ANZEIGE

Putenhälse - Vorsicht!

  • Hallo!


    Ich wollte mal eine Warnung verbreiten vor Putenhälsen: in meinem Bekanntenkreis ist vor kurzem ganz plötzlich eine Colliehündin an inneren Blutungen verstorben. Der ganze Darm war perforiert von den Halswirbeln einer Pute, sie hatte zuvor Putenhälse zu fressen bekommen (erfahrener BARF-Hund) und offenbar zu gierig gefressen.


    Ich werde von jetzt an Putenhälse nur noch gewolft geben oder gleich ganz auf Hühnerhälse umsteigen.

    Liebe Grüße, Dirk
    mit den drei Hütemonstern

  • Zitat von "Chippendale"

    Der ganze Darm war perforiert von den Halswirbeln einer Pute, sie hatte zuvor Putenhälse zu fressen bekommen (erfahrener BARF-Hund) und offenbar zu gierig gefressen.


    Aber das kam sicher nicht nur von einem Putenhals oder?

    Gruß
    Jörg


    In der Ruhe liegt die Kraft


    "Erkenne die leichteste Veränderung und den kleinsten Versuch - häufig versuchen wir, zu früh, zu viel zu erreichen." Zitat von Ray Hunt

  • Ich möchte ernsthaft bezwiefln, dass die recht weichen Knochen vom Hals einen Darm perforieren können.


    Wirbelknochen splittern nicht :???:


    Als mein Welpe 12 Wochen alt war, hat er einen Putenhals im Stück geschluckt und problemlos verdaut

    Manche Freundschaften werden im Himmel beschlossen und auf Erden vollzogen.


    Manchmal ändert der Blick eines Hundes ein ganzes Menschenleben.

  • Ich will ja nicht ausschliessen, daß mal ein Hund ein Problem mit Knochen hat, oder, je nach Hund und Vorgeschichte, etwas passieren kann.


    Wenn das an den Knochen gelegen haben sollte, dann müßten ja regelmäßig Hunde nach Knochenverzehr größte Probleme haben oder gar versterben.


    Gruß, staffy

    Begegne einer Gemeinheit mit einem Lächeln, es beschützt einen Teil deiner Seele !

  • Bei Flügeln wäre ich immer vorsichtiger als bei Hälsen

    "Wer sagt, dass zuverlässiges Verhalten bei diesem oder jenem Hund nicht ohne Strafe erreichbar ist, sagt nichts über den Hund aus, sondern beschreibt erst einmal seine eigenen Fähigkeiten."
    Dr. rer. nat. Ute Blaschke - Berthold

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Zitat von "Cerridwen"

    Bei Flügeln wäre ich immer vorsichtiger als bei Hälsen

    Stimmt, die lassen Hunde in der freien Wildnis auch links liegen... aber nur aus Angst sie könnten dann fliegen... :lachtot:


    Sorry.... konnt ich mir nicht verkneifen... der Wochendendschalk sitz mir im Nacken ;)

    Gruß
    Jörg


    In der Ruhe liegt die Kraft


    "Erkenne die leichteste Veränderung und den kleinsten Versuch - häufig versuchen wir, zu früh, zu viel zu erreichen." Zitat von Ray Hunt

  • Einmal kam bei Missy hinten ein "Stückchen" Wirbel vom Hühnerhals mit raus. War nicht angenehm für sie, weil auch nicht gut "eingeschleimt", wie es sonst bei etwas festerem Kot bei ihr ist.


    Ich fands schon merkwürdig.


    Denke aber eher, dass es daran lag, dass ich die Dinger als Leckerlis gefüttert hatte und bei kleinen Mengen der Magen ja nunmal ein Bisschen verar**t wird. Meine Erklärung: Zu wenig Säure aktiviert, daher das Ding noch als Stück.


    Generell mach ich mir dennoch keine Gedanken drüber, werd die Dinger nu nicht mehr als Leckerlis füttern.

    Liebe Grüße


    Anne
    ---


    "Wenn ein Hund nur darf, wenn er soll,
    aber nie kann, wenn er will,
    dann mag er auch nicht,
    wenn er muss."

  • Zitat von "Jocks_B"

    Stimmt, die lassen Hunde in der freien Wildnis auch links liegen... aber nur aus Angst sie könnten dann fliegen... :lachtot:


    Sorry.... konnt ich mir nicht verkneifen... der Wochendendschalk sitz mir im Nacken ;)


    :lachtot: Pruuuuuuuust :lachtot:

    Manche Freundschaften werden im Himmel beschlossen und auf Erden vollzogen.


    Manchmal ändert der Blick eines Hundes ein ganzes Menschenleben.

  • Zitat

    Wenn das an den Knochen gelegen haben sollte, dann müßten ja regelmäßig Hunde nach Knochenverzehr größte Probleme haben oder gar versterben.



    Aber ist dies nicht genau dass, wovor Tierärzte versuchen zu warnen? Denn es scheint öfter zu passieren, als so mancher meint.


    Aber ist ja egal. Hauptsache barfen.


    Ungläubige Grüße
    Elke

  • :lachtot: Ja ne is klar, wie bringen unsere Hunde sehenden Auges um die Ecke :lachtot:


    Vorwurf geht zurück: Hauptsache keine eigenen Gedanken zur Fütterung machen und Herstellern glauben, die die Einzig Wahrhafte Fütterung gefunden haben.


    gestern wieder ne Anzeige gelesen: "Füttern sie ihren Hund so, wie es die Natur vorsieht" Er wirbt mit wilden Hirschen, glücklichem Lachs und co.


    Was war drin? 60 Getreide, wie Weizen und Mais, aber mind. 4% Hirsch :lachtot: Ergänzt wurde es mit sehr natürlichem Zucker, Kleberstoffen und alle Hand anderen Dreck.


    Zitat


    Aber ist dies nicht genau dass, wovor Tierärzte versuchen zu warnen? Denn es scheint öfter zu passieren, als so mancher meint.


    Ja knochen sind gefährlich.


    Wenn z.B bei einer Grillparty Kiloweise Hühnerflügelknochen, Kotelettknochen und co sich sammel und irgendjemand auf die schlaue Idee kommt, der Hund brauch doch mal was odentliches und gibt ihm den Berg Knochen.


    Selbstverständlich bekommt dieser Hund nur Fertigfutter, hat eine laue Magensäure und frisst 2 Kilo nackte erhitze Knochen.


    Da kann man ihn gleich auf den OP-Tische werfen und aufmachen.


    Solche Fälle haben TAs dann auf dem Tische, aber keine mit Sachverstand Roh gefütterten Hunde.

    Manche Freundschaften werden im Himmel beschlossen und auf Erden vollzogen.


    Manchmal ändert der Blick eines Hundes ein ganzes Menschenleben.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE