ANZEIGE

unsere Hündin würgt in der Nacht

  • Hallo zusammen


    Grade habe ich mich hier im Forum vorgestellt. Ich bin darauf gestossen, weil ich wegen unserer Hündin auf der Suche nach einer Erklärung/Antwort war. Ich wusste gar nicht dass es für Hunde ein so tolles Forum gibt und ich hoffe auch mit meinem Wissen einen Teil zum guten Gelingen beitragen zu können. Aber hier nun mal mein Problem:


    Vor ca. 5 Wochen hat unsere Golden-Retriever Hündin Kayla, 3 1/2 Jahre alt, angefangen in der Nacht zu würgen. Sie pumpte und versuchte zu erbrechen wobei aber weder Schleim noch Magenhinhalt rauskam. Dieses würgen häufte sich mehrmals pro Nacht und nach 2 Wochen bin ich mit ihr zum Tierarzt gegangen. Er hat sie untersucht und zuerst auf eine Uebersäuerung des Magens getippt. Kayla hat dann das Medikament "Ulcogant", eine Art wie die Rennie-Tablette für die Menschen, erhalten. Die ersten Tage nach der Einnnahme hat sich das würgen gebessert. Doch kaum hatte ich das Medikament wieder abgesetzt fing es wieder an. Ich habe dann einen erneuten Termin beim Tierarzt ausgemacht und wir haben dann ihren Magen geröntgt weil ich dachte dass sie vielleicht wieder was gefressen hat was nicht verdaut werden konnte. Das ist ja bei einem Goldie nichts aussergewöhnliches;). Ein normales Röntgenbild und eines mit Kontrastmittel wurden gemacht. Dann wurde ebenfalls ihr Blut untersucht, die Speiseröhre auf Entzündungen hin untersucht...keine Hinweise auf irgendwelche Krankheiten. Darauf habe ich für sie Protonenpumpenblocker erhalten die ich ihr täglich verabreiche, zudem bekommt sie am morgen ein magenverträgliches Diätfutter und am Abend gekochtes Hühnchen mit Reis. Doch leider ist auch nach 14 Tagen noch keine Besserung eingetreten. Jede Nacht zwischen 04.00 und 06.00 würgt sie und versucht zu erbrechen. Meist einmal und ohne Auswurf. Dies ganze dauert ein paar wenige Minuten und ab und zu hat sie danach einen Schluckauf oder muss vor dem würgen einmal niesen. Der Tierarzt ist ratlos und meinte das einzige was wir noch tun könnten wäre eine Magenspiegelung von der ich und auch der Tierarzt aber auch keine weiteren Befunde erhoffen. Ansonsten geht es ihr gut, sie ist fit, hat kein Fieber, Durchfall, Müdigkeit etc. ...eigentlich ein kerngesunder Hund;)


    Ich hab bereits mal im Internet gesurft und bin leider auch nicht weiter gekommen und nun dachte ich dass vielleicht jemand hier im Forum bereits sowas erlebt hat und uns einen Hinweis geben kann.


    Ganz liebe Grüsse und ein turboartiges schwanzwedeln von Kayla
    Jolanda

  • Woody Der Hund war mehrmals beim TA!!! Hat etliche Untersuchungen hinter sich....


    Bekommt dein Hund denn frische Knochen, davon müssen sie auch oft würgen.


    LG
    Bianca

    Liebe Grüße
    Bianca Minou und Frodo

  • Wann gibst Du ihr die Medikamente?Morgens oder abends?
    Wenn morgens ,würde ich es mal mit abends probieren!
    Oder besprich es mal mit dem Arzt ob ihr evt. mal einen H2 Blocker in Form von Zantic zur Nacht gebt!


    Was ich auffällig finde,dass sie es erst in den frühen Morgenstunden hat,vielleicht hat sie da nur eine Überproduktion von Magensäure!


    Wie ich drauf komme ? Habe ähnliches Problem in Form von Sodbrennen nur im Nachtdienst um die Uhrzeit ! Und wenn unsere Pat Aspirationsvolumina über die Magensonde haben,dann meist um 4.00 Uhr!

    Einmal ein Staffbull,
    immer ein Staffbull!!!!!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • hallo jolanda! willkommen im forum! :winken:


    wann füttersts du sie das letzte mal am vortag? und wann würgt sie?


    hatte ein ähnliches problem mit meinem, ich hatte den verdacht, dass er aus hunger kotzt (es kam dann manchmal auch ein schäumchen), denn es war immer am wochenende, wenn er sein abendessen früh gekriegt hat und faul-frauchen bis 10 uhr pennen wollte. :ops:

    Taco *18.05.2008 - the merry little hound who loves to sniff, snack and snooze!
    Nacho *??.??.???? - der Fred Astaire unter den Jagdhunden

  • Wann gibst du ihr denn das letzte al zu Fressen?
    Bei meinem Hund hat sich das Würgen nämlich eingestellt, als ich die letzte Fütterung weiter nach Hinten verschoben habe, also von 17 Uhr auf 19 Uhr.


    LG Wiebke

  • Hallo zusammen


    Danke vielmals für Eure Hinweise. Also beim Tierarzt war ich ja nun schon einige Male, nur ist er ratlos und weiss nicht mehr weiter. Deshalb frage ich ja im Forum nach ob nicht jemand auch schon solche Erfahrungen gemacht hat.


    Also frische Knochen bekommt sie nicht. Sie würgt meist zwischen 04.00 - und 06.00 in der Nacht und gefüttert wird sie so ca. 17.00 - 18.00 Uhr. Die Protonenpumpenblocker bekam sie jeweils am morgen vor dem Frühstück.


    Liebe Grüsse
    Jolanda

  • meine hündin hat auch schon häufig nachts gewürgt/erbrochen...
    hier hilft es deutlich, wenn sie spätabends (gegen 22h, kurz vor´m schlafen) noch mal etwas zu kauen/fressen bekommt (meist eine art kekse oder kauknochen), da sie leicht übersäuert..


    ansonsten würde ich dir empfehlen eine THP auf zu suchen, die gehen noch mal anders an sowas ran...


    (ich habe jetzt für meine große schüßlersalze, die ihr gut helfen; ua übersäuert sie nämlich, wenn der tag vorher sehr anstrengend war, sie stress hatte oä)


    gut besserung....

    hier könnte mein Banner sein....
    LG Anja

  • ja, würde auch versuchen noch ein late-night-snack anzubieten vor dem schlafen gehen (vielleicht halt 3 mal füttern? :ka: ) , tönt ganz ähnlich wie bei taco und mir)

    Taco *18.05.2008 - the merry little hound who loves to sniff, snack and snooze!
    Nacho *??.??.???? - der Fred Astaire unter den Jagdhunden

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE