ANZEIGE

Ich krieg das Bild nicht aus dem Kopf...

  • Nein, kein Horrorvideo.


    Guten Morgen!


    Ich muß das jetzt hier einfach mal loswerden.


    Meine Töchter und ich waren gestern auf einem Reitturnier, an dem meine beiden auch teilgenommen haben.
    Nachdem die zwei mit ihren Prüfungen fertig waren, haben wir natürlich noch zugesehen.


    Da ist es passiert: In einer Gruppe von ca. 9 oder 10 jährigen Mädels ist bei der Siegerehrung ein Pferd plötzlich sozusagen aus dem Stand gestiegen, das Kind flog aus dem Sattel, das Pferd überschlug sich und fiel rückwärts auf das Kind...




    Nach einer gefühlten Ewigkeit kam dann ein Notarzt und ein Krankenwagen.
    Das Kind weinte und schrie zeitweise,was für Verletzungen es erlitten hat, weiß ich nicht.
    Es wurde auf einer Trage weggebracht und der Krankenwagen hat es mitgenommen.


    Irgendwie werde ich dieses Bild, wie sich das Perd überschlug und auf das Kind fiel, seitdem nicht mehr los.


    Wenn ich wenigstens wüßte, wie es dem Kind jetzt geht...


    Ich hab in den Jahren, wo meine Kinder (und ich) reiten schon einige "fliegen" gesehen, auch meine Mädels, aber es sah immer schlimmer aus, als es war.


    Gottseidank!


    Das Schlimmste bisher war, als meine Lütte nach einem Sprung mitsamt Pony gestürzt ist.
    Da hatte sie sich einen Finger gebrochen und einen verstaucht.


    Aber das gestern...

  • Wie furchtbar :( Ich hoffe ihr geht es gut. Ich weiß aus eigener Erfahrung wie furchtbar das ist. Konnte sie denn wenigstens aufstehen? Vll ist es nicht so schlimm, war vll nur der Schock, man muss ja positiv denken!


    Ich hab mich mal samt Pferd überschlagen bei einer Jagd. Mitten auf dem Feld war ein Loch o.ä., was vorher niemand bemerkt hat. Meine Susi ist im vollen Galopp reingetreten und ich hab nen Abflug gemacht. Es war wie in Zeitlupe, als ich gesehen hab, wie mein Pferd auf mich viel, mit dem Hintern zuerst. Sie hat sich auch komplett überschlagen. Pferd also auf mich drauf, gott sei dank hatte ich noch versucht mich weg zu rollen. Hat nur meine rechte Seite erwischt. Nach gefühlten 3 Stunden (in Wirklichkeit wohl nur 30s) die wir da lagen, bin ich aufgestanden und hab versucht nicht in Ohnmacht zu fallen.


    Ich stand so unter Schock, dass ich den Rest der Heimweges zum Hof im auf dem Pferd im Schritt zurück gelegt habe.
    Im Krankenhaus haben sie dann nen ausgerenkten Kiefer, zwei gebrochene Rippen, ne geprellte Hüfte und eine gestauchte Schulter festgestellt. Zudem noch eine Gehirnerschütterung und die Nieren waen wohl geprellt. Susi ging es bis auf ne Schramme am VFWG gut *toi,toi,toi*


    Ich hab danach meine Springkarriere an den Nagel gehängt und reite jetzt Western

    Liebste Grüße
    Sahia + Jurij


    "9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen, ich bin nicht verrückt. Die 10 bellt einfach nur..."

  • Nein, aufstehen konnte sie nicht mehr. Sie wurde auf der Trage zum Krankenwagen gebracht, war aber bei Bewußtsein, denn sie schrie und weinte.
    Das Pferd stand gleich wieder, dem ist, glaub ich, nichts weiter passiert.


    Ja, ich werde mal bei dem Veranstalter nachfragen, ob er was gehört hat.
    Es läßt mir irgendwie keine Ruhe.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Das liest sich ja schrecklich. MIr bleibt da wohl nichts anderes übrig, als feste die Daumen für die junge Dame zu drücken.


    Sagst mal Bescheid, wenn Du was über ihren Gesundheitszustand hörst ?

    Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Euch sehen kann, wann immer ich will.
    Nero Mala Püppchen Bambi und Julchen - Unvergessen

  • Ich muss jetzt mal böse sein :gott:


    Wahrscheinlich ein "schön verschnürtes Pferd"
    damit das Kind es überhaupt reiten kann :kopfwand:


    Ich wünsche drück dem Kind ganz fest beide Daumen !!!!

  • Jepp. Es war ausgebunden. :/
    Dreiecker und Stoßzügel waren erlaubt und wurden von den meisten genutzt.


    Hatten meine Kinder auch dran. Allerdings ist das ja nicht grundsätzlich schlimm, wenn es richtig gemacht wird und nicht dazu dient, dass das Kind das Pferd überhaupt reiten kann.
    Meine reiten genauso auch ohne.

  • Mal abgesehen davon, dass das wirklich schrecklich ist, hier ein praktischer Tipp. Auf den Seiten der örtlichen Polizeidienststelle findet man meist unter "Presseberichte" alles, was vorgefallen ist. Dort findet man alle Unfälle etc. und meist auch einen kurzen Bericht, was mit demjenigen nun ist....schau doch da mal nach...


    bei uns wäre das z.B. http://www.polizei-reutlingen.de

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens kostenlose Futterproben!


    Liebe Grüße Paul hugging-dog-face


ANZEIGE