ANZEIGE

Kauartikel - wieviel füttert ihr davon?

  • Mich würde mal interessieren, wieviel ihr so an Kausachen gebt, also Ohren, Büffelhaut und was es alles so gibt. Wäre toll, wenn ihr auch dazu schreiben könntet, wie groß euer Hund ist.

  • woody kriegt 2-3 mal pro wochen straussenknochen mit getrocknetem fleisch dran, 1 mal die woche ne dicke sehne , und täglich irgendwas kleineres..... 19kg 20wochen.

    Fina, Geboren am 18. Oktober 2004, SWH/WSS

  • Danke, Woody.


    Balljunkie : Und wieviel gibst du ihm so? Jeden Tag etwas?


    Unsere Hündin wiegt ja nur neun Kilo, aber sie möchte jeden Tag was kauen. Nun ist ja ein Kaninchenohr für so einen Zwerg schon eine ganze Menge von der Tagesration, prozentual gesehen...

  • ich gebe meinem Rüden so etwa 2 mal die Woche ein Stück Kalbsbrustbein und dann noch etwa 3-4 mal pro Woche ein Stück getrockneter Ochsenziemer oder Rinderohr.
    Meine Hündin bekommt nur alle 2-3 Tage mal ein Stück Ochenziemer oder ein Rinderohr. Die beiden wiegen 25 und 28 kg.


    LG
    Sabine

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Mein Köterchen wiegt 33 kg und ist 66 cm gross.
    Er bekommt 2-3 mal wöchentlich eine Rindernase oder Rinderkopfhaut, täglich etwas getrocknetes Rind,-und Hähnchenfleisch, oder auch Fisch ( ich dörre leidenschaftlich selber :roll: ), und ab und an mal ein Rinderohr oder Straussensehnen.
    Das frisst er aber gar nicht gerne, wahrscheinlich fehlt da der Geschmacksträger Fett.

    Liebe Grüße
    Britta

    Flat Coated Dino 1994-2003 und Flat Coated Sir- Bonny 2003-2016 für immer in meinem Herzen



    **Ein Hund hat in seinem Leben nur ein Ziel -sein Herz zu verschenken.**


    -J.R.Ackerley-

  • Zitat

    Balljunkie : Und wieviel gibst du ihm so? Jeden Tag etwas?


    Heute hat er zwei Stücke Fleischknochen bekommen.
    In der Wohnung liegen noch die Reste der Ziemer rum, also er bekommt einen Ziemer, frißt die Hälfte und der Rest gammelt dann vor sich hin, bis er wieder meint es weiterfressen zu müssen. :D


    Also er hat immer welche rumliegen. ;)

    LG Anette
    (Mohikaner/Inventar)
    Diego *2004 - † 21.06.2018



  • Meine wiegt ca. 26kg und bekommt Ochsenziemer (den mag sie am liebsten), Schweineohren, Pansen oder auch mal einen Kauknochen. Wöchentlich ca. 3 Stück.

  • Zitat von "Friedelschnupp"

    Mich würde mal interessieren, wieviel ihr so an Kausachen gebt, also Ohren, Büffelhaut und was es alles so gibt. Wäre toll, wenn ihr auch dazu schreiben könntet, wie groß euer Hund ist.


    Immer dann, wenns mir in denn Sinn kommt gibts das, was grad da ist (Ochsenziemer, Ohren, Lunge,...). Wird so in etwa 2 mal die Woche sein - variiert aber ziemlich. Liegenlassen gibts bei uns nicht - dazu ist der Futterneid zu groß ;-)


    Achja - Gewicht.. 29, 15 und 11kg

  • Zitat von "Britta2003"

    Mein Köterchen wiegt 33 kg und ist 66 cm gross.
    Er bekommt 2-3 mal wöchentlich eine Rindernase oder Rinderkopfhaut, täglich etwas getrocknetes Rind,-und Hähnchenfleisch, oder auch Fisch ( ich dörre leidenschaftlich selber :roll: ), und ab und an mal ein Rinderohr oder Straussensehnen.
    Das frisst er aber gar nicht gerne, wahrscheinlich fehlt da der Geschmacksträger Fett.


    Auch wenn OT


    Hast Du einen Dörrapparat oder machst Du das im Herd ?


    Gruss

    Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Euch sehen kann, wann immer ich will.
    Nero Mala Püppchen Bambi und Julchen - Unvergessen

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE