musst Du wegen Lungenwürmern. Auch davon sind die meisten Igel voll. Bei den allermeisten TA kostet übrigends die Versorgung von Wildtieren nix.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE