ANZEIGE

Reh - was kann verfüttert werden?!

  • Aufgrund Blacky's Allergie (Thread von Tixi6) und Bailey's eigentlicher Fressgier habe ich meinen Vater gebeten mal ein Reh für uns zu erlegen. Er ist Jäger und macht das auch gern für die Hunde.
    Nun ist es nächste Woche soweit, dass ich zu ihm fahren werde und wollte ein Reh mitnehmen. Er schießt das ganz frisch am Freitag und würde es Samstag teilen, damit ich es Sonntag hierher mitnehmen kann.


    Nun meine Frage: was kann verfüttert werden, welche Teile auf gar keinen Fall? Welche Knochen usw. bedenkenlos?


    Ich kenne mich mit BARF nicht aus, aber würde das Fleisch als Zwischendurch gerne mal verfüttern, Blacky darf ja nun wohl fast nichts anderes mehr haben..

  • Wie vom Rind. Alles. Sämtliche tragende Röhrenknochen wären mir zu heikel, die sind sehr hart, egal bei welchem Tier.


    Das heißt Beine ruhig abknabbern lassen, ruhig mit Fell, aber bei den Knochen dabeibleibenm und entscheiden, ob die zu hart sind. Soll sich ja keinen Zahn abbrechen.


    Wildinnereien sind ganz große klasse, weil du da nicht die zusätzliche Belastung durch Medikamente hast, wie es bei nicht-bio-Schlachttieren der Fall ist. Also Innereien (Leber, Niere, Milz) definitiv nicht dort lassen^^


    Ansonsten wie gehabt. Es ist ein Beutetier. Du kannst deinem Hund alles anbieten. Von der Schnauze bis zum Schwanz.


    Den Darm und den Magen würd ich weglassen.

    Liebe Grüße


    Anne
    ---


    "Wenn ein Hund nur darf, wenn er soll,
    aber nie kann, wenn er will,
    dann mag er auch nicht,
    wenn er muss."

  • Schlagt mich, wenn ich falsch liege, aber haben Rehe nicht - wie Kühe - mehrere Mägen?


    Bailey frisst sie Rinderknochen nie auf, sie knabbert draußen dran rum und schlabbert das Mark raus, aber der Rest bleibt liegen. Dann kann ich ihr doch auch die harten Knochen geben, oder??


    Fell darf auch etwas dranbleiben?? Ich habe gelesen, man könnte sogar die Ohren verfüttern!?


    Wegen der Medikamente mach ich mir keine Sorgen, ich weiß genau von wo das Reh kommen wird. Dort im Wald haben nicht mal Fußgänger hin zutritt ;) (Bundeswehrgelände)...


    ..irgendwie grauts mich ja davor Bambi zu verfüttern... nur net schwach werden Suse...

  • Hallo,
    wir füttern auch ab und an Reh was uns ein befreundeter Jäger gibt. Spike liebt es die Rehbeine mit Fell usw abzu nagen.
    Aber mal ne Frage: Wie sieht es mit Wildschwein aus, was geht da???



    LG Chrissi

  • Mein Hund liebt Ohren jedweder Art... vom Wild riechen die natürlich noch mal ne Spur geiler, als von ner Kuh, aber ... JA, Ohren auch.


    Pfff keine Ahnung, ob ein Reh mehrere Mägen hat :???:

    Liebe Grüße


    Anne
    ---


    "Wenn ein Hund nur darf, wenn er soll,
    aber nie kann, wenn er will,
    dann mag er auch nicht,
    wenn er muss."

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Das wollten wir auch immer mal verfüttern, aber da gilt trotz allem das selbe wie beim Hausschwein. Man kann das SChwein untersuchen lassen auf dieses Virus (war doch eins oder??) was so gefährlich ist. Diese Untersuchung würde der TA beim Wilsschwein mit der normalen Trichinschau mitmachen. Kostet eben etwas mehr.


    Bislang haben wir es nicht versucht, aber vielleicht machen wir das mal...

  • Ich kann dir zwar bei der frage was du verfüttern kannst nicht helfen, aber bei der magenfrage ;)
    soweit ich weiß hat es 4 mägen...

    "Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: 'Das ist technisch unmöglich!'"
    [Peter Ustinov]


    du musst die Kacka in die Sonne halten
    [katjamitteddy]

  • Eigentlich kannst Du allles verfüttern, achte jedoch darauf, ob Dein Hund das rohe Fleich gut verträgt, ansonsten einfach abkochen!
    Mit dem "Rehfell" die sog. Decke, wäre ich etwas vorsichtiger. Wenn Dein Hund zuviel Haare aufnimmt, kann ihm das Verdauungsschwierigkeiten bereiten.
    Aber ansonsten ist es wohl mit das Beste, was Du Deinem Hund geben kannst. Garntiert frei von Wachstumshormonen uä.
    Also guten Appes!
    Zur der Decke, wenn Du möchtest, befreist Du sie von Fleischresten, konservierst sie mit einfachem Kochsalz und läßt sie trocknen. Anschließend säubern. Als Ganzes oder in kleinen Stücken an einem Stück Band, das an einem Stock befestigt wird ist es ein wunderbares Spielzeug. Aber ich denke, das wußtest Du schon oder ?
    Gruß
    Ute

  • Zitat von "Lassiemaus"

    Aber ich denke, das wußtest Du schon oder ?
    Gruß
    Ute



    Öööhm.. nee.. Danke für den Tipp.


    Im Sommer war Bailey 3 wochen bei meinem Vater zur Urlaubsbetreuung. Da hatte er gerade ein Reh zum Ausbluten aufgehangen und Bailey mal zeigen wollen. Was hat sie gemacht? Statt- wie andere Hund total heiß druf zu sein - ist sie winselnd mit eingekniffenen Schwanz weggerannt und hat sich dem toten Reh unterworfen.. Ich glaub zuviel Fell wäre nichts für sie... bestenfalls die Ohren?! ..ich glaube auch, zuviel Fell bei ihr im Napf zu sehen, wäre ncihts für mich..

  • Einen Jäger in der Familie zu haben ist schon toll...haben wir nämlich auch... :D
    Also vom Reh verfüttern wir wirklich alles (inklusive Mägen, Wirbelsäule, Kopf, Unterbeine etc.) bis auf den Darm, die Becken- und Oberschenkelknochen - allerdings sind meine Hunde das auch gewöhnt... ;)
    Was besseres kannst du kaum kriegen...

    Liebe Grüße,
    Björn und seine Gassimeute

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE