ANZEIGE

Unser Coco taumelte plötzlich

  • Hallo,


    unser ca. 11 jähriger Riesenschnauzer-Mix Coco taumelte gestern aus heiiterem Himmel plötzlich. Als wenn er betrunken wäre. Hat sich dann wohl aus Angst in eine Ecke gekauert. Das Ganze dauerte "nur" drei Minuten ca. Lang genug für mich um sofort beim Notdienst anzurufen. Hätte doch ein Schlaganfall sein können, oder?
    Naja jedenfalls hat die TÄ ihn gründlich untersucht und nichts gefunden. Er hat es auch seitdem nicht wieder gehabt. Was er momentan hat, ist Rückenschmerzen, die hat er ab und zu, da er wohl Arthrose hat. Er bekommt dafür Aufbaumittel von der Heilpraktikerin.
    Die TÄ tippt auf eine altersbedingte Gleichgewichtsstörung. Er bekommt jetzt B-Vitamine und "Karsivan". Er macht momentan einen ganz normalen Eindruck. Sucht ständig meine Nähe, macht er aber sonst auch meist.
    Kennt sich jemand mit dieser Gleichgewichtsgeschichte aus und / oder kennt jemand dieses Medikament und kann mir von seinen Erfahrungen berichten?


    LG


    Gloria

  • hi!
    also deine bedenken gebe ich völlig recht, guck doch mal ob es wieder passiert und fahr dann mal in ne klinik, die haben da eher die möglichkeit genauer zu gucken.
    ansonsten würd ich dir zu nem ekg, röntgen vom thorax und nem großen blutbild raten, so bald wie möglich.
    b- vitamine sind stark angezeigt und auch das karsivan ist ein super mittel, das "stärkt" ältere hunde u verbessert die durchblutung insgesamt. ist meist als ganz leichtes herzmittel u/ oder als unterstützung nach schlaganfällen, bzw neigung zu solchen gegeben.

    nicht wundern- ich bin durchaus der deutschen Sprache mächtig, aber lerne grad zehn-Finger-Tippen....


    Es grüßt Lucky

  • Hallo


    Schlaganfälle sind bei Hunden sehr selten und werden meist mit dem Vestibularsyndrom verwechselt. Das ist eine Störung im Innenohr.


    Es ist gut, dass Du VIt B und Karsivan gibst. Bekommt meine älteste Hündin auch, sie hatte einen schweren Anfall mit Augenzucken, schwere Gleichgewichtsstörungen, konnte sich sogar tagelang nicht auf den Beinen halten. Inzwischen geht es ihr wieder viel besser, nur die Kopfschiefhaltung ist leider geblieben.


    Wichtig wäre eine Kontrolle der Schilddrüsenwerte, da VS und Unterfunktion sehr oft vorkommen. Lies Dich doch mal hier durch, da geht es um das Vestibularsyndrom.

    Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Euch sehen kann, wann immer ich will.
    Nero Mala Püppchen Bambi und Julchen - Unvergessen

  • Vielen Dank für eure Tipps. Lese mich da gleich mal durch.
    Das ist eine Klinik, wo wir da jetzt sind. Gestern hat sie schonmal die Reaktion der Augen getestet, Ohren überprüft, Ultraschall aller inneren Organe gemacht (fand er logischerweise nicht so toll, war aber gaaaanz lieb) und will ihn Mittwoch nochmal sehen. Dann soll ich die Bluttest-Werte von der anderen Klinik mitbringen, bei der er im Mai war. Wir haben nur gewechselt, da die TÄ dort ein Problem mit alten, ausländischen Hunden hatte.
    Eventuell wird dann nochmal ein Blutbild gemacht.
    Vielen Dank nochmal für eure Beiträge.


    LG


    Gloria

  • Na, das liest sich doch so, als sei Dein Schnuffel in den besten Händen.


    Ich drücke die Daumen und hoffe auf eine schnelle Genesung.


    LG

    Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Euch sehen kann, wann immer ich will.
    Nero Mala Püppchen Bambi und Julchen - Unvergessen

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE