ANZEIGE

agressive Mütter wie reagieren ?

  • Hallo,
    ich war gerade mit meiner Hündin unterwegs beim Gassi gehen.
    Ich pass wirklich immer auf, das meine Hündin nirgendwo auf den Weg scheisst.
    Sogar das Pinkeln am Wegrand unterbinde ich,
    da die Leute bei Hündinen oft glauben sie kackt.


    Wenn jemand entgegen kommt weiche ich immer aus (in eine Einfahrt oder warte vor eine Engstelle) um die manchmal vorhandene Angst der Sparziergänger Rechnung zu tragen.
    Also ich versuch immer möglichst Problemen aus dem Weg zu gehen.
    Aber heute ging eine Mutter dermasen verbal auf mich los,
    das ich ehrlich gesagt direkt Angst um mein Hündin hatte.


    Bei uns gibt es einen Stadtwall auf dem ein Geweg führt und links und rechts davon Grünflächen auf den sich derzeit riesig Laubberge befinden,
    da sich am Stadtwall sehr viele Bäumen befinden.


    Ich geh mit meiner Hündin unten durch die Laubberge und meine Frau auf dem Gehweg oben.


    Da kommt ein Frau und fängt gleich an mich zu beschimpfen was das soll,
    mein Hündin hatte da unten ( also nicht auf dem Weg sondern dort wo eigentlich nie einer geht ein bischen Knochenkot verloren ).


    Ich sagte ja, hab ich gesehen und ich mach es weg, obwohl da unten im Laubberg es wohl .... Da schreit sie mich an sie schmeisst mir gerne ein paar Hundehaufen nach, die sie gesammelt hat und kriegt sich gar nicht mehr ein.


    Ich hab dann eine Tüte geholt und die winzigen Kotstückchen eingesammelt, ist ja auch kein Problem.


    Was ich nicht versteh warum die Frau nicht die Leute anspricht die auf dem Weg oben laufen und auf mich los geht der ja eh auf die Laubwiese ausweicht ?


    Muß man sich eigentlich als Hundebesitzer alles gefallen lassen ?


    Ich versuch wirklich so rücksichtvoll wie möglich mit meinen Mitmenschen um zu gehen, aber als Hundebesitzer wird man trotzdem ständig ... :kopfwand: .

    Liebe Grüße


    Werner und Sara

  • :umarmen: lass dich mal fest drücken !!!



    Ich glaub das ist halt unser schiksal als HH ständig probleme zu bekommen und angegriffen zu werden , :ka: ich wurde auch schon angefeindet wo Eyla ( 6 Monate alt) es nicht mehr anhalten konnte und auf eine wiese vor einen Haus gepinkelt hat und bekam von einer frau gleich zu hören dass sie mich anzeigen würd!!! :???:


    Ich war erstmal verwirtt , weil die hunde von der frau den ganzen gehweg zu sch***** und sie es nie weg macht und dann regt sie sich auf wenn mein hund pinkelt ... :kopfwand: Ich hab sie gefragt wie ich den bitte die pinkel meines hundes auffangen soll .


    Bekam aber keine antwort :p ....Schade hatte mich doch sehr interessiert!!!


    lg. Jenny

    Man kann vieles kaufen, das Schwanzwedeln eines Hundes nicht.


    Eyla & Alano befinden sich im Userhundethread auf Seite 1

  • Zitat

    Muß man sich eigentlich als Hundebesitzer alles gefallen lassen ?


    Nicht alles, aber so einiges.... =)
    Ohmmmmmmmm..... alles wird gut......ommm...du bist ganz ruhig, gelöst und entspannnnnnt...... :ohm:


    Hast wohl eine von der ganz hysterischen Sorte erwischt... :lachtot:
    Dass du Rücksicht nimmst, find ich klasse, aber du siehst, auch DAS ist manchmal nicht genug. Du besitzt einen Hund und das ist dein Verhängnis....bleib cool und steh da drüber :D

    Melanie mit Bandit & Anton
    und Mücke im Herzen



    BX und Labbi

  • Ja, das kenne ich auch - leider ist man gegen solche Furien recht machtlos, denen reicht es nicht, dass man die Hinterlassenschaften des Wauzis wegräumt und sich auch sonst "unauffällig" zu benehmen versucht! Irgendjemand muss ihnen mal gesagt haben, dass "Ich habe ein Kind" gleichzusetzen ist mit "Ich bin heilig".


    Werner, werde einfach ein "Hundehalter mit Lotuseffekt" - lass es an Dir abgleiten ;)


    beruhigende Grüße
    Wauzihund

  • das kenne ich, mit Hündinnen ists ganz schlimm, manche Leute meckern schon los wenn Dina im Park ganz am Rand unter den Bäumen, weit ab vom weg pi pi macht, nur weils aussieht als würde sie ein Häufchen machen :(
    Unverständlich. Noch unverständlicher finde ich so manche Eltern, mir ist letztens das lachen aus dem Gesicht gefallen, als ein Mann mit Kind so dermaßen leichtsinnig an uns vorbeiging.
    Ich habe mir Grade am Imbiss was zu essen bestellt und wartete davor, dina saßbrav neben mir, da kommt Mann mit Kind auf uns zu, das Kind hat eine laute blinkende Pistole bei sich und den Mann stört es überhaupt nicht das das Kind direkt auf meinen Hund zuging und noch mehr Krach mit der Pistole macht. Dina hatte angst, und das war dem egal, und ich meine sie hätte auch anderes reagieren können.... unglaublich so was. Genau wie manche Eltern ihre Kinder zum hunde streicheln schicken....

    I my Animals
    Bella Border-Collie-Labbi-Mix
    Leopold Calimero Siam-Mix
    Josefine Hauskatze
    Shiva Maine Coone
    Vishnu Hauskatze
    Merlin Hauskatze
    Oli Husky-Pointer-Mix

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Mach dir nichts draus, mittlerweile bin ich der Meinung das ein Großteil der Hundebesitzer sehr rücksichtsvolle Menschen sind. Ich werde mindestens 1 mal im Monat unbegründet von einem Nichthundebesitzer angeschnauzt. Wir müssen uns daran gewöhnen, dass wir in Kinder- und Hundeunfreundlichen Städten wohnen.

    LG Bettina u. ihr Traumhund Amon

  • Ich seh das eigentlich genauso wie Melanie. Früher habe ich mich auch manchmal aufgeregt. Die Phase liegt aber schon hinter mir ;) Mit der Zeit lernt man auf hysterische Belehrungen eher gelassen oder ironisch zu reagieren. Wenn jemand meint ich sollte die Hinterlassenschaft meiner Hündinn einsammeln wenn sie nur gerade mal gep.... hat biete ich die Tüte und viel Glück beim Suchen an :D . Wenn ich mir selber nichts vorzuwerfen habe brauche ich auch von anderen keine Belehrungen. Traurig ist allerdings, wenn andere HH einen in Verruf bringen, weil sie die Hunde wirklich auf Gehwegen und Vorgärten machen lassen. Da kann ich dann auch schon mal belehrend werden - allerdings macht oft der Ton die Musik :handy: .

    LG Rice
    und ihre Wauzis

  • mal ne frage dazu, wo muss man das eig überhaupt wegmachen? dina macht ÜBERHAUPT ganicht auf die gewege, auch nicht in vorgärten oder ähnliches, nur im park unter den bäumen, erlaubt oder nicht?

    I my Animals
    Bella Border-Collie-Labbi-Mix
    Leopold Calimero Siam-Mix
    Josefine Hauskatze
    Shiva Maine Coone
    Vishnu Hauskatze
    Merlin Hauskatze
    Oli Husky-Pointer-Mix

  • Zitat von "86werner"

    Muß man sich eigentlich als Hundebesitzer alles gefallen lassen ?


    Solche gefrusteten Trullas ignoriert man ganz einfach....man sieht sie nicht und hoert sie nicht :) ......oder Du koenntest ihr troestend ueber den Kopf streicheln und sagen "Schhhh....wird alles wieder gut...." :D

    “O Herr, bewahre mich vor der Einbildung,
    bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema
    etwas sagen zu muessen.


    Erloese mich von dem großen Leiden
    die Angelegenheiten anderer ordnen zu wollen.


    Lehre mich, nachdenklich ohne argwoehnisch,
    hilfreich ohne diktatorisch zu sein..”

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE