ANZEIGE

Hund anschaffen - würdet ihr es wieder tun?

  • Würdet ihr euch wieder einen Hund anschaffen, wenn euer mal über die Regenbogenbrücke geht?


    Welche Gründe sprechen für euch persönlich dafür oder dagegen?


    Hab ja jetzt erst meinen jahrelang gehegten Hundetraum erfüllt und möchte unbedingt noch nen Zweithund dazu.
    Wenn dann einer der beiden von mir geht, wird kein Hund der Welt ihn ersetzen können und der Schmerz wird immer bleiben. Da bin ich mir sicher.
    Aber ich kann mir für mich persönlich ein Leben ohne Hunde nicht mehr vorstellen, so sehr es auch schmerzt, wenn man das Tier dann verliert.
    Ich würd mir immer wieder Hunde anschaffen, so dass immer mindestens einer an meiner Seite ist.

  • Sicher würde ich das, wenn ich dann noch fit bin kommt wieder ein Hund vom Tierschutz ins Haus, aber er kann dann noch älter sein.
    Damit der Hund mich nicht überlebt. ;)

    LG Anette
    (Mohikaner/Inventar)
    Diego *2004 - † 21.06.2018



  • Absolutes Ja.


    Meine erste Hündin musste ich im Februar gehen lassen nach 16 gemeinsamen Jahren. Noch am gleichen Tag bin ich ins Tierheim gegangen und nicht alleine zurück gefahren.


    1) Ich kann meine Schnecke nicht zurück holen
    2) Sitzt EIN Hund KEINEN Tag länger im TH
    3) Weiß ich, hätte es meine Maus so gewollt, dass ein kleiner Hund ein schönes Zuhause bekommt
    4) Ein neuer Hund ist KEIN Ersatz, aber er spendet unheimlich viel Trost
    5) Hatte ich sofort wieder eine Aufgabe und bin nicht in eine Depression zurückgefallen
    6) Konnte ich einfach nicht nach Hause zurückgehen und diese Stille ertragen


    So sehe ich das und ich bin heute froh, es so gemacht zu haben!


    Anna

  • Nach 8 Wochen im Besitz eines Hundes würde ich bereits sagen:


    Japps es kommt auf jeden Fall wieder einer ins Haus. Sicher kein Welpen aufgrund der Zeit aber wir werden uns definitiv wieder einen holen.

  • Ihr sprecht mir aus der Seele!


    @ Balljunkie: das find ich ja geil, dass du sagst, am liebsten nen alten, damit er dich nicht überleben muss! man kann es ja nie planen oder voraussehen, aber diese Art zu denken find ich spitze! sehe ich genauso, wenn ich wat älter bin würd ich mir auch kein Welpi mehr holen (ok, steh für mich selbst eh nich so auf Welpis, mir habens eh die alten Hundis angetan)


    @ annriedel: Dein Text hat mich tief berührt! Genauso fühle ich auch!
    Danke für den schönen Beitrag!


    Denke auch, manche verstehen meine Frage von anfangs vielleicht falsch:
    ich meine wirklich nicht, würdet ihr euch als Ersatz nen neuen Hund holen, sondern nur als allgemeine Frage. Gibt ja auch Leute die sagen, so einen Hund wie meinen krieg ich eh nie wieder, darum hol ich mir generell keinen mehr. Oder nur noch diese oder jene Rasse.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Zitat von "Felle-Melle"


    @ annriedel: Dein Text hat mich tief berührt! Genauso fühle ich auch!
    Danke für den schönen Beitrag!


    Denke auch, manche verstehen meine Frage von anfangs vielleicht falsch:
    ich meine wirklich nicht, würdet ihr euch als Ersatz nen neuen Hund holen, sondern nur als allgemeine Frage. Gibt ja auch Leute die sagen, so einen Hund wie meinen krieg ich eh nie wieder, darum hol ich mir generell keinen mehr. Oder nur noch diese oder jene Rasse.


    Danke :roll: aber ist von Herzen und daher ehrlich!


    Als ich ins Tierheim bin mit meinem verheulten Gesicht und ich am Zaun stand und guckte, hat mich gleich eine Pflegerin geschnappt und rumgezeigt.
    Sie fragte auch, will ich klein will ich groß und piepapo. Ich meinte, ich mag erstmal die Kleinen angucken. Dass ich einen Welpen wollte, hatte ich ihr direkt gesagt und auch, sie soll da jetzt nicht schlecht drüber denken. Bei den kleinen Hunden war nichts, was mich angesprochen hat. Ich finde, es muss "Klick" machen. Also zu den größeren, aber die waren mir alle zu aktiv und ich wollte eigentlich ein Mädchen. Also zurück zu den Kleinen (ich wollte einfach nicht gehen ohne einen mitzunehmen).
    Da stand ein Mädel, etwa 1 Jahr alt, etwas Windhundartiges - Luna. Sofort kam die Chefin und sagte, Luna war schon bei ihr in Pflege und sie sei wunderbar! Also habe ich mir gebückt und sie mal schnuffeln lassen, sie war doch recht scheu.
    Meinen Blick habe ich schweifen lassen weil naja, sooo richtig entschlossen war ich nicht - und dann - "KLICK"!
    Da lief mein kleiner Rabauke rum, ich habe ihn erstmal gar nicht gesehen.
    Auf den Arm genommen - Pflegerin hat den Pass geholt - sie war zurück und wir haben den Papierkram erledigt!


    Tja, ich wollte nie einen Rüden und nie einen weißen Hund :D


    Anna

  • Jajaja, auf jeden Fall wieder einen neuen Hund. Ich habe mir einen Hund gewünscht seit ich 3 Jahre alt war, hatte immer, wenn ich konnte, Hunde zur Urlaubsbetreuung oder zum Gassi-gehen und war fast täglich im Tierheim. Seit ich nun seit 4 Monaten meine Maja habe, ist alles richtig. Es war so, als sei immer ein Platz für sie frei gehalten worden in meinem Herzen und sie hat ihn endlich gefüllt. Es war keine Umgewöhnung als sie dann von einem auf den anderen Tag in mein Leben getreten ist, sondern eher unfassbar, dass ich es sooo viele Jahre ohne sie ausgehalten habe. :cuinlove:
    Ich konnte mir vorher kein Leben ohne Hunde vorstellen und heute erst recht nicht mehr.


    Ich möchte, dass meine Kinder mit Hunden aufwachsen und möchte zu Maja auch sobald es geht einen Zweithund dazu haben (vl. auch erst einen etwas älteren Pflegehund). Ich denke auch, dass kein Hund Maja oder ihr Hundegeschwisterchen ersetzen könnte, aber dann habe ich ein Fell in das ich hineinheulen kann und das ich weiter lieben darf. Ich denke, dann fällt man auch nicht so leicht in ein Loch. Dann käme aber auch bald wieder ein neuer Zweithund dazu.


    Später würde ich mir wohl auch eher einen älteren Hund zulegen, wenn ich nicht mehr die jüngste bin, weil er und ich das verdient haben.
    Jeder Hund ist eine eigenständige Persönlichkeit, wie auch jeder Mensch. Man kann keinen mit dem anderen vergleichen. Aber es ist jedes Mal spannend eine neue kleine Persönlichkeit kennen zu lernen und zusammen zu wachsen.
    Das ist Glück.


    LG

    LG Sarah & Maja (*15.04.08 ) & Stubentiger Urmel (*05.09.09) & Snuggles (*24.03.10)
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Maja und Urmel, ein Dreamteam.

  • JA!! Ich tue es gerade wieder :D
    Bin auch mit Hunden aufgewachsen, hatte auch selber welche. Als mein letzter Rüde vor 6 Jahren verstarb war meine Tochter allerdings gerade 9mon. und ich in einer Umbruchphase...dann kam mein zweites Kind und es passte meinem Partner nicht usw.
    Jetzt bin ich schön länger wieder allein und kann mir die Zeit so einteilen, im Haus ist es erlaubt und am 04.12. wird es soweit sein! Juhuu.
    Vor meinem vorherigen Rüden hatte ich auch einen Hund, allerdings war ich nach dessen Tod nicht solange abstinent wie jetzt.
    Und ich hoffe ich muss mir über diese Frage erst wieder in 15 Jahren oder mehr, Gedanken machen.


    lg Susanne

    lg
    susanne mit Tucker (exklusiver Mix: australischer Betthund X australische Pottsau)


    ~~~~~~~~


    ACDs are getting enough attention these days, that a fair number of people are asking about them. And I'm convinced that most people really don't want one. They just think they do.
    (Mark Abbot)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE