ANZEIGE
Avatar
  • ANZEIGE

    Hallo,


    neulich Abends sass mein Mann vorm PC, und surfte so durchs Netz, auf der Suche, nach Hunden, welche ihn optisch zusagten.
    Dabei stolperte er über die Lundehunde, und musstemich umgehend wecken.
    Einfach weil sie so anders sind als alle andern Hunde.


    Hat einer von Euch schonmal was über diese Rasse gehört, gesehn, oder kennt eventuell einen Lundehund ?


    http://de.wikipedia.org/wiki/Lundehund


    LG

    Dem Unausweichlichen auszuweichen,
    das Unabwendbare abzuwenden,
    hiesse: das abgefallene Blatt wieder an den Baum zu nageln
    .

  • ANZEIGE
  • Wenn man viel sucht, findet man sogar Norwegische Filmberichte.

    Dem Unausweichlichen auszuweichen,
    das Unabwendbare abzuwenden,
    hiesse: das abgefallene Blatt wieder an den Baum zu nageln
    .

  • ANZEIGE
  • Vom optischen her ein schöner Hund.


    Habe ich richtig gelesen, das der Rüde ca. 38cm groß sein soll aber nur 8 Kg wiegt ?? :???:


    Den Hund kann mann doch nur mit BARF ernähren.

    ***In Gedanken***
    Finya 07.09.2007 - 17.02.2009
    Maya Sept. 2007 - 21.03.2009

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "rsfeikolino"

    Vom optischen her ein schöner Hund.


    Habe ich richtig gelesen, das der Rüde ca. 38cm groß sein soll aber nur 8 Kg wiegt ?? :???:


    Den Hund kann mann doch nur mit BARF ernähren.


    Das hat mich jetzt aber auch gewundert..

  • Mal etwas vereinfacht:


    Besonderheiten:


    Die beim Lundehund vereinten anatomischen Eigenarten wie sechs Zehen und sieben bis acht Ballen an den Pfoten, die beweglichen Schultergelenke, durch die die Vorderläufe im nahezu 90°-Winkel zur Seite abgespreizt werden können, das Verschließen der Ohren, sowie das zurückbiegen des Kopfes auf den Rücken, sind bei keiner anderen Rasse zu finden.
    Quelle: http://www.lundehund.de/index.html



    Und ja, diese Hunde kann man nur Barfen, das die meisten von ihnen nur Vogel/Huhn fressen können


    LG

    Dem Unausweichlichen auszuweichen,
    das Unabwendbare abzuwenden,
    hiesse: das abgefallene Blatt wieder an den Baum zu nageln
    .

  • Naja, zwischen 35 und 38 cm und "um die" 7 kg für Rüden, das dann schon hinhaun, oder? Sie sind ja recht schlank gebaut. Berny ist ein Terrier (sehr quadratisch und kompakt gebaut), ist 35 cm gross und wiegt gute 8 kg.


    Also ich denke schon, dass man auch Lundehunde mit Trockenfutter ernähren kann wie auch jeden anderen Hund :D (ob man es will ist dann natürlich wieder eine andere Frage).


    Mir gefallen sie auch gut, sie sind aber halt so selten, ich weiss gar nicht ob es sie ausserhalb von Norwegen überhaupt gibt.

    Grüsse,
    Iris + die Huskies "Dolina Volka", Daika (Hündin, 7 Jahre), Ebi(shkaja) (Hündin, 6 Jahre), Ewok (Rüde, 6 Jahre), Fritz (Rüde, 5 Jahre), Julius (Jungrüde), Jemma (Junghündin) und Katze Isis (18 Jahre)
    Berny (Terrierrüde) und Huskies Jaakko und Roots im Hundehimmel
    Photos und News der Hundebande

  • Ich habe an Ausstellungen in der Schweiz, in Deutschland und in Oesterreich immer wieder Lundehunde gesehen, nicht viele, so 2 bis 3 jeweils. Die haben aber auch immer in dem Land gelebt. Die gibt's also auch im "Ausland". Vom Futter her habe ich mal eine Besitzerin gefragt, die gibt ganz normales Trockenfutter. Und sie macht relativ wenig mit dem Hund, Spazierengehen und so was. Also ich würde schon mehr unternehmen mit so einem, könnte mir vorstellen, dass die sich auch im Agility ganz gut anstellen würden.

    Gruss Lily mit
    Kooikerhondje Eisa, geb. 2002, Agility Medium 3, CH-, D-, F-, I- + Int. Schönheitschampion
    Border Collie Moon, geb. 2005, Agility Large 3
    Kooikerhondje Jay, geb. 2007, Agility begonnen, CH-Jugend-, Int. Schönheitschampion
    Kooikerhondje Ronan, geb. 2009, noch Baby

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE