ANZEIGE

Übersprunghandlung?

  • Hallo!


    Also ich bin immer noch fleißig am Üben mit meiner Labidame (2Jahre, aus dem TH). SIe geht jetzt eigentlihc recht gut an der Leine und an der Schleppleine lässt sie sich auch abrufen. Probleme gibt es manchmal auf offenen Wiesen im Park oder so. da rastet sie manchmal total aus z.B. nach dem Pieseln oder so (Übersprnghandlg?) und rennt wie ne Irre im Kreis. Wenn ich sie festhalte mach ich es schlimmer und sie erhängt sich fast (oder am Baum), wenn ich rufe mache ich es auch schlimmer und wenn ich loslasse und mich umdrehe beruhigt sie sich schnell wieder. Aber das ist ja kein Zustand, wenn sie mit der langen Schleppleine durch den Park rennt wie eine Angestochene. Hab halt ANgst dass sie mal irgendwo reinrennt, aber wenn ich sie festhalte hab ich Angst dass sie sich irgendwie erhängt oder hinlegt (sie hat im Übrigen HD). Was soll ich also tun. Möchte nicht, dass sie ständig nur an der kurzen Leine geht. (Im Wald also auf geraden Strecken passiert sowas nie...nur auf Feld oder Wiese, als würde sie der Hafer stechen)...

  • also wegen dem erhängen, trägt sie ein Halsband oder ein Geschirr?
    Weil mit der Schleppleine sollte man ja eigentlich immer ein Geschirr benutzen, und mit den Geschirr kann sie sich ja auch nicht erhängen.

    LG
    Sarah

  • sie trägt Geschirr...ich weiß, dass sie sich im Prinzip nicht erhängen kann...aber sie hängt sich dann so in die kurve und galoppiert wie irre, dass sie immer fast hinfällt..und letztens hat sie sich um den Baum gewickelt und ich konnte sie kaum beruhigen...(also Bäume meide ich jetz schonmal, was gar nicht so einfach ist im Park)...und allg. kann das ja ni gut sein wenn sie sich voll in die Seite hängt (Brustkorb etc)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Hat sie denn schonmal die Möglichkeit, sich richtig auszupowern ?
    Rennst und alberst du mit ihr, so richtig schön junghundmäßig ?


    In dem Alter muß Hund doch noch fröhlich und auch wild sein ...


    Gruß, staffy

    Begegne einer Gemeinheit mit einem Lächeln, es beschützt einen Teil deiner Seele !

  • ja klar...es geht jeden Tag 2-3 std raus und den Großteil an der Schleppleine...gespielt und gealbet wird auch soweit es die Knochen zulassen (Schmerzen hat sie toi toi toi noch nicht, aber TA meinte halt nicht apportieren und so)...also daran kann es eig nicht liegen...sie macht das ja auch manchmal nach einem 2stündigen Spaziergang?!
    Was halt schade ist, dass ich Ball Spielen und so zum Großteil sein lassen muss, wegen der HD u Arthrosen in Vorderbeinen....
    Habt ihr da vielleicht ne Idee für andere Spiele um Freien?


    ich geh mal davon aus, dass diese 5 MInuten ziemlich normal sind...hab halt nur Angst dass was passiert.

  • Zitat von "Nobelchen"

    ich geh mal davon aus, dass diese 5 MInuten ziemlich normal sind...hab halt nur Angst dass was passiert.


    Das kann ich gut nachvollziehen ... :-(


    Klar wäre Ball spielen und alles, was schnelle, hektische Bewegungen betrifft nicht ideal. Aber apportieren, also als klassische Dummyarbeit aufgebaut, wo der Hund wartet, du den Dummy versteckst und Hundi ruhig und konzentriert sucht - das wäre doch eine ideale Beschäftigung !


    Gruß, staffy - auch mit HD-Hund

    Begegne einer Gemeinheit mit einem Lächeln, es beschützt einen Teil deiner Seele !

  • ah okay stimmt...das wär ganz praktisch...werd ich mal noch mit einbauen...


    danke...Grüße...Achso, aber ihr würdet sie wohl in jedem Fall loslassen, wenn sie diese Phase bekommt? (Ich hab schon mal so ne andere Schleppleine (Schlauch...) geholt...die erscheint mir sicherer)..

  • Wie wäre es mit Fahrrad fahren? Das täte der HD auch gut - Muskelaufbau - und Du könntest mal Sprintstrecken einbauen.


    Ansonsten empfehle ich auch Dummy-Training. Das ist eine der wenigen Möglichkeiten auch einen kranken Hund zu beschäftigen.


    Viele Grüße
    Corinna

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE