ANZEIGE

Hund beerdigen

  • Ist zwar (hoffentlich) noch viel zu früh, aber so langsam mache ich mir Gedanken, was man mit dem Hund macht, wenn er einmal sterben sollte. Bisher hatten wir ein eigenes Grundstück, wo unsere anderen Hunde begraben sind. Da das nun nicht mehr möglich ist, wollte ich mal fragen, was genau es für Möglichkeiten gibt. Nicht, daß man auf einmal blöd dasteht, sollte es doch mal eintreffen.


    Also eine Möglichkeit ist natürlich, den Hund auf Privatgelände (möglichst dem eigenen :D ) zu begraben - sofern es kein Wasserschutzgebiet ist.

  • Man kann ihn in einer der Kliniken abgeben.
    (Massengrab)
    Tierkörperverwertungsstelle... :|

    LG
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤
    Cosmix & der schwarze Teufel ( 12.07.2008 )
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤

  • Hallo


    Also ich musst meine geliebte Schneck im Februar im Alter von 16 Jahren einschläfern lassen wegen Nierenversagen. :(:(:( Tut noch immer weh.


    Da sie mir immer die beste Freundin war, hab ich es nicht über's Herz gebracht, sie zu verbuddeln, für mich hätte sich das respekt- und würdelos angefühlt. Die Hunde meines Mannes sind beerdigt worden, das war okay für mich. Aber mit meinem Engelchen konnte ich das einfach nicht.


    Ich habe sie einäschern lassen, bei einer Anubis-"Geschäftsstelle" etwa 50km entfernt.


    Wir saßen beim Tierarzt draußen auf der Bank im Sonnenschein, als sie eingeschlafen ist. Ich bin mit ihr nach Hause erstmal und habe sie ein letztes Mal ins Bett gelegt und meine Eltern informiert.
    Ich habe vorher mit der Dame von Anubis telefoniert, mich aufklären lassen, auch hatte ich schon seit langem Infomaterial zu Hause von ihr.
    Sie hat mir empfohlen, nicht bei der Einäscherung dabei zu sein, sie war es bei ihrem Hund und hat es als schlimm empfungen.
    Bin dann dort hingefahren, sie hat ein Körbchen geholt mit Samtbezug, alles war sehr schön und geschmacklich dekoriert in ihrem Büro.
    Sie hat mich getröstet und wir haben geredet, Papiere erledigt und eine Urne ausgesucht. Ich konnte in aller Ruhe Abschied nehmen, ihr Hund dort hat mich auch versucht zu trösten.


    Jetzt kommen die Tränen wieder... also ich bin dann als ich soweit war gefahren, ich habe mir wohl 50 mal versichern lassen, dass sie mit dem Körper gut umgeht, ich hatte Angst sie würden das Tier grob behandeln, aber ich bin wirklich mit einem guten Gefühl in dieser Hinsicht nach Hause gefahren.


    Nach zwei Wochen - an meinem Geburtstag - konnte ich ihre Asche abholen. Sie hat die Urne schön aufgebaut, eine Rose dazu und ein Kärtchen gemacht, mit einem letzten Pfotenabdruck. Sie hat sich erkundigt, wie es mir geht und sich rührend gekümmert.... mit einer großen Kleenex-Packung.


    Heute steht die Urne auf einem Regal im Schlafzimmer, mein Mann hat es extra angeschraubt, mit einem Foto in einem schönen Bilderrahmen, der Rose, ihrem Halsband, ihren Marken. Die Asche ist in einem Tütchen in einer Urne, falls diese jemals runterfallen sollte. Es ist ein Schild dran, mit allen Daten, dieses Schild war immer bei ihr, es kann nicht vorkommen, dass man einen anderen Hund mitnimmt.




    Ich bin froh es so gemacht zu haben, ja es ist teuer, aber da kann ich nicht knausern. Ich weiß wo mein Schatz ist (ihr Körper, ihre Seele ist hoffe ich an einem wunderschönen Ort und wir sehen uns wieder), ich kann sie mitnehmen wenn ich je von hier weg gehe und muss mir keine Sorgen machen, dass vielleicht mal das Grab kaputt gemacht wird. Ich kann, wenn ich es mal möchte, auch die Asche an einem schönen Ort verstreuen, wenn ich bereit bin. Das weiß ich noch nicht. Aber so habe ich ein beruhigtes Gefühl.





    Ich hoffe, das hilft dir, dir eine Meinung über diese Option zu bilden.


    Anna

  • Es gibt doch auch richtige Tierfriedhöfe in den meisten größeren Städten. Auch kann man ein Tier einäschern lassen und die Urne mit nach Hause nehmen.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • hallo,
    ich habe meine kleine auch einäschern lassen.
    dort: http://www.avalon-zetel.de/
    wir haben unsere kleine selber hingebracht und uns von ihr verabschiedet. mir war wichtig, dass ich sie nicht in so eine sammelstelle gebe, (die meisten haben kein eigenes krematorium) wo sie dann zur verbrennung gefahren wird.
    jetzt habe ich sie in einer urne zuhause. eingraben wollte ich sie nicht, denn wir werden noch einmal umziehen.


    gruß marion

  • Wenns denn mal so weit ist... :|


    Unser Plan ist einäschern und die Asche dann irgendwo verstreuen - da wo der jeweilige Hund am Liebsten war. Bei meiner Alten wirds wohl was mit Wasser sein...


    Ich glaub, ich könnt mir die Urne nicht ins Haus stellen - jeden Tag dran erinnert werden, dass sie da drin ist, ne, wär nicht mein Fall. Ich möchte sie so behalten, wie sie war - und nicht als Vase mit Deckel...

  • Zitat

    Ich glaub, ich könnt mir die Urne nicht ins Haus stellen - jeden Tag dran erinnert werden, dass sie da drin ist, ne, wär nicht mein Fall. Ich möchte sie so behalten, wie sie war - und nicht als Vase mit Deckel...


    Das ist glaube ich eine Ansichtssache, wie der jenige fühlt. Ich persönlich empfinde es ganz und gar nicht so, aber verstehe auch dass du das so siehst.


    Was ich dagegen wirklich schlimm und geschmacklos finde, ist, wenn Besitzer ihre Tiere ausstopfen lassen. Kommt sicher kaum vor, aber ich finde es schlimm. :/


    Anna

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE